Bezahlt die EU die Grenzbarrieren? TE Wecker am 12. November 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Migrantenlager auf weißrussischer Seite eingerichtet ++ Bezahlt die EU die Grenzbarrieren?  ++ EU-Juristen haben keine Einwände ++ „Pandemie“: Ernste Lage in Krankenhäusern und dennoch Bettenabbau? ++ Marcel Luthe: Was sagt das über das katastrophale Versagen der Bundesregierung aus? ++ Geimpfter US-Gouverneur Newsom nach langer Zeit wieder zurück ++ Zu viel Schadensersatz für Babypulver: Johnson & Johnson meldet Konkurs in North Carolina an ++ Deutschland legt sich in Glasgow nicht aus Ausstieg von Autos mit Verbrennermotor fest ++ Alle Räder stehen still, wenn der Wind nicht will

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 3 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Carlotta
19 Tage her

‚Wir hören uns nächsten Montag wieder, wenn Sie mögen‘ – ja, ich mag

country boy
19 Tage her

Warum wird den Schleusern, z.B. Turkish Airlines, nicht das Handwerk gelegt? Wenn dieser Fluggesellschaft die Landeerlaubnis auf deutschen Flughäfen entzogen werden würde, wäre das Problem innerhalb kurzer Zeit gelöst. Unser neuer Bundeskanzler drückt sich jedoch und duckt sich weg. Das ist ja auch nicht schwierig bei der SPD-Dominanz in den deutschen Medien.

Hannibal Murkle
19 Tage her

Falls Polen glaubte, mit der Verteidigung westlicher Sozialsysteme Punkte zu sammeln – die sog. „EU“ macht Stunk wegen einem polnischen Abtreibungsgesetz, in gewohnter Manier werden Befehle erteilt. Die betteln darum, eine Lehre zu bekommen – glaubt Polen echt, beliebig viel Einsatz könnte das Imperium milde Stimmen? Währenddessen brauchte Lukaschenko nur die wilde slawische Seele rauszuhängen, schon rufen „EU“-Honoratioren ständig bei ihm und Putin an, um Gnade winselnd – nur so kann man mit dem Imperium reden, aus der Position der Stärke. Einfach den Soldaten etwas Dienst nach Vorschrift nahelegen, die müssen nicht jeden Glücksritter abfangen, soll der Westen selber eigens… Mehr