Figuren der Weihnachtskrippe geköpft

In Rüsselsheim am Main wurden in der Nacht zu Sonntag alle lebensgroße Figuren der Weihnachtskrippe geköpft: Maria, Josef, die Heiligen Drei Könige aus dem Orient – und sogar der Esel.

Screenprint via instagram / Gewerbeverein Rüsselsheim

Der Rüsselsheimer Gewerbeverein 1888 e.V. hat an der evangelischen Marktkirche neben dem Rathaus die Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Figuren in der Adventszeit gestiftet. Jetzt wurden allen Figuren die Köpfe abgeschlagen und teilweise umgeworfen.

„Was nicht nur Kinderaugen zum Funkeln bringen sollte, wurde von Vandalen in ein Schlachtfeld verwandelt. Von Jesus fehlte erst jede Spur, später wurde die Figur aber in den Trümmern entdeckt“, schreibt exxpress.at.

Bereits 2021 und 2022 wurde einigen Figuren der Kopf abgeschlagen. Die vielen Jahrzehnte davor gab es solche Vorfälle nicht.

Der Gewerbeverein schreibt: „Trotz des bedauerlichen Vorfalls möchten wir versuchen, dieser Situation mit Humor zu begegnen (…) Wir sehen diese ‚kopflose Nacht‘ als eine Gelegenheit, zusammenzustehen und gemeinsam Licht in die Dunkelheit zu bringen.“

Ein Polizeisprecher bestätigt gegenüber Bild, dass Anzeige erstattet wurde und die Ermittlungen bereits laufen – auch in Richtung einer religiös motivierten Straftat.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 88 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

88 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Stefan Z
2 Monate her

Wozu die Aufregung? Es würde doch weder der Prophet beleidigt noch der Koran verbrannt. In einem Land, in dem gegen das Aufhängen von Kreuzen geklagt wird, sind solche Symbole eben nicht mehr erwünscht. Ein Land ohne Kultur das niemand gehört, wird halt von stärkeren Kulturen übernommen. Das einzige Verbrechen, dass hier übrigens völlig unerwähnt bleibt, ist das Köpfen des „People of Color“. Hier handelt es sich doch eindeutig um Rassismus. Frau Faeser übernehmen sie.

Innere Unruhe
2 Monate her

Und wenn man eine Moschee in vergleichbarer Art schändet, werden die Imame es auch mit Humor nehmen???
Deutsche sollen für die Juden einstehen und Muslime tolerieren. Wer aber zeigt Solidarität mit den Deutschen? Haben sich Juden und Muslime schon zu Wort gemeldet?

nlmarco
2 Monate her

Geliefert wie bestellt! Obwohl ich Atheist bin und dem Christentum auf Grund seiner unzähligen Verbrechen (z.B. Hexenverbrennungen) sehr kritisch gegenüber stehe, halte ich es für ein Unding, daß die deutsche Gesellschaft so etwas duldet. Doch sie duldet ja auch Schlimmeres (Messereien, Vergewaltigungen etc.) … offensichtlich besteht diese Gesellschaft nur aus rückgratlosen Bücklingen und Selbsthassern. Als Atheist warne ich vorm Islam natürlich noch deutlicher als vor dem Christentum — schon seit Jahrzehnten! Doch keiner wollte es hören. Im Gegenteil: Meine Warnungen wurden mit Gelächter bis gar hin zu Beleidigungen beantwortet. Ich muß ja zugeben, daß es mich daher nun mit Genugtuung… Mehr

Last edited 2 Monate her by nlmarco
AlexR
2 Monate her

„Kopflos“ gleicht einer Enthauptung. Aber nicht falsch verstehen, ich will da niemanden beschuldigen 😑. Nur, warum Angriffe auf christliche Figuren? Seltsam, oder?

