INSA-Umfrage: Mehrheit will Neuwahlen – TE-Wecker am 10. Oktober 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

INSA-Umfrage: Mehrheit will Neuwahlen ++ Sinn fordert sofortige Wende in Wirtschafts- und Energiepolitik ++ Israels Präsident Herzog: so viele Juden an einem Tag getötet wie seit dem Holocaust nicht mehr ++ Lagebericht aus Israel von TE-Korrespondent Godel Rosenberg  ++ Tagung Kernenergie: Wann steigt Deutschland wieder ein? – akademie-bergstrasse.de ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 16 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

16 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Britsch
8 Monate her

Die „Grünen“ hatten bei der letzten Wahl nicht einmal 15% derer bekommen, die gewählt haben und schreiben nun allen vor was sie zu tun und zu lassen haben. Terrorisieren alle Anderen. Wollen angesagt das Ganze Land zerstören Bevölkerungsstruktur angefangen bei der Familied die Erziehung Sexualerziehung kinder gemäß Vorstellungen zB. Con Bendit, Lebenskultur usw. Eigentlich sollte bei einer Koaliton ja Jeder der Koalitionsteilnehmer entsprechen der Erhaltenen Wählerstimmen mitbestimmen. Und die SPD was ist aus der SPD geworden z.B, verglichen mit Zeiten von Willy Brandt? Das war noch ein Sozial Demokrat. Und Heute? Der Bundeskanzler zu vorderst, ein Fall Cum Ex läßt… Mehr

Last edited 8 Monate her by Britsch
AnSi
8 Monate her

Umfragen? Interessieren doch niemanden im Bundesshithole. SPD- und Grünen-Wähler sind doch alle mit dem Klammersack gepudert. Die sind ja so gehirngewaschen, die können nicht mehr geradeaus denken. Außerdem würd es nur dazu führen, dass ein Merz Kanzler werden würde. Was wollen die Deutschen mit einem weiteren unfähigen Kanzlerdarsteller, der BlackRock unterstellt ist? Senilus oder Merz – Pest oder Cholera! Den Deutschen ist damit kein Stück geholfen! Warten wir noch 2 Jahre, dann ist die AfD noch stärker, weil bis dahin die Einschläge schon näher gekommen sind und die ersten wohl schon jede menge verloren haben. Evtl. kommt ein Blackout im… Mehr

xbernievie
8 Monate her

Was wurde eigentlich aus der Wahlbeschwerde zu den Unregelmäßigkeiten in Berlin? Ist das schon vergessen worden? Gibt es hier irgendwelche Neuigkeiten oder wird es bis Ende 2024 verschleppt?

Siggi
8 Monate her

Man kann doch schon riechen, worauf das hinauslaufen soll. Die AfD wird als rechtsradikal verunglimpft, die Hamas mit dem Anschlag in Halle verglichen und Schuld an den momentanen Problemen haben allein die in Ungnade gefallenen Grünen. Es scheint, als wolle die SPD Neuwahlen, um sich dann im sicheren Hafen der GroKo sonnen zu können. Dem Bürger wird das von den Schmiermedien und der öffentlich rechtlichen Staatspropaganda als Lösung verkauft. Der Druck ist noch nicht groß genug um die Wähler an die AfD zu verlieren. Deshalb lieber jetzt schnell Neuwahlen. Die Grünen als die großen Buhmänner zu verkaufen, sollte nicht schwer… Mehr

Last edited 8 Monate her by Siggi
Aqvamare
8 Monate her

Man erkennt, das die Bürger perfekt erzogen wurden.
Man fordert Neuwahlen, während der Bundestag nach Artikel 67 GG eigentlich eine Methode besitzt, innerhalb von 48h einen Kanzler und Regierung auszutauschen, wenn diese unfähig ist, und mit einer neuen Regierung und Kanzler die Amtgeschäfte fortzusetzen.

Es sind keine Neuwahlen nötig.

Es würde reichen, wenn der Bundestag seiner Verantwortung als Kontrollinstanz gegenüber der Regierung nachkommt.

