Nach fast zwei Jahren Pandemie: Neuer Corona-Ethikrat – TE Wecker am 14. Dezember 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Nach fast zwei Jahren Pandemie: Neuer Corona-Ethikrat ++ Hausärzte melden Impfrekorde ++ NRW: „Boostern“ schon nach 4 Wochen ++ Nach Verkaufsverbot: Noch immer Fassungslosigkeit bei Feuerwerksherstellern ++ Österreich fordert schnelle Öffnung von Nordstream 2 ++ Chinesischer Konzern größter Daimler-Aktionär ++ Dänische Migrationsministerin zu 60 Tagen Gefängnis verurteilt ++ Schiffsunglück auf der Ostsee: War Alkohol im Spiel? ++ Champions-League-Auslosung: Real Madrid kartet nach ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal Murkle
8 Monate her

„Chinesischer Konzern größter Daimler-Aktionär“

Da den Chinesen Pragmatismus nachgesagt wird, hoffentlich werden die für pragmatische Verhältnisse bei uns sorgen – anstelle allerlei Weltrettungen. Wenn Schland es nicht aus eigener Kraft schaffen kann.

Seneca
8 Monate her

Ihnen ist ein bezüglich der FPÖ ein Lapsus unterlaufen. Die aktuellste Umfrage im Auftrag des wohl diesbezüglich unverdächtigen Standard ergibt für die FPÖ 22%, was einem Zuwachs von fast 50% gegenüber dem Wahlergebnis von 2019 entspricht. Herbert Kickls Umfragewerte als Kanzlerkandidat liegen vor allen anderen aktiven Spitzenpolitikern in Österreich. Es ist in Österreich unstrittig, dass die FPÖ und Kickl aktuell massiv von der Corona-Politik profitieren.

Peter Pascht
8 Monate her

Es gibt in einem Rechtstaat keine Gehorsamspflicht !!!
Es gibt in einem Rechtstaat nur Gesetzespflicht !!!
Es muss niemand dem Gessler-Hut die Reverenz erweisen oder grüßen 😉
Erst recht keine Gehorsamspflicht gegenüber dem was private Personen oder private Organisationen sich einbilden als ihre eigene Ethik und Moral zu propagandieren.
Der Ethikrat ist eine private NGO Organisation, da so eine Organ lt. Gesetz nicht vorgesehen, insbesondere nicht dau vorgesehen anderen Bürgern Zwangspflichten auferlegen zu dürfen. Das darf nur eine Gericht.
Selbst die christliche Moral löst keine Gehorsamspflicht aus, denn dafür haben das verfassungsrechtliche Trennungsprinzip von Staat und Kirche.

Last edited 8 Monate her by Peter Pascht
Hannibal Murkle
8 Monate her

Stichwort aus Österreich – Impfpflicht sei ein Weg in die Freiheit, in Kurzform Impfen macht frei:

https://www.welt.de/politik/ausland/plus235643960/Karl-Nehammer-Die-Impfpflicht-soll-ein-Weg-sein-zurueck-in-die-Freiheit.html

Sollte das nicht bereits ein Impfangebot für 70% der Bürger werden? Inzwischen sind um 70% geimpft.

Peter Pascht
8 Monate her
Antworten an  Hannibal Murkle

Welches rechtmäßige Gesetz oder Recht hat Neehammer erlaubt die Freiheit erst einmal wegzunehmen um sie danach nach seinem willkürlichen Gutdünken zurück zu geben ?

Peter Pascht
8 Monate her
Antworten an  Hannibal Murkle

„Freiheit ist ein so wertvolles Gut, dass man sie nur in kleinen Portionen verschenken darf“ Autor: Wladimir Iljitsch Lenin
Der Neehammer, Lauterbach, u.a. und seine deutschen Freunde sind wohl Lehrlinge bei Lenin gewesen. (Von Merkel weiß man das ja sowieso)

Hannibal Murkle
8 Monate her

Die Obrigkeit fand ein weiteres Ziel der Hetze:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235645194/Rufe-nach-hartem-Vorgehen-gegen-Online-Dienst-Telegram-wegen-Gewalt-bei-Protesten.html

Jeden Tag erlebe ich linksgrüne Diffamierungen und Hetze in etlichen Webforen – vielleicht damit anfangen? Etliche fragwürdige Pöstchen streichen wie auch NGO-Förderungen – schon müssen die arbeiten statt ständig im Netz zu pöbeln…