Helfen.heilen.80
2 Monate her

Zum Vergleich: Hau mal in Mexiko einer Madonnen-Statue den Kopf ab. Dann wirds häßlich. Soviel steht fest.
Wer derartigen feigen Übergriffen auf Zentralsymbole des Christentums mit „ausweichendem Humor“ begegnet, um seine Hilflosigkeit und mutmaßlich Ängstlichkeit zu verbergen, ist in seiner Fürsorgsfunktion in dieser Sache m.E. deplatziert.

Last edited 2 Monate her by Helfen.heilen.80
Werner Geiselhart
2 Monate her

Offensichtlich religiös begründeten Vandalismus mit Humor sehen. Kann man machen, wenn einem nichts mehr an der eigenen Kultur, dem eigenen Selbstverständnis liegt. Ich jedenfalls bin unheimlich wütend, dass solche Aktionen immer noch nicht als das erkannt werden, was sie eigentlich sind, nämlich ein Sinnbild für die Machtübernahme durch eine fremde Kultur, ein klarer Hinweis darauf, wer hier in Zukunft das Sagen haben wird, wer die Richtung anzeigt. Der Spruch von Wulff und Co. „der Islam gehört zu Deutschland“ erfordert unbedingt ein Update: „Deutschland gehört dem Islam“ und das in nicht allzu ferner Zukunft, und das ist auch die Mitschuld von… Mehr

Manfred_Hbg
2 Monate her

Zitat: „Bereits 2021 und 2022 wurde einigen Figuren der Kopf abgeschlagen. Die vielen Jahrzehnte davor gab es solche Vorfälle nicht.“

> Danke für die Info -keine weiteren Fragen mehr

Endlich Frei
2 Monate her
Antworten an  Manfred_Hbg

In Deutschland kam von den Regierenden vor allem die stumme, ungesagt bleibende Haltung: Nun sind die Terroristen nun einmal da. 

….man gewöhnt sich langsam dran. Das Weihnachtsgefühl ist ohnehin bereits nicht mehr wirklich da. Nur noch der ängstliche Blick, ob auch keine einsame Tasche oder Rucksack herum steht….

WandererX
2 Monate her

Merkel hat dies geschafft (nicht wir…) und hat es real geschafft, daß wir nun allesamt geschafft sind! Danke CDU – und damit an die Partei der opportunistischen Ökonomen, die Wirtschaft(-interessen) und Kultur immer gleichsetzen undd amit unsere Kultur zugrunderichten. Das Ganze ist nicht dem Zufall geschuldet, sondern den langen 60 Jahre CDU- Politik!

Alf
2 Monate her

„Trotz des bedauerlichen Vorfalls möchten wir versuchen, dieser Situation mit Humor zu begegnen…“? Gewerbevereinspräsident Jan Boese hat sich zwischenzeitlich für die„unglückliche Äußerung“ über mutwillige Zerstörung der Weihnachtskrippe geäußert. Main-Spitze schreibt – „….Das habe ich selbst so formuliert und erkenne vollkommen, dass mein Versuch, die Situation mit Humor zu entschärfen, fehl am Platz war. Dafür entschuldige ich mich aufrichtig…In einem Moment, der von Empörung geprägt gewesen sei, sei diese Äußerung „nicht die richtige Reaktion“ gewesen, schrieb Boese. Er verurteile die Zerstörung der Weihnachtskrippe aufs Schärfste und sei entschlossen, „die Täter zur Rechenschaft zu ziehen“. Als jemand, dem christliche Werte sehr am… Mehr

alter weisser Mann
2 Monate her
Antworten an  Alf

Da hat er erstmal wie von den „Großen“ gelernt abgewiegelt und dann gefiel ihm sein ganz persönlicher shitstorm doch nicht. Naja, auch ein Gewerbeverein wird bedient wie gewählt.

Name ist der Redaktion bekannt
2 Monate her

Kürzlich wurde offenbar in DE ein Nikolaus angegriffen, verprügelt, von … Jugendlichen, die ihn der christlichen Religion zuordneten und ihm mitteilten, dass das hier ihr Land sei.
Ab Min.46
https://www.achgut.com/podcast
Folge 307 vom 17.12.2023