Lukaschenko als Schleuser: neue Direktflüge für Migranten – TE Wecker am 8. November 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Lukaschenko als Schleuser: neue Direktflüge für Migranten ++ Polizei und Staatsanwaltschaft: ICE-Messerstecher schuldunfähig ++ München: Weiterer Messerangriff aus dem Nichts – 10-Jähriger schwerverletzt ++ Weitere Demonstrationen gegen Coronapolitik ++ Weiterer Flugpassagier stirbt ++ EU: Grüne laufen Sturm gegen Kernkraft als umweltfreundliche Energie ++ Straßburg: Menschengerichtshof entscheidet über Beschwerde von polnischen Richtern, die keine Stellen bekommen haben ++ The Länd: Werbekampagne für Kretschmann und s’Ländle.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Gabi T.
19 Tage her

Willkommen in „The land“…..
Das gilt aber bitteschön nicht für Ungeimpfte. Das hätte Alt-Maoist Kretschmann ruhig dazuschreiben lassen können, im
Bundesland mit einem der härtesten Restriktionen, deren Landesregierende in einer schon bald bösartiger Art und Weise auch verbal auf Ungeimpfte losgeht.
Ich als ungeimpfte Baden-Württembergerin weiß ein Lied davon zu singen.
Nun ja, bestimmt macht man für die willkommenen „Fachkräfte“ auch Ausnahmen…

PeterG
19 Tage her

Bevor man Lukaschenko als Scheuser bezichtigt, sollte man folgendes berücksichtigen: Die Regeln für ein Einreisevisum nach Deutschland sind sehr streng im Deutschen Konsulat in Minsk , muss für Schwiegereltern organisieren und weiß wovon ich spreche. Migranten dagegen müssen nur das Wort Asyl aussprechen und bleiben für immer. Lukaschenko hat nur die strengen Einreisebedingungen seiner Konsulate an die deutschen angepasst, wer Flug und Kautuon bezahlen kann, darf einreisen. Warum auch sollte er in den Konsulate den Türsteher für Deutschland spielen? Dazu kommt noch, dass die EU Flüge von Belair nach Westen verbietet, dann braucht man nicht zettern, dass er Linien für… Mehr

eisenherz
19 Tage her

Erst ist schon mal das regierungsamtliche Narrativ „Migranten“ falsch.
Es sind Menschen, meist junge Männer, über tausende Kilometer in die Nähe von Deutschland geschleust, über sichere Drittstaaten, von denen die wenigsten nach Recht und Gesetz einen Rechtstitel als Asylant erlangen können.
Und Weißrussland ist kein Schleuser, denn die deutsche Regierung signalisiert seit 2015 allen Ländern um Deutschland herum, dass sie solche Menschen ungehindert und unkontrolliert aufnehmen will.
Und Weißrussland reagiert dann ganz einfach auf diesen Wunsch: Ihr könnt die haben. Wir helfen euch gerne dabei, dass die Deutschland erreichen können.
Wer also ist hier wirklich der Schleuser?

Dagmar
19 Tage her

Angela Merkel und Host Seehofer können wirklich „stolz“ sein auf ihre Einwanderungspolitik. Wenn sie nicht ganz abgestumpft sind, werden ihnen sicherlich die vielen Morde, die seit 2015 in Deutschland begangen wurden, für immer unvergesslich bleiben!

Rolf M
19 Tage her
Antworten an  Dagmar

Ich glaube nicht, dass SIE ein gewissen hat. Ich glaube, dass SIE ihn mit irgendetwas in der Hand hat, sodass er immer schön mitspielt. SIE war nicht umsonst in der UDSSR. Aber das ist sicher nur eine VT! Als Kind habe ich – im Zonenrandgebiet aufgewachsen – hin und wieder den „Schwarzen Kanal“ gesehen, weil K.Ede so schön „komisch“ gesprochen hat. So ganz anders als die in ARD und ZDF. Nun lief eine Sendung über den Werdegang von K.Ede im MDR(?). Und plötzlich konnte man feststellen, dass die Sprache sich deutlich angenähert hat. Insbesondere im Kampf gegen den Faschismus, also… Mehr

Andreas aus E.
19 Tage her

Lukaschenko kann „schleusen“ wie er will – das Problem ist und bleibt die Sogwirkung der EU, besonders der BRD, nicht die Visapolitik Weißrußlands.

Ingolf
19 Tage her

Der Alt-Kommunist Kretschmann täte gut daran, die „Kampagne“ auch für Stuttgart auszudehnen … Vorschlag „The Drecksloch“.
Bei mir im Umfeld einige Baustellen, die mittlerweile halbfertig ohne jegliche Weiterarbeiten seit Wochen vor sich „hingammeln“ (und Autofahrer gängeln). Mails an die Stadt mit der Bitte um eine Stellungnahme, Antworten Fehlanzeige. Aber kein Wunder, man musste sich ja um die Kampagne kümmern, das bindet natürlich sämtliche Behördenkapazitäten.

W aus der Diaspora
19 Tage her

Irrenhaus Deutschland – die Angriffe von Menschen mit der psychischen Krankheit Islam werden immer häufiger und Merkel behauptet gleichzeitig, dass „Wir“ es geschafft hätten …
Die Grünen beweisn gerade, dass es Ihnen nicht ums CO2 geht sondern nur um ihre Ideologie und natürlich ums Geld!

Hannibal Murkle
19 Tage her

„Grüne laufen Sturm gegen Kernkraft als umweltfreundliche Energie“

Damit Green Tech Aktien nicht am Wert verlieren, wie die sich verplappert haben – wohl das Hauptziel vom Klimagedöns.