Waehler 21
8 Monate her

Eine weitere Kernschmelze ethischer Werte. Der Krieg mittels Terrors gegen „weiche Ziele“ hat einen neuen, vorläufigen Höhepunkt gefunden. Herr Rosenberg hat es auf den Punkt gebracht, dass Problem kann nur gedämpft werden und das israelische Kriegsziel ist somit diesen Leuten für geraume Zeit die Möglichkeit für eine erneute Attacke zu nehmen. Das Wort „Friede“ kommt nicht mehr vor. Wie auch? Was mich wundert ist, warum Israel die Finanzierung der Palästinenser von der EU und insbesondere Deutschland nicht thematisiert. Meine Idee wäre, dieses Geld durch Israel an friedliche Palästinenser zu vergeben. Meinetwegen mit einem Fähnchen der EU und dem Konterfei von… Mehr

Biskaborn
8 Monate her

Die Deutschen fordern Neuwahlen, um dann die Verursacher der Krise, einschließlich CDU/CSU, zu wählen. Sinn kann fordern was er will, es interessiert diese Regierung nicht, wohl auch CDU und CSU nicht. Was das Thema Kernenergie anbelangt, eine sicher hochinteressante Veranstaltung, aber auch hier wird kein Umdenken in Deutschland erfolgen, zumindest nicht mit den aktuellen politischen Akteuren.

Nibelung
8 Monate her

Neuwahlen? Für wen denn? Damit die Schwarzen zusammen mit den Grünen das Werk von Merkel fortsetzen, denn die sind alle zusammen Gefangene des US-Hegemons und die haben es im Laufe der Jahre schon richtig eingefädelt, daß der Wählerwille ausgehebelt wurde über unsinnige Koalitionen, die uns alle zusammen derzeit handlungsunfähig machen. Das könnte man nur überwinden durch massive Schwächung der führenden Parteien um darüber die Blauen zu stärken um ihnen zu Mehrheiten zu verhelfen, denn wenn wir diese künstliche Barriere nicht überwinden, werden wir nachwievor gegängelt werden und das war ja auch beabsichtigt und sind keine Zufalle, sondern traute Zusammenarbeit zwischen… Mehr

Transformation
8 Monate her

Neuwahlen bringen momentan nichts. CDU wäre stärkste Kraft und würde, obwohl AfD zweitstärkste Kraft wäre, wieder mit den Grünen oder SPD koalieren, oder beiden. Also selbe Mist wie vorab, es würde sich nix ändern, nur die Plätze getauscht werden. Eine Wahl bringt nur etwas, wenn die AfD über 40% Stimmen bekommen würde. Das kann nur klappen, wenn die Politik so bleibt wie bisher (Migration, Klima, Wärmegesetz, weitere Verbote und wirtschaftlicher Niedergang, weitere Verarmung, weiter Russland Bashing und Ablehnung Gas und gegen Atomkraftwerke sein, Gendergedöns und jeden Monat irgendwo ein CSD Fest). Da die Ampel in allen diesen Bereichen, aber auch… Mehr

Dr. Meersteiner
8 Monate her

Die Mehrheit will Neuwahlen, aha.
Was wählt dann diese Mehrheit dieses Mal?
In Bayern und Hessen hat sich doch eben gezeigt, dass der linksgrüne Einheitsblock immer noch bei 80-85% liegt, was soll sich dann also ändern?
Selbst der größte Corola-Diktator, der drei Jahre die Menschen und vor allem unsere Kinder drangsaliert und zu gefährlichen Genspritzen gedrängt hat, wurde in seinem Amt bestätigt.

Michael M.
8 Monate her
Antworten an  Dr. Meersteiner

Mich ärgert der Corona-Irrsinn auch nach wie vor und ich versuche das auch in meinem Umfeld zu thematisieren. Ein CSU-Kandidat bekommt von mir in absehbarer Zeit (bzw. solange ein H. Söder hier vorsitzt) keine Stimme mehr und zwar egal was, wann und wo gewählt wird. Trotzdem ist es doch utopisch zu glauben, dass deswegen eine Landesregierung, die 2021 (und vorher auch schon immer) alle (ok eines gab es für die Grünen bei den „Isar-Preisn“ ? in München ) Bundestagsdirektmandate gewonnen hat und in der Fläche seit Jahrzehnten überall massiv vertreten und omnipräsent ist, komplett abgewählt wird. Wer hätte den ihrer… Mehr

Last edited 8 Monate her by Michael M.
Kassandra
8 Monate her
Antworten an  Dr. Meersteiner

Die Slowaken sind ja auch anders. Ich erinnere an den Auftritt des slowakischen Politiker Richard Sulik am 6. März 2016 bei Anne Will, der hinsichtlich der Flutung mit Moslems demokratische Prozesse, die hier im Land nicht erst seitdem mit den Füßen getreten werden, beschreibt: https://www.youtube.com/watch?v=cAwBZbx8bNQ
Da das aber so ist, sollte man sich klar darüber werden, dass diese Invasion gewollt ist – von wem auch immer. Und Demokratie im Land der Deutschen perdu.