Frage an das ZDF

Gibt es eine systematische semantische Herabstufung der verschiedenen Grade von Gewalt? Herr Bellut, Herr Frey, bitte klären Sie uns auf.

Screenshot: ZDF

Beim ersten mal war ich nicht sicher – hatte ich mich verhört? Beim zweiten mal wusste ich, nein, Petra Gerster hat es in ZDFheute tatsächlich gesagt. Und dann Matthias Fornoff im gestrigen ZDFspezial auch. Beide nannten das, was als Grund für den US-Luftschlag gegen den syrischen Luftwaffenstützpunkt ausgegeben wird, einen „Giftgas-Anschlag“.

Wenn das ein „Anschlag“ sein soll, wie nennt dann das ZDF, was es bisher als „Terror-Anschlag“ bezeichnete wie zuletzt in Stockholm? Ein Leserkommentar auf Tichys Einblick klärte mich auf. Das heißt im ZDF nun „LKW-Vorfall“.

Giftgasangriff heißt nun entmilitarisiert Giftgas-Anschlag und Terror-Anschlag entkriminalisiert LKW-Vorfall. Was fällt hier vor im ZDF?

Gibt es eine systematische semantische Herabstufung der verschiedenen Grade von Gewalt? Damit wir nicht mehr beunruhigt werden als unvermeidbar, weil ja irgendwas doch irgendwie passiert ist? Herr Bellut, Herr Frey, bitte klären Sie uns auf.

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Hallo HD, auch ich habe jetzt die Vollstreckung der Gemeinde am Hals und habe beim Verwaltungsgericht Klage dagegen erhoben. Aber ich mache mir keine Hoffnung bei der bei uns bislang erlebten Rechtsprechung bis zur höchsten Instanz, da ja bekannt ist, daß die Positionen nach Parteibuch vergeben werden. Aber nachdenkenswert sollte sein, daß der von dem Beitragsservice erhobene Säumniszuschlag 8 € beträgt, während im Bundesgesetz und Landesgesetz dieser festgelegt wurde auf 1% des Rückstandes über € 50, und selbst die Finanzämter halten sich daran. Oder darf eine Rundfunkanstalt sich über geltendes Recht hinwegsetzen und sich die Höhe des Säumniszuschlages selbst bestimmen?

Hallo Herr Kletzki,
mit welcher Begründung haben Sie Klage erhoben?

Und Sie sind das Volk? Wie süüüß, das Kleine!

@ Wolleus Ich denke ähnlich wie Poco100. Unsere Gesellschaften sind extrem menschenfeindlich. Sie lassen die Menschen vereinsamen. Wenn es jemandem früher schlecht ging, dann hatte er FREUNDE. Oder seine FAMILIE. Mit denen konnte er REDEN. Das hat den allermeisten schon geholfen. Freunde und Familie waren i.d.R. auch toleranter. Alternative Lebenswege wurden eher toleriert, man blieb trotz Abweichung vom „Normalen“ ein Mitglied des Freundes- oder Familienkreises. Heute ist jeder isoliert. Man hat zu funktionieren. Wer das nicht schafft, darf nicht mehr dazu gehören. Der Psychologe, womöglich später ein Psychiater, übernimmt in dieser kaputten Gesellschaft die Rolle der Freunde und der Familie.… Mehr

Die Nachrichtensendungen am Abend des ZDF und der ARD ersetzen heute das Sandmännchen … (damit der deutsche Michel gut schläft).

Das Thema „öffentlich rechtlicher Rundfunk“ (was immer das heute noch meinen soll..) ist durch! Es lohnt nicht, dass immer wieder „anzusprechen“. Es ist schlicht Staatspropaganda, finanziert durch abgepresste Gebühren. Aber das diese ÖR- Versorgungsanstalt (für ihre treuen und gut alimentierten Bediensteten..) sich nun auch noch den Anschein gibt, weltweit für die Pressefreiheit, „wahrheitsnahe/ unverfälschte Berichtserstattung“ etc zu „kämpfen“.. hat leider mehr als nur „ein Geschmäckle“.. Übrigens: nicht einschalten hilft..! dem Internet sei Dank.., und bis zur Zeit des verpflichtenden Besitzes eines Volksempfängers/ Drahtfunkgerätes dauert es noch ein paar Tage.. Wg der alternativlos dummen Wähler in großer Zahl.., und „Dank“ der… Mehr

Religionsfordergrund?

Doch, das scheint ja ganz gut zu gehen! Wir haben es aber auch mit einem Novum zu tun: Der Kumpanei der sogenannten politischen Elite mit der geistigen / kulturellen Elite. In einem stillen – oft auch offenen – Konsens haben sich diese Leute den Staat unter den Nagel gerissen. Die alten 68er hätten mit einer Parole ‚Marsch durch die Institutionen‘ und ihrer Forderung nach ‚Umwertung aller Werte‘ sich diesen grandiosen Erfolg kaum realiter ausmalen können. Die Geschichte der Revolutionen zeigt aber, dass es neben einer Massenbasis auch einer systemkritischen Elite mit einer oppositionellen Ideologie bedarf, um eine grundlegende Änderung herbeizuführen.… Mehr

Sehr knapp und sehr gut auf den Punkt gebracht. Man schaue sich mal an, wer in der „Atlantikbrücke“ und vergleichbaren anderen Netzwerken aufgelistet wird oder in bestimmten „Thinktanks“ arbeitet, dann weiß man, woher der Wind weht.

„Das diskriminiert nicht nur die Psychologen“
Wolleus, hier zeigen sie ihre psychologische Ahnungslosigkeit.
Mindestens 70% aller Psychologen sind allenfalls in der Lage einem jungen Ehepaar beim ersten Familienstreit zur Seite zu stehen.
Streich sollte seine dummen Äußerungen unterlassen. Der geht am Abend in Freiburg auch nicht mehr raus.

Niemand wird Merkel etwas antun, auch einen zweiten Nürnberger Politikverbrecherprozeß wird es nicht geben. Was sagte doch der
der Bär zu der Schwarz-Gelb gestreiften Ente .“Oh wie schön ist Panama!“ Oder war es Paraguay? Fragen Sie Frau Angela.

wpDiscuz