OVG Münster: AfD-Urteil – die Reaktionen – TE-Wecker am 14. Mai 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

OVG Münster: AfD, rechtsextremistischer Verdachtsfall – die Reaktionen ++ Haldenwang bedankt sich: „Die Sonne lacht heute über Köln, die Sonne lacht über Münster“ ++ Halle: Urteil zu Höcke-Wort „Alles für Deutschland“ erwartet ++ Bundespolizei: auf Bahnhöfen immer gefährlicher ++ Rekorderhöhung von Diäten für Bundestagsabgeordnete ++ kaum jemand kauft sie: Mercedes kippt Elektroautostrategie ++ TE-Energiewendewetterbericht ++

TE wird 10 Jahre – feiern Sie mit uns am 15. Juni 2024 in Halle:
alle weiteren Informationen zum Programm und Ticketkauf finden Sie hier:
https://te.tckts.de/tickets/

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 26 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

26 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Chris Groll
7 Tage her

Westeuropa ist doch längst verloren an den Islam. Darüber erübrigt sich jedes Wort.
UN und leider auch die Demokratten in den USA sind so kommunistisch, antisemitisch, totalitär und verkommen, daß Israel keine Unterstützung erwarten kann.
Ich hoffe und bete für dieses Land, daß es erfolgreich aus diesem unseligen Krieg, den die Verbrecher der Hamas iniziiert haben, hervorgeht. Sollte das nicht so sein, heißt es demnächst
 „from the atlantic to the pacific, all countries are islamic“. 

Haba Orwell
7 Tage her
Antworten an  Chris Groll

Westeuropa hat sich selbst fröhlich in die Wokeness begeben. Da diese dem übrigen Planeten aufgezwungen werden sollte, bekommt 90% der Menschheit einen Gefallen, sollten in Westeuropa die Muslime den tödlichen Murks beenden – wenn die angeblich so grandiosen Westeuropäer es nicht selbst hingekriegt haben. Die Natur findet immer einen Weg.

Noch nie den Namen Harari (vom WEF) gehört samt Träume, 7 Milliarden „unnütze Esser“ loszuwerden? Die mit Abstand tödlichste totalitäre Ideologie der Weltgeschichte – und die kommt aus dem Westen.

MrLeopold
7 Tage her

Ich hätte da ein paar Fragen an den Herrn Rosenberg:

  • muss man Israel lieben, denn „hassen“ darf man nicht
  • wie steht er zu den ca. 15000 getöteten palästinensischer Kindern
  • UNO will den Palästinensern einen Statt schenken, wie war es denn mit der Gründung des Staates Israel

Ein paar hätte ich noch, aber die Zensur von Tychys wird nicht mal die zulassen. Übrigens, wie stehen Sie zu den Zensurbemühungen der Mainstream-Medien.

Holger Douglas
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold

Schön, dass Sie alles besser wissen als jemand, der in Israel lebt. Woher haben Ihre Informationen? Ach, von der Hamas selbst …

Chris Groll
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold
  1. Nein, Sie müssen Israel nicht lieben. Es ist besser, wenn Sie die kalifatsfordernden Mohammedaner auf unseren Straße lieben.
  2. Können Sie das mit den 15000 getöteten Kindern belegen oder sind die Zahlen von der Gesundheitsbehörde in Gaza, die ja bekanntlich alle Zahlen, die die Hamas wünscht, wiedergeben müssen. Außerdem werden die Kinder und Frauen dort als Schutzschilde benutzt
  3. Die UNO ist zu einem Verein totalitärer, kommunistischer und islamistischer Staaten verkommen. Sich auf diesen Verein zu berufen, ist schon abenteuerlich. Die UNRWA (UN) waren den Gräueltaten in Israel beteiligt. Das sagt doch eigentlich alles über die UN.
Kassandra
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold

Solche Zahlen sind Schall und Rauch. Oder kennen Sie die genaue Zahl der hier bereits Anwesenden wie täglich neu illegal Einreisenden samt Familiennachzug seit 2015 alleine für Deutschland? Und wie es ausgeht, wenn der Islam sich in einem Staat ausbreitet, ist lange überliefert – während sich in Israel selbst die Muslimenpopulation beständig erhöhen kann. Bei wiki findet man: „Die Zoroastrierunterdrückung begann nach der arabischen Eroberung des Sassanidenreichs im heutigen Iran im 7. Jahrhundert und dem Übergang der dortigen Staatsreligion vom Zoroastrismus zum Islam. Die arabische Eroberung erstreckte sich über mehrere Jahrzehnte. Hormazdyar Mirza schreibt: „Die arabischen und muslimischen Eroberer und… Mehr

Dieter Rose
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold

Schauen mal danach zu welchem Hass diese Kinder erzogen worden sind. Und als Schutzschilde missbraucht. Sollen sich die Juden ein zweites Mal vernichten lassen?
Wie sollen sie sich schützen?

