Sparen? Soll der Bürger! – Die Regierung will drei neue Luxus-Helikopter ordern

Trotz der Haushaltskrise plant die Ampel-Regierung im Haushaltsentwurf satte 200 Millionen Euro für drei neue VIP-Helikopter ein. Sie sollen die aktuellen Cougar-Modelle ersetzen. Die Opposition kritisiert dies scharf.

IMAGO / dts
Bisher tat's der Cougar, nun soll ein neues Modell her - Kanzler Olaf Scholz und ein Helikopter der Flugbereitschaft

Die Ampel-Regierung muss eigentlich sparen – die Bürger bekommen dies auch deutlich zu spüren: Die CO2-Preise steigen, Strom und Gas sowie Tanken wird teurer. Zudem verlieren die Bauern beim Agrardiesel. Dennoch: Im neuen Haushaltsentwurf sind stolze 200 Millionen Euro für drei neue VIP-Helikopter eingeplant.

Diese sollen die aktuellen Cougar-Modelle von Eurocopter ersetzen, wie die Bild berichtet. Welchen neuen Hubschrauber-Typ die Regierung bekommen soll, ist noch unklar. Auch die Zustimmung des Bundestages fehlt noch.

Abgeordnete können sich nicht an das Projekt erinnern

Sogar einige Mitglieder der Ampel-Koalition im Haushaltsausschuss sind überrascht von der Idee. Die Abgeordneten können sich nicht erinnern, dass dieses Projekt jemals im Haushaltsausschuss besprochen wurde. Auch im Etatentwurf von Dezember 2023 scheint keine Erwähnung davon zu existieren.

Kritik der Opposition

„Die Ampel hat vollkommen den Bezug zur Realität verloren“, kritisiert CDU-Haushaltsexperte Ingo Gädechens (63) im Interview mit der Bild. Und er betonte: „Mit der ersten Stufe bei der Abschaffung des Agrardiesels will die Regierung von den Bauern in diesem Jahr 176 Millionen Euro mehr einnehmen, also fast so viel wie ihre neuen Hubschrauber kosten.“

„Ganz Deutschland leidet unter der Ampel-Kernschmelze in der Haushaltspolitik. Überall soll eingespart werden. Und genau in dieser Situation glaubt die Bundesregierung, für 200 Millionen Euro neue VIP-Hubschrauber bestellen zu müssen“, ergänzte er.


Dieser Beitrag ist zuerst bei exxpress.at erschienen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 54 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

54 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
bfwied
1 Monat her

Farm der Tiere! Hier sind es größenwahnsinnige Kindsköpfe, die aus Versehen Sandkastenbosse spielen dürfen.

HMSMUC
1 Monat her

3 Hubschrauber?
Damit könnten die 3 unbeliebtesten Minister sofort das Weite suchen. Ist wohl nicht ganz abwegig dieser Gedanke.

Westfale
1 Monat her

Vorab:
Wir alle müssen begreifen, 200 Mio. €, nichts weiter als Koppernüsse für „unser Führungspersonal“.

Aber:
Warum eigentlich nicht, könnte ein böser Mensch argumentieren. Wissend um die Tatsache der Beschaffungsqualitäten unseres FüP. Alle hinein in die neuen Spielzeuge zum gemeinsamen Jungfernflug hoch zur Sonne. Nach dem Aufschlag gäbe es dann endlich Möglichkeiten den deutschen Karren aus dem Dreck zu fahren.

Böse – nein das wollen wir nicht.
Wir wollen stattdessen die vernehmliche Meldung der militärischen Führung:

„Ollaff, was soll der Scheiss? Wir haben weiß Gott andere Probleme!“

November Man
1 Monat her

Sparen tut die Ampel nicht, sie verlagern nur sämtliche der von ihnen verursachten Kosten auf die Bürger.

Maja Schneider
1 Monat her

Das spricht für die Selbstherrlichkeit und Abgehobenheit unserer Staatenlenker, ihnen steht das alles zu, sie sind schließlich gewählt worden, und so werden sie auch weitermachen, an der Stellschraube für weitere Abgaben für die Bürger wird noch lange zu drehen sein. Da sind sie alle sehr erfinderisch.

Melusine
1 Monat her

Als obrigkeitstreuer Bürger sorgt man sich natürlich auch, ob unsere viel geliebte Ampelregierung in diesen bösen Zeiten nicht etwa durch Revolten sogar an Leib und Leben gefährdet sein könnte. Wer nachts schlaflos im Bett solche angstvollen Gedanken wälzt, wird aus dem Kaufplan Trost schöpfen – vorausgesetzt es werden genug Helikopter mit der nötigen Anzahl Rettungsplätze angeschafft. Kosten spielen selbstverständlich keine Rolle! Sarkasmus off.

Gaga-Oppa
1 Monat her

Lieber Peter,
also das geht ja nu mal gar nicht, denn dann würden die ja mit der sie umgebenden Wirklichkeit zusammenprallen!
Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, ob man das unseren Politikdarstellern zumuten kann bzw. ob die das überhaupt ertragen würden, wenn auf solchen „bürgernahen“ Reisen einzelne Mitglieder der Wirklichkeit die Chance nutzen, um mit den Politblasenbewohnern mal Tacheles zu reden und die Herrschaften darüber aufklären, was es heisst, das Leben in der Wirklichkeit zu meistern …

JPP
1 Monat her

Prinzipiell spricht nichts gegen das Anschaffen vernünftiger Hubschrauber. Das dafür notwendige Geld soll die Bundesregierung mal schön von der Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS) zurückholen, anstatt es bei wertschöpfend Werktätigen zu plündern! Aber nein – geht ja nicht. Millionen für die AAS zur Volksumerziehung, zur als Demokratieförderung getarnten Jagd auf politisch Andersdenkende und zur Versorgung des ÖRR mit „neutralen Fakten“ sind gerade heute wichtiger denn je.

giesemann
1 Monat her

Der Bürgende soll nicht nur sparen. sondern er soll das auch bezahlen. So ’nen Hutschraubenden.

Klaus Weber
1 Monat her

Während dem deutschen Bürger an allen Ecken und Enden Geld weggenommen wird, gibt es die Ampel nicht nur für sich selbst mit vollen Händen aus. Noch viel skandalöser ist es, daß wir für 33 Milliarden € „Entwicklungshilfe“ leisten und das teilweise für Länder wie China und Indien, die uns wirtschaftlich gerade überholen. Von den 50 Milliarden €, die für illegale Migranten aufgewendet werden ganz zu schweigen. Das ist der eigentliche Skandal: Dem deutschen Bürger zieht man das Geld aus der Tasche und gibt es fremden Staaten und ausländischen Migranten. Und dann wundert man sich, wenn sich die Bürger das nicht… Mehr