Habecks irre Wirtschaftslehre

Robert Habeck spielt mit unserem Land Monopoly. Damit der der Spielespaß bzw. Abstieg sich noch ein wenig hinzieht, baut man beim Habeck-Monopoly noch ein paar Hemmnisse ein: ‚Gehe über Start und streiche hohe Subventionen ein! Springe zur Parkallee und nimm Dir noch einen Doppel-Wumms!‘

 

Früher verdienten die Unternehmen Geld und finanzierten mit Steuern den Staat und mit Löhnen die Mitarbeiter. Unter Habeck nimmt der Staat Schulden auf und gibt das Geld an die Unternehmen, damit sie Dinge produzieren, die keiner kauft oder sie besonders überteuert herstellen. Wir alle zahlen mit höheren Steuern und Staatsverschuldung für Habecks Scheinwirtschaft. Und nun?

Wie kommt man damit zurecht bei einer Flasche Wein in der Wirtschaft von Winter & Tichy?

Unterstützung
oder

Kommentare ( 65 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

65 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Phil
10 Monate her

Es gibt ein finanzielles ROI und ein energietechnisches ROI (Return of Investment), die Energie- und Wirtschaftspolitik des Kinderbuchautors beherzigt keines von beidem. In einer Unternehmung macht es keinen Sinn bestehende und funktionstüchtige Infrastruktur nicht zu Nutzen oder gar zu zerstören, ohne eine tragfähige und weit effizientere Alternative zu haben. Das die sogenannten „Erneuerbaren“ weder finanziell noch energietechnisch tragfähige Alternative sind und ihre Effizienz unter jeder Sau ist, kann jeder mit ein wenig Verstand und dem Einmaleins selber nachrechnen. Eine PV- oder Windanlage „erwirtschaftet“ in ihrer gesamten Betriebszeit ca. Faktor 12 jener Energie, welche für Herstellung, Bau und Entsorgung der Anlage… Mehr

MeHere
10 Monate her

Habeck & Co sind Folgen der Unterwanderung des politischen Systems und der Medien durch woke Ideologen – wer sich damit gemein macht, der arbeitet gegen die Werte des GG und will den „Systemchange“ – ist also ein Verbrecher, oder ?

Endlich Frei
10 Monate her

Die Union baut eine Brandmauer zum Schutz dieses Wahnsinns.
So bleibt der Irrsinn uns erhalten und der Staat verwandelt sich in eine Ruine – die Voraussetzung für neuen Extremismus.

Riffelblech
10 Monate her

Fassungslos schaut ein Teil der Bürger dieses Landes auf den Dilletantismus des Herrn Habeck . Diskutiert darüber und verändert ——— gar nichts . Weil dieser Teil der Gesellschaft diskriminierend behandelt wird ,sofort wird ihm rechte Gesinnung unterstellt. Der größere Teil allerdings interessiert sich nicht dafür . Reden sie mal mit einem Beamten ! Von „ ich darf dazu nichts sagen „ bis zu „ was willst du denn,geht es dir schlechter oder bekommst du weniger Geld ,ich jedenfalls nicht „ Reden sie mit dem Nachbarn : „ mein Gott ,rege dich nicht auf , die werden schon wissen was sie… Mehr

Haeretiker
10 Monate her

Nun, es überrascht sicher keinen, dass Habeck ein Hasardeur ist, gestand er doch ein „voll ins Risiko“ zu gehen – „vielleicht gelingt es ja auch“.
Man hatte 1990 so gehofft, dass die Irren im Orkus der Geschichte für immer verschwunden seien.

Dr. Friedrich Walter
10 Monate her

In der Psychiatrie bezeichnet man Habecks Verhalten als: „Illusionäre Verkennung der Realität“. Da diese fast immer zur Eigen- und Fremdgefährdung führt, ist sie ein Grund zur Zwangseinweisung in eine „geschlossene Abteilung“ um die betroffene Person vor sich selbst und vor allem auch um ihr Umfeld zu schützen. Langsam wird es Zeit…!

pbmuenchen
10 Monate her

Die einzige Frage die sich stellt ist, wie man so einen schnellstmöglich seines Amtes entheben kann. Lässt man das einfach so weiter laufen, dann wird die Bruchlandung furchtbar sein. Aber da wären noch weitere Kandidaten…

Edmund
10 Monate her

Man möchte den Grünen einige Runden des Spiels „Ökolopoly“ empfehlen, aber bei denen scheint es an den Grundlagen zum Verständnis von Zusammenhängen zu fehlen.
Die Wirtschaft schrumpft bereits, die Steuereinnahmen werden sinken und somit wird die Verschuldung steigen müssen. Das ist nicht nachhaltig!

alter weisser Mann
10 Monate her

Warum so verwundert, Habeck hat das alles angesagt.
Übrigens ist „All in, vielleicht gelingt es ja!“ nicht Monopoly, sondern Poker. Blöd nur, wenn jeder weiß, dass Kinderbuchautoren nicht rechnen können, sondern bluffen müssen.

Niklas
10 Monate her

Man kennt das Prinzip „Folgefehler“ noch aus den Mathe-Klassenarbeiten. Hat man sich bei einer komplizierten Gleichung einmal verrechnet, wird es im Nachgang falscher und falscher.
Indem Habeck unser ganzes Leben an dem debilen Klima-Popanz ausrichtet, setzt er alles in die falsche Spur und muss dann an allen Ecken und Enden reparieren und Feuer löschen, wodurch es nur immer noch schlimmer wird. Also für den Bürger – Habeck selbst wird von seiner kleinen Schar Klapsmühlenbewohner auf Freigang dafür gefeiert und von uns allen fünfstellig pro Monat dafür bezahlt.