Sparstrumpfstricken unterm Weihnachtsbaum

Pisa, Dubai und Haushaltskrise: Was beschäftigt die Menschen auf dem Weihnachtsmarkt? Auch auf den drohenden Bahnstreik, die Impfung und Steuererhöhungen kommen die Menschen zu sprechen. Die Stimmung ist nicht gut für die Ampel.

 

Sparstrumpfstricken unterm Weihnachtsbaum! Das ist dauerhaft angesagt, wenn das mit der Haushaltspolitik der Regierung so weitergeht. Der Haushalt 2024 kann nicht verabschiedet werden, weil Herr Lindner sich entschlossen hat, dann doch auf die Bremse zu treten, um all die teuren Wahnsinnsprojekte der Ampel zu verzögern. Das hat die Leute diese Woche sehr beschäftigt. Genauso wie der Bahnstreik, die Steuer- und Gebührenerhöhungen zum Jahreswechsel, die damit verbundenen Preissteigerungen und das Wiederaufflammen der Pandemiehysterie. Achim Winter fühlt den Passanten im Auftrag Roland Tichys direkt für Sie auf den Zahn.


Ermöglicht wird dieser Wochenrückblick durch die Max-Otte-Fonds.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://max-otte-fonds.de/webinar-max-otte-winters-woche/

Nutzen Sie die Chance, sich in einem kostenlosen Webinar mit Professor Max Otte über aktuell sinnvolle Geldanlagestrategien zu informieren.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Schlaubauer
2 Monate her

Das kannn wirklich keiner so gut wie Herr WInter!

alter weisser Mann
2 Monate her

Manche Leut sind einfach zu füllig, um das stets behauptete Elend glaubhaft zu verkörpern.

Index
2 Monate her

Lieber Herr Winter, wieder einmal ein ausgesprochen erheiterndes wie nachdenklich machendes starkes Stück von kleinen Straßengeschichten, die Sie darin aufgreifen.
Große Klasse, Danke vielmals!

JoeCocker
2 Monate her

Er steht schon vor richtigen Bude: Rostbratwürstchen!

Harry Charles
2 Monate her

LINKE BILDUNGSPFUSCHER, die unser Schulsystem seit Jahrzehnten verhunzen nutzen die neuerliche PISA-Katastrophe dazu noch mehr linken Bildungsgiftmüll unterjubeln zu wollen. Was uns allein aus der Misere führen könnte wäre ein leistungsorientiertes bürgerliches Schulsystem, wie es über Jahrzehnte vor allem in den einst konservativen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg funktioniert HATTE: gegliedert, mit bindender Grundschulempfehlung fürs Gymnasium, konsequente Durchsetzung einer funktionierenden Disziplinkultur, ausschließliche Beschulung von Schülern, die die Landessprache beherrschen, Erhalt der Förderschulen, Rückabwicklung der „Inklusion“, Rückverpflichtung der Hochschulen auf ihre Basisaufgaben (Heranbildung von hochqualifiziertem Personal statt linksgrüner Gesellschaftszersetzer). Ansonsten fragt man sich wie das Weihnachten nächstes Jahr sein wird. Dieses wird… Mehr

Herbert
2 Monate her

„Die Stimmung ist nicht gut für die Ampel.“
Dagegen ist die Stimmung auf dem SPD-Parteitag super.
Olaf, unser Kanzler mit den peinlichen Gedächtnislücken, erhielt für seine Durchhalterede minutenlange stehende Ovationen.
Was will denn nur das dumme Volk?