Bauernproteste in Holland – Polizei greift zu Schusswaffen – TE Wecker am 7. Juli 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Bauernproteste in Holland gegen Enteignung – Polizei greift zu Schusswaffen ++ 16-jähriger Bauernjunge verhaftet ++ Corona-„Impf”nebenwirkungen deutlich verbreiteter: 2,5 Millionen Nebenwirkungen von Kassenärztlicher Bundesvereinigung dokumentiert ++ EU: Atomkraft und Erdgas gelten jetzt als „grün“ ++ „Gigafactory“ kein giga mehr: Tesla schließt für einige Zeit ++ INSA-Umfrage: Mehrheit glaubt, es gebe mehr als zwei Geschlechter ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 13 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

13 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
cernunnos
1 Monat her

Es mag vielen nicht schmecken und es ist grässlich. Aber darauf muss es hinauslaufen. Die herrschende Kaste wird nur wegen Protesten ihren Weg nicht ändern. Oder so, wie sie es bisher vllt getan haben mag, nur vordergründig. Und hintergründig läuft es weiter, Jahre um Jahre, mit mehr Propaganda, siehe Juncker. Es gibt keinen Ausweg außer massivem Widerstand und dass das System irgendwann zu tödlichen Waffen greifen MUSS, wenn es für das System wirklich ernst wird (also nicht bei irgendwelchen Kumbaja-Trommlern und Frieden, Freiheit etc), ist nur logische Folge. Dass das nicht so ist bzw sein muss, ist eine Fehlannahme. Die… Mehr

ChrK
1 Monat her

Als Vorlage für den Umgang der Bauern in NL mag man die Truckerproteste in Kanada nehmen. Auch da wurde binnen kurzer Zeit „reingehauen“. Wer da reinhaut, und auf wessen Befehl, mag diskutiert werden.

Entenhuegel
1 Monat her

Gestern habe ich ein Video dazu gesehen. Ein Polizist schießt von der Seite her gezielt in das Fahrerhaus eines Traktors, der wohl von einem 16-Jährigen gesteuert wurde, der die Szene verlassen wollte. Notwehr o.ä. war nicht gegeben. Mir wird Angst und Bange in/vor „Europa“…

bfwied
1 Monat her
Antworten an  Entenhuegel

Wenn es zu Auseinandersetzungen zw. den Vernünftigen und den Linksgrün-Ideologen kommt, und ich gehe davon aus, dass sie kommen, werden die Vernünftigen erst einmal von den Linksgrünen verprügelt werden, weil sie ihren Glauben haben, der sie zu verzweifelten Höchstleistungen antreibt. Weichen die per se weniger militant auftretenden Vernünftigen vor der Gewalt zurück, werden wir ein ganzes Land als Gefängnis haben, die einen drin, die anderen als brutale Wächter draußen. Wir erleben leider eine Zeitenwende, wie es sie nach dem 1. WK gab, in den 30er-J. und im Osten nach dem 2. WK. Es waren immer sozialistische Revolutionäre, die die Welt… Mehr

Peter Pascht
1 Monat her

Schon die Berufung von Verfassungsrichtern durch Abstimmung nach dem Parteienproporz, abgebildetet in

  • Bundestag und
  • Bundesrat

ist verfassungswidrig, denn
So eine Spiegelung der Berufung von Verfassungsrichtern durch den Parteienproporz abgebildet in Bundestag und Bundesrat, kennt das Grundgsetz nicht.
Lt. Grundgesetz sind Parteien Privatorganisationene

  • es dürfen Parteien gebildet werden
  • es müssen keine Parteien gebildet werden

Durch die Abbildung von Parteienproporz in Bundestag und Bundesrat „haben sich die Parteien den Staat unter den Nagel gerissen“ (H. Schmidt).
Parteienproporz in Bundestag und Bundesrat, zementiert durch die Parteienstruktur (Fraktionen) in Bundestag und Bundesrat.

Last edited 1 Monat her by Peter Pascht
Peter Pascht
1 Monat her

Der Bundestag ist nicht die Vertretung des Volkes, wie im Grundgsetz Art.20 vorgesehen und gefordert, sonder die vetretung des Parteiekartells. Bevor man Gleichbrechtigung für jede Spinnerei fordert, muss man Gleichberechtigung in der Ausübung ihres Mandats für alle Bundestagsabgeordneten fordern, denn die ist aktuelle nichtgewährleistet. Eine Spiegelung der Rechte von Bundestagsabgeordneten nach Parteienproporz kennt das Grundgesetz nicht. Alle Bundestagsabgeordnete sind lt. Grundgsetz gleichberechtigt in der Ausübung ihres Mandats, unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit. Die gesamte Organisation und Arbeistweise des Bundestages ist insofern verfassungswidrig, denn sie richtet sich nach dem Parteien Proporz des Parteienkartells, belegt in: zugestandener Redezeit des Bundestagsabgeordneten Besetzung von Ausschüssen… Mehr

LF
1 Monat her

Das Wasser im Topf ist bereits ziemlich heiß! Bei so vielen sozialen Spannungen, weltweit, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis diese Konflikte öffentlich ausgetragen werden.
Ist das politisch so gewollt, oder sind die Politiker einfach nur zu blöd, diese Situation zu erkennen und entsprechend gegenzusteuern?

Peter Pascht
1 Monat her

„INSA-Umfrage: Mehrheit glaubt, es gebe mehr als zwei Geschlechter“ Das zeigt schon wie mit Populismus und Stimmungsmache Poiltik durch die Regierung gemacht wird. Es zeigt auch die Unwissenheit und fortschreitende Unbildung breiter Massen, als Folge des Zerfalls unseres Schul- und Biuldungssystems. Es gibt ohne jeden sachlichen Zeifel, rein biologisch nur zwei Geschlechter. Es gibt Personen bei denen beide Geschlechter in unterschiedlich starker physiologischer Merkmalausprägung, beide Geschlechter vorkommen. Es gibt also nur zwei Geschlechter, sowie eine Mischung beider Geschlechter. Hinzu kommen Personen mit einer psychischen Ausartung, deren biologisches