TE-Livesendung zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen

TE sendet ab 17:05 Uhr live alle Ergebnisse und Nachrichten, Hintergründe und Debatten zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen – mit prominenten und kundigen Gästen.

 

Am 8.10.2023 werden die Landtagswahlen in Bayern und Hessen zeigen: Welche Parteien und welche Kandidaten führen ihr Land durch oder am besten aus den schwersten Krisen seit Jahrzehnten? Dass es in Bayern mit der CSU an der Spitze weitergeht, scheint ebenso festzustehen wie in Hessen mit Schwarz-Grün. Welche Ursachen haben die Ergebnisse? Und sind es Ergebnisse, auf die mit „Weiter-so!“ geantwortet werden kann oder kommt es zu einem Bruch in der Parteienlandschaft?

Was bedeuten die Ergebnisse für die angeschlagene Ampel-Koalition?

TE möchte seinen Lesern und Zuschauern eine echte Alternative bieten: TE produziert eine Livesendung, die hier auf der Seite, auf YouTube, auf Hauptstadt.TV und bei Kontrafunk ausgestrahlt wird.

TE sendet den ganzen Abend aus Studios in Frankfurt und Berlin Nachrichten, Analysen und Debatten.

Durch die Sendung führen Roland Tichy und Achim Winter.

Live dabei sein werden: INSA-Chef Hermann Binkert, Josef Kraus, Cora Stephan, Werner Patzelt, Arnold Vaatz, Antje Hermenau, Mario Thurnes, Marco Gallina, Maximilian Tichy – und Frank Wahlig von Kontrafunk, der die Sendung ebenfalls überträgt.

Wir starten um 17:05 Uhr, schalten Sie einfach hier auf der Seite oder via YouTube ein – kostenlos und unkompliziert. Wir freuen uns auf Sie!

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 50 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

50 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Lucius de Geer
8 Monate her

Die Hessen haben sich – vor allem die Nichtwähler einbezogen – mit überwältigender Mehheit für das „Weiter so“ der vier grünen Parteien ausgesprochen. Das ist das nüchterne Fazit – so sehr man sich als Selberdenker über den Stimmenzuwachs bei den Blauen freuen mag. Vor allem die für die Masseninvasion hauptverantwortliche CDU darf sich bestätigt fühlen.

Karsten Paulsen
8 Monate her

Guten Morgen! Ihre Sendung hat mir sehr gut gefallen, ebenso das Zusammenwirken mit Kontrafunk. Den TE Wecker kann ich mir sehr gut mit einem Sendeplatz dort vorstellen.

Kuno.2
8 Monate her

In Nordhessen liegt die AfD fast in allen Orten deutlich über 20 %.
In Südhessen und der Bergstraße liegen die „Grünen“ über 20 % und die Alternative bei unter 15 %.

Boni Bonus
8 Monate her

Gut das es euch gestern Abend live gab, toll gemacht. Das sollte mal gesagt sein, das Zwangsfernsehen wollte ich mir nicht antun.

Siggi
8 Monate her
Antworten an  Boni Bonus

Das war auch grauenvoll. Die Ungebildeten versuchten die Niederlage mit den übelsten Ausreden schön zu färben. Besonders die Inkarnation des BigMacs. Gut, dass die Ampel ordentlich eins auf die Fresse bekommen hat. Nächstes Jahr wird die AfD m.E. mindestens 3 Ministerpräsidenten stellen. Das ist dann die Vorbereitung für die Abrechnung 2025.

RandolfderZweite
8 Monate her

Die kleine Zeile über der Überschrift bewahrheitet sich immerwieder…. „STATT ÖRR“!
Anne Will: Kein Vertreter der zweitgrößten Partei vom heutigen Wahltag vertreten! Dazu die Krönung in der Diskussion: Umgang der Parteien in einer Demokratie!!
Ich freue mich auf Montag und den Bericht über diese „Show“!!
Danke TE, dass es Euch gibt!!!

gernot69gernot
8 Monate her

In der guten alten Zeit,das heißt vor der sich bildende SED , hieß es aus der Politik bei Wahlniederlagen: wir müssen das Ergebnis analysieren und wir haben verstanden.
Heute heißt es das ( dumme ) Wahlvolk hat uns nicht verstanden.
Erbärmliches Demokratieverständnis.
Das ist Satiere ? aber evt meine Mewinung.

Protestwaehler
8 Monate her

Wie war das noch laut „Umfragen“, Grüne in Hessen und Bayern zweitstärkste Kraft, und die AfD nur an vierter Stelle?
Das waren wohl MAL WIEDER „Umfragen“ für die Tonne.

Leonor
8 Monate her

Das war eine großartige Sendung zu den Wahlen, herzlichen Dank! Viel spannender, aufschlussreicher und interessanter als Örf. Mir so prominenten Gästen. Danke ganz besonders für die Einblicke von Herrn Patzelt, Frau Hermenau und Frau Stephan ♥️

Dopperwoll
8 Monate her

Dank an das Tichy-Team für diese hervorragende Sendung! Eine wirkliche Alternative zum üblichen Wahl-Fernsehprogramm, das ich noch nie länger verfolgt habe. Aber hier gab es ja erfreulicherweise keine Politiker, die sich das Wahlergebnis schönreden und die üblichen Politfloskeln absondern, sondern Gäste, die was zu sagen hatten.

frechdachs
8 Monate her

Vielen Dank für Ihre sehr starke und bewegende Sendung.