Schwabenwilli
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold

98% aller Palästinenser haben den 7. Oktober bejubelt. Was wäre wäre den Ihrer Meinung nach eine „angemessene“ Reaktionen Israels gewesen, nur so viele Kinder umbringen wie die Hamas jüdische Kinder und dann auch noch auf die gleiche Art und Weise?

Was ist Ihre Meinung zu den Bombardierungen deutscher Städte im WK II als zehntausende Kinder und Frauen getötet wurden?

Wenn die UN den Palästinensern einen Staat „schenken“ will, dann müssten sie erst mal den Staat Israel anerkennen. Tun sie aber nicht, sie wollen ALLES.

Michael M.
7 Tage her
Antworten an  MrLeopold

Was für ein Unsinn. Falls Sie das wirklich glauben würde ich ihnen zeitnah das Selber(nach)denken empfehlen.

Chris Groll
7 Tage her

Gestern auf Achtgut en sehr lesenswerter Artikel von Ansgar Neuhof:

„Auch Sozialdemokraten riefen „Alles für Deutschland”“

Yani
7 Tage her

„Frauen müssen in Deutschland sicher reisen können“. Aber das ist doch Fake News. Frauen können doch in Deutschland sehr sicher reisen. Sie müssen eben nur den Dienstwagen nehmen…

Peter Pascht
6 Tage her
Antworten an  Yani

Es müssen natürlich 2 Dienstwagen sein.
1 Dienstwagen für die hochgestellte Dame
1 Dienstwagen für die bewaffnete Schutztruppe

Ralph Sauer
7 Tage her

Außerdem rotten sich wöchentlich handverlesene Antisemiten in Hamburg und den Universitäten zusammen, um zu demonstrieren und Flagge zu zeigen. Ein Land, welches einfach nicht anders kann. Der kleine Mann mit Bart ist zwar verboten aber sein Geist wird erfolgreich weitergetragen. 11.227€ für das Elitepersonal, welches sich das Maul über das gekaufte OVG-Urteil zerreißt, möchte nichts dagegen unternehmen, um die „Fachkräfte“-migration nicht abreißen zulassen. Wird auch so weitergehen…bis es nicht mehr so weitergeht

Kassandra
7 Tage her
Antworten an  Ralph Sauer

Der kleine Mann mit dem Bart, der auch so seine Zitteranfälle hatte wie jüngst andere, wurde auch von solchen unterstützt, die die einzig wahre Religion gerne überall auf der Erde dominieren sehen würden. https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/scharia-arbeit-am-endsieg/
Aber ist das ein Thema im örr wie in den msm seit 2015? Der Michel wird politisch-medial dumm gehalten – und irgendwann dann halt vor noch weiter vollendeten Tatsachen stehen.

Gabriele Kremmel
7 Tage her

Die Stimmenabgabe der Bevölkerung für Israel hatte meiner Meinung nach sehr wohl auch politische Gründe und zeigt eine hohe Solidarität mit Israel, die ebenso wie vor 2 Jahren die Ukraine Angriffsziel und nicht Angreifer ist.

Anders als es durch die hohe Medienpräsenz der Israelhasser vermittelt wird, ist die Mehrheit nicht juden- und israelfeindlich gestimmt.

Der ESC ist zu einer kulturell verkleideten Volkserziehungsanstalt verkommen. Spätestens seit Conchita Wurst ist das offensichtlich, wo ebenfalls die Jury entgegen der Zuschauermehrheit mit ihrer Entscheidung zum Halali der Geschlechterleugnung blies, die inzwischen in ein pervertiertes Selbstbestimmungsrecht mündete.

Haba Orwell
7 Tage her
Antworten an  Gabriele Kremmel

> wie vor 2 Jahren die Ukraine Angriffsziel und nicht Angreifer ist.

