Deutschland: Land des Protestes – TE Wecker am 23. Dezember 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Deutschland: Land des Protestes ++ große Demonstrationen in München und Frankfurt ++ Sachsens Staatsministerium schreibt FFP2-Masken vor ++ strenge Vorschriften für Arbeitsschutz werden ignoriert ++ Studie aus Südafrika: Omikron-Variante eher mild, falls tatsächlich Erkrankung ++ bereits jetzt bedenklicher Strommangel und durch die Decke schießende Strompreise: Gespräch mit Frank Hennig ++ Wie entsorgt man einen Tesla? ++ Cora Stephan schreibt über Corona und wie wir in die Zukunft steuern, ohne aus der Vergangenheit gelernt zu haben ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 2 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal Murkle
7 Monate her

„Studie aus Südafrika: Omikron-Variante eher mild, falls tatsächlich Erkrankung“

Angeblich sollen alle Südafrikaner jung sein und über Superkräfte verfügen, die die Erkenntnisse für Europa nicht übertragbar machen. Die WELT berichtet heute über eine Studie aus Schottland – Omikron verursache 2/3 weniger Hospitalisierungen als Delta. Damit wäre wohl selbst dreifache Inzidenz kein Problem.

Hannibal Murkle
7 Monate her

„Deutschland: Land des Protestes ++ große Demonstrationen in München und Frankfurt“

Höchste Zeit – außer Demos wäre allerdings auch Präsenz in etlichen sozialen Medien angesagt. Einfach ehrlich die Meinung sagen. Sogar in der Firma verheimliche ich nicht, wie übertrieben ich die Corona-Hysterie finde.