Stunde der Wahrheit für Merkel

Alles sieht nach begonnenem Endspiel aus, erstaunlich, wer nun alles die Windrichtung seiner Äußerungen und Positionen ändert. Aber wie im Fußball ist das Spiel erst zu Ende, wenn der Schlusspfiff ertönt.

 

Kann Merkel ihre Politik der bedingungslos offenen Grenzen weiter gegen Innenminister Seehofer, den Koalitionspartner CSU und weite Teile ihrer eigenen Fraktion noch einmal durchdrücken?

In dieser Woche entscheidet sich das Schicksal der Kanzlerin – oder das des Innenministers und seiner CSU in Bayern.

Lesen Sie auch: 

Seehofer und Merkel: Stunde der Wahrheit

Seehofer und Merkel 2: in der CSU brodelt es

Seehofer und Merkel 3: Morgen bei Kurz in Wien statt bei der Kanzlerin

Seehofer und Merkel 4: Salvini

Seehofer und Merkel 5: Angela mutterseelenallein

Endzeitstimmung oder Das langsame Sterben der Madame M.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 166 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Hallo Herr Tichy,
Sie fragen: „Was will Merkel“?
Nach meiner Meinung möchte sie Ihre grünlinke, erschreckende Moralapostel- Staatsführung ohne CSU, sondern mit den Grünen – u. SPD – in der Regierung fortsetzen und damit noch weiter ausdehnen.
So könnte die neue grüne Minister-Riege anschließend aussehen:
Innenminister: Claudia Roth oder Renate Künast
Verkehrsminister: Anton Hofreiter oder Jürgen Trittin
Minister f. wirtschaftliche Zusammenarbeit: K. Göring Eckhardt oder Chem. Ö.
Wir schaffen das…

Deutschland nach dem II. Weltkrieg lag in Schutt und Asche. Trümmerfrauen haben in Handarbeit Schutt und Asche weggeräumt. Deutsche Bürger – später auch Zugewanderte, die Arbeit suchten und auch wollten – brachten durch deren Fleiss Deutschland zu mehr Wohlstand: Von Adenauer bis in die Ära Helmut Kohl mit der Wiedervereinigung. Es war Aufbruchstimmung. Heute mit der Merkel Politik liegt über Deutschland ein modriger Geruch, der langsam stetig in die Wohnzimmer dringt: Nicht wirklich lebensbedrohlich, aber für das Wohlbefinden vieler Bürger doch sehr unangenehm.

Ich gehe mittlerweilen davon aus, dass Merkel machen kann was sie will. Sie hat ihre Hofschranzen und dir ihr geneigten Medien, sowie die Staatsratsvorsitzenden ihre Blockparteien und ihre Zentralorgane. 40 Jahre haben Ulbricht, Honecker und Co. gebraucht um der DDR den garaus zu machen. Die Raute brauchte bisher 12 Jahre um sämtliche innerparteilichen Konkurenten zu beseitigen, ihre Partei einem vollständigen Richtungswechsel zu unterziehen,die Gesellschaft zu spalten und Europa zu zerstören. Ich möchte nicht wissen wie das Deutschland der Zukunft aussieht, wenn es Merkel mit den linksgrünen Utopisten weiter in der Mangel hat.

seit heute lautet die Antwort darauf: Ja, sie kann. Die CSU und weite Teile der CDU, die sich offenbar halbherzig hinter Seehofer gestellt hatten, sind einfach zu feige oder zu schwach, um ihre Positionen gegen den medialen Druck durchzusetzen. Und der Druck der Rechtspopulisten ist noch zu schwach, um sie dazu zu treiben, wie es in Österreich und jetzt auch Italien bereits geschehen ist. So bleibt nur noch die Hoffnung auf die Bayernwahl, auf dass die AfD ein Ergebnis mit der 2 vorne erzielen kann und damit die CSU zu einer schwarz-blauen Koalition zwingt.

Seehofer und die CSU war grosszuegig udn hat die Stunde der Wahrheit aufgerundet zu zwei Wochen der Wahrheit.

Jetzt kann sich Merkel abstrambeln und versuchen bilateral eine europaische Loseung zu bauen – was mit einiger Gewissheit auch wieder gegen EU Recht verstoesst – aber Recht und Gesetz scheert Merkl ja nicht.

