Die deutsche Industrieproduktion ist im August eingebrochen

Zur steigenden Inflation kommt nun noch eine wegbrechende Produktion. Die Nach-Corona-Erholung scheint schon wieder vorbei zu sein. Die Autoindustrie ist besonders stark betroffen.

Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im August 2021 saison- und kalenderbereinigt 4,0 Prozent niedriger als im Juli 2021. Im Vorjahresvergleich war die Produktion kalenderbereinigt 1,7 Prozent höher als im August 2020. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland, lag die Produktion im August 2021 saison- und kalenderbereinigt 9,0 Prozent niedriger.

Die Industrieproduktion (Produzierendes Gewerbe ohne Energie und Baugewerbe) ist im August 2021 gegenüber Juli 2021 um 4,7 Prozent gesunken. Die Hersteller berichten weiterhin von Produktionshemmnissen aufgrund von Lieferengpässen bei Vorprodukten. Innerhalb der Industrie nahm die Produktion von Investitionsgütern um 7,8 Prozent ab. Im Bereich der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen fiel die Produktion im August gegenüber Juli um 17,5 Prozent, die Produktion im Maschinenbau lag 6,3 Prozent niedriger als im Vormonat.

Die Produktion von Konsumgütern ist um 2,6 und die von Vorleistungsgütern um 2,4 Prozent gesunken. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung 4,1 Prozent höher und die Bauproduktion 3,1 Prozent niedriger als im Vormonat.

Im Vormonat sah die Entwicklung noch ganz anders aus: Für den Juli 2021 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg der Produktion von 1,3 Prozent gegenüber Juni 2021 (vorläufiger Wert: +1,0 Prozent).

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Landdrost
8 Tage her

Kein Wunder. Wenn es einen Zuversicht-in-die-Zukunft-Index geben würde, wäre der mit Sicherheit auf einem Allzeittief. Selbst die meisten die auf Linie sind und die Dummheiten des Mainstreams nachplappern, sind stark verunsichert, außer vielleicht die kleine Gruppe der Hardcore-Gesinnungstäter und der Krisenprofiteure.

Atheist46
8 Tage her

Man spielt eben nicht auf Dauer ungestraft mit dem Feuer.

StefanB
8 Tage her

Möglicherweise vergeht den Leuten in Anbetracht der zusätzlich konkret anstehenden, planwirtschaftlichen Klimarettungsteuerung die Lust am Kaufen – zunächst der teuren Konsumgüter. Und genauso ist es zur Klimarettung ja auch geplant.

elly
8 Tage her

Die Industrie wandelt sich von der Produktion hin zu CO2 Zertifikatehändler. Die EU verschenkt CO2 Zertifikate und die Firmen machen dann Gewinne damit und das soll so bleiben „So schlug EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen jüngst in ihrem Green Deal vor: Die Industrie soll auch weiterhin Gratis-Zertifikate erhalten, mindestens bis 2025.. „50 Milliarden Euro Extragewinne für die europäische Industrie – so lautet die Bilanz von zwölf Jahren Emissionshandel, nach Berechnungen des niederländischen Instituts CE Delft.“ https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/industrie-emissionshandel-co2-100.html https://www.zdf.de/politik/frontal/co2-zertifikate-extragewinne-dank-emissionshandel-100.html Dieser Value Added Service bringt zwar keine Arbeitsplätzen, keine Beiträge zu den Sozialkassen und Dank EU Steuersparländern, Deutschland auch eine Steuern. Die fff Kinder… Mehr

MeHere
8 Tage her
Antworten an  elly

Komisch … bei den FFF Kindern und ihrer „Anführerin“ muss ich immer an den Kinderkreuzzug denken …