Klimaministerium geplant & Deutschlands Energiepolitik-Irrweg – TE Wecker am 19. Oktober 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Ein Ministerium soll das Klima schützen ++ Stimmung unter den Landwirten so schlecht wie nie – immer mehr geben auf ++ Aldi fordert Neuausrichtung der Agrarpolitik ++ Spahn: Die „pandemische Lage“ kann fallen ++ Deutschlands Irrweg in der Energie- und Klimapolitik: Pressekonferenz in Berlin ++ Umfrage: Mehrheit für Atomkraftwerke. Internationale Atomenergiebehörde: weltweit erhöhte Nachfrage nach Kernkraft. ++ Russische Öl- und Gasaktien boomen. Gas und Strom können nicht bezahlt werden: Mann sprengt sich und Haus in die Luft.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
HDieckmann
1 Monat her

Müssen hier Gewerkschaften der Bundespolizei Alarm schlagen? Sind die ÖR und MSM nicht mehr recherchefähig oder liegt es am Thema, dass die Regierung und natürlich auch ihre Hofberichterstatter am liebsten verschweigen würden? Offensichtlich werden die Zuwanderer rechtswidrig an der Grenze zu Polen nicht zurückgewiesen bzw. nach einem Grenzübertritt nicht nach Polen zurückgeführt. Und Polen macht’s wie Italien und Griechenland und läßt die Einwanderer durchreisen.

Biskaborn
1 Monat her

Respekt für Herrn Vahrenholt und seine Mitstreiter. Sein Auftritt heute, so wichtig er auch ist, wird mit medialer Nichtbeachtung oder medialer Denunzierung bestraft. Die Grünen Eiferer werden nichts unversucht lassen, diesen Auftritt in Misskredit zu bringen. Die aktuelle und neue Regierung werden gar nicht erst hinhören. Wie dem Wecker zu entnehmen war, haben auf die KKW Betreiber kein Interesse an einem Weiterbetrieb, die Aktivitäten zur Beendigung des Betriebes sind weit fortgeschritten. Außerdem sind auch die Energieversorger längst auf grünem Tripp, Man will bzw. muss zu den Guten gehören, siehe auch deren Werbebotschaften. Insofern ist es müßig über einen Weiterbetrieb der… Mehr

Hannibal Murkle
1 Monat her
Antworten an  Biskaborn

Ich bin gespannt, wie woke die Energieversorger sich geben werden, sobald die einmal erklären müssen, wieso es keinen Strom in der Steckdose gibt – nach dem ersten Blackout wird hoffentlich die Ergrünung verfliegen. Außerdem wird der Preis schon jetzt als wichtigstes Kriterium angesprochen.

Peter Pascht
1 Monat her

Klimaministerium geplant, dann ist ja die Katze aus dem Sack. In der DDR „Ministerium für Staastsicherheit“, genannt. „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“ Niemand hat die Absicht Diebstahl von Steuergeldern zu begehen. Die offensichtliche Parallele zur kommunistischen Utopie, die auch immer nur Zielereichung irgendwann in der Zukunft versprach, aber immer mehr die aktuelle Lösung von aktuellen Problemen verdrängte. Gegenwart ruiniert für eine utopische Zukunft, SED Politik. Für ihr Klimaministerium forden dann die Grünnen Das Klimanministerium muss absolut unabhängig von der Regierung sein Grundrechte abschaffen für den Klimaschutz 500 Milliarden um sie zu verprassen Nachweis der erfolgreichen zielgebundenen Verwendung… Mehr

Last edited 1 Monat her by Peter Pascht
Tesla
1 Monat her

Grüner utopischer Größenwahn. Den Grünen ist die Macht schon zu Kopf gestiegen, bevor der Koalitionsvertrag unterschreiben geschweige denn die neue Regierung im Amt ist.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ Ein Ministerium soll das Klima schützen“

Angeblich aus Versehen, sagt jetzt Genosse L. Vielleicht hat sich auch Merkel vertan – wollte in „Freie Marktwirtschaft für Anfänger“ nachschlagen, irrtümlich nahm sie gesammelte Lenin-Werke?

Bei Gelegenheit – was unterscheidet Lukaschenko, der Nahost-Bewohner mit Flugzeugen in die EU holt von den Grünen, die Gleiches tun?