Viel Spass Merkel und CDU – ihr seit schlimmer dran als die Fusballnationalmannschaft.

Im September 2016 hatte die EU die Umverteilung von 160.000 Flüchtlingen vereinbart. Griechenland und Italien sollen damit entlastet werden. Finnland hat die meisten aufgenommen, zwölf Länder drückten sich. Warum sollte es heute anders sein? Wovon spricht Merkel eigentlich? Glaubt sie, daß jetzt alle „Hier“ schreien würden, nur weil sie eine ihrer „berühmten“ Nachtsitzungen in Brüssel, aus durchsichtiger Motivation, abzuhalten gedenkt? Die Situation hat sich doch eklatant verschärft. Niemand mehr hat die Absicht Migranten in nennenswerter Größenordnung aufzunehmen. Insbesondere die Visegrad Staaten haben sich solchen Ansinnen dezidiert verschlossen und denken nicht daran, auch nur einen einzigen Wanderer aufzunehmen. Andererseits würde jeder… Mehr

Merkel weiß genau, dass NICHT passiert. Sie spielt auf Zeit und das „Drehofer“ einknickt oder einen Fehler macht. Seehofer ist wohl erledigt, nicht zuletzt weil Söder die Wahlen und die AfD im Nacken hat und deswegen ein Bauernopfer braucht.

Merkels Pyrrhussieg wird wohl die bundesdeutsche Parteienlandschaft nachhaltig verändern. Die CDU wird wohl nicht mehr als die konservative Partei Adenauers angeshen und auch die CSU wird nicht mehr als bayrische Heimatpartei durchgehen. Es wird deutlich „bunter“ rechts der SPD …

Nur mal so’ne Idee… wie wärs mal mit einer gemeinsamen Diskusion/srunde: Tichy/Broder u. evt. Gäste… so im Talkshow-Format als Alternative zum GEZ Gesulze.
Bin mir sicher, das könnte im Netz bestimmt für Aufsehen u. Resonanz sorgen aus der beide Seiten bestimmt profitieren würden. Die Nachfrage und das Interesse ist mit Sicherheit gegeben…. aktuell zerreisst sich das Volk doch geradezu nach einem Kontrast zum herkömmlichen MSM geschwubsel.

Hatte so etwas auch schon oft gedacht. Ich würde es unterstützen und auch ein paar Euro dafür zahlen.

Sehr gutes Video,

aber ich glaube nicht an Fr. Merkels baldigen Abgang. Es gab mit der Bundestagswahl 2017 und den darauf folgenden, gescheiterten Koalitionsverhandlungen genug Möglichkeiten sie los zu werden. Und alle negativen Folgen ihrer Politik waren zu diesem Zeitpunkt schon klar erkennbar.
Nein, Fr. Merkel sitzt meiner Meinung nach fest im Sattel, dass ist nur Getöse.

Die Wahrheiten über Merkels Versprechen:
„NATIONALE KRAFTANSTRENGUNG“Von Merkels Abschiebungsoffensive fehlt jede Spur. Veröffentlicht am 08.06.2017 “ https://www.welt.de/politik/deutschland/article165317117/Von-Merkels-Abschiebungsoffensive-fehlt-jede-Spur.html
Türkeideal, der nicht funktioniert, Libyen Deal der überhaupt nicht funktioniert – viel Geld für nichts.

Hallo Herr Tichy, ich wollte mich mal ausdrücklich bei ihnen und ihren aufrichtigen Redakteuren bedanken! Bedanken für die Aufrichtigkeit, für die Loyalität gegenüber diesem Land und Leuten. Alle ihre Worte sprechen mir und meiner kleinen Familie aus dem Herzen! Danke für ihren unverstellt politischen Blick! Danke für ihren Kampf gegen diese Diktatur des „Guten“! Ein besonderen Dank kann ich ihnen von meinen Kindern übersenden, die zwar noch keine eigene Meinung haben, aber ihr Kampf, sie ihnen ein Gehör gibt, speziell für ihre Zukunft! Und von mir , ich lese und sehe keine Medien mehr, reflexartiges Umschalten gehört dazu, ausser die… Mehr