Einmütige Zustimmung zu Koalitionsverträgen – TE Wecker am 6. Dezember 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Einmütige Zustimmung zu Koalitionsverträgen ++ Proteste in Europa gegen Corona-Zwangsmaßnahmen ++ Quarantäne und keine Züge: Eisenbahnen fehlen Lokführer ++ Die nächste große Brückenpanne in Deutschland: A 45 dicht ++ Trump mit neuer Social Media Plattform ++ Wuppertaler Stadtwerke fordern Bürger der Stadt auf, Strom zu sparen ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 4 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Ingolf
8 Monate her

Hihi … kalte Ravioli aus der Dose, immer ein Genuss und das Waschen von Wäsche wird sowieso überbewertet. Ob man in den kommenden Jahren, die Maßnahmen als „wuppertalen“ bezeichnen wird?
Vielleicht sollten die Arbeitgeber neue Gleitzeitmodelle ins Auge fassen, bei denen sich die Arbeitszeiten in Abhängigkeit vom Stromangebot für den privaten Bereich definieren lassen (Kleiner Tipp: Ein Abakus kann stromunabhängig betrieben werden und die verstärkte Nutzung von Papier und Bleistift fördert die feinmotorischen Fähigkeiten).

Hannibal Murkle
8 Monate her

„Wuppertaler Stadtwerke fordern Bürger der Stadt auf, Strom zu sparen“

In Deutschland wurde das Blackouts-Thema lange totgeschwiegen, doch selbst die MSM können es nicht mehr ignorieren – am Wochenende sah ich einen Artikel der Berliner Zeitung, der vor Blackouts in der Stadt warnte. Cicero bezeichnete kürzlich die Atomkraft-Verweigerung der Grünen als Lebenslüge.

Hannibal Murkle
8 Monate her

„Einmütige Zustimmung zu Koalitionsverträgen“

Die haben so lange auf die Töpfe gewartet… Glaubt jemand, dass die FDP sie für das gegebene Wort riskieren wird?

Gestern musste ich wegen meiner Frau „Berlin direkt“ sehen – genüsslich spielten die jedes Versprechen Lindners des Ausbleibens einer Impfpflicht ab. Besser regieren oder wenigstens so tun als ob.

Hannibal Murkle
8 Monate her

„Wuppertaler Stadtwerke fordern Bürger der Stadt auf, Strom zu sparen“

Das wird vermutlich wie mit der Impfpflicht laufen – irgendwann gibt es Zwangsabschaltungen. Währenddessen behaupten die Grünenden*Innen, die Kernenergie-Frage in Europa sei noch offen – was ist mit dem dienenden Verständnis aus dem Ampelvertrag, im Namen der Versorgungssicherheit? Die „EU“, die Franzosen, viele andere Länder – wollen den Atomstrom für nachhaltig erklären.

Cicero titelte kürzlich einen Artikel über Atomstrom mit „Lebenslüge“ der Grünen, die man aufgeben müsse.