Dass die Banderas seit einem Jahrzehnt russische Zivilisten mit Artillerie und Raketen meucheln und es weiterhin jeden Tag tun, kann man auch im Westen in reichlich unabhängigen Medien lesen. Aber klar – tödliche Corona-Pandemie, tödliche furzende Kühe und unschuldige Banderas, die nur ganz zufällig Stepan Bandera anhimmeln und mit Wolfsangeln (oder ähnlichen Symbolen) rumlaufen.

Würden die Dänen täglich Hamburg beschießen – wann gäbe es die ersten Rufe, die Bundeswehr möge was dagegen tun?

Gabriele Kremmel
7 Tage her

Haldenwang wird sich noch wundern, wer alles über die und nicht über der demokratischen Grundordnung lacht und anstrebt, sie auszuhebeln. Ein Mann, der sich so diebisch freut über eine Parteidiskriminierung und sich gleichzeitig als Verfassungsschützer versteht erscheint mir suspekt.

Frau Wagenknecht, als aus der SED-Nachfolgepartei entstammende Politikerin entpuppt sich mit ihrer Wahrnehmung als eine der ganz wenigen verbliebenen Demokraten mit einem funktionierenden Sensor.

Kassandra
7 Tage her
Antworten an  Gabriele Kremmel

Hat doch geklappt, der eingefädelte Clou – weshalb soll man sich da nicht freuen?
„Nicht allein der Verfassungsschutz ist zuständig, Umfragewerte der AfD zu senken“
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/verfassungsschutzchef-haldenwang-heute-journal-umfragewerte-afd/

Peter Pascht
7 Tage her

Das „rechtsradikale“ 😉 faschistische Frankreich 😉
Mit dem neue Einwanderungsgesetz hat das Parlament einen deutlich verschörfteb Gesetzestext angenommen, der deutlich restriktiver ist als ursprünglich vorgesehen.
Reguläre Migrantinnen und Migranten sollen Sozialleistungen wie Wohnzuschüsse oder Familiengeld erst später als bisher erhalten.
Das Parlament soll über jährliche Immigrationsquoten debattieren.
Zudem soll die unter dem sozialistischen Präsidenten François Hollande 2012 abgeschaffte Straftat des irregulären Aufenthalts wieder eingeführt werden.
Doppelstaatler, die Straftaten gegen Ordnungskräfte begehen, sollen die französische Nationalität verlieren.
Bisher ohne Aufenthaltspapiere arbeitende Migranten in Berufen mit Personalmangel sollen nur dann einen vorübergehenden Aufenthaltstitel nur in deutlich eingeschränkter Form kommen.

Last edited 7 Tage her by Peter Pascht
Peter Pascht
7 Tage her

Was Faeser und Haldewang persönlich triumphierend von sich geben, darf man als politisches Gepöbel ohne rechtliche Substanz bezeichnen. Das weiß auch Faeser, weswegen sie „neue Gesetze“ fordert und dafür auch gründlich hetzt. Bis dahin hat sie sich an bestehende Gesetze zu halten. Insbesondere wird dabei die Nichtakzeptanz der „Migration“ in der AfD Politik thematiseirt. Wort- und Sinnverdrehend wird dann eine Fake-Spache benutzt und von „Deportation“ anstatt von „Remigration gesprochen. Es geht bei „Remigration“ um fälschlicher Weise von der Staatsgewalt aufgenommene Flüchtlinge, wieder des Landes zu verweisen, wie es gemäß Gesetzen schon hätte sein müssen. Verwaltungsakte die schon beim Erlass gesetzwidrig… Mehr

Last edited 7 Tage her by Peter Pascht
Haba Orwell
7 Tage her

> Bundespolizei: auf Bahnhöfen immer gefährlicher

Dennoch hat der wahre Michel einzig den Ostfront-Feldzug im Kopf, wo der Chefe der Werchowna Rada bereits um westliches Kanonenfutter bettelt. Stellungen auf den Bahnhöfen mit unaussprechlichen Namen sind noch gefährlicher, wie der Michel bald mit viel „Aua“ lernen darf.

Kassandra
7 Tage her
Antworten an  Haba Orwell

In NRW gab es 2021 eine Abfrage der Vornamen der aufgegriffenen Täter, die Inhaber eines deutschen Passes waren – wobei auch die Religion hervor scheint. Hier viele Seiten solcher, die 2021 nur um Bahnhöfe in NRW herum bei Straftaten geschnappt wurden: https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-16185.pdf
Dazu dann noch die mit Fremdpass und die auf dem Bahnhofsgelände und in den Zügen. Das wird nicht besser geworden sein in den 3 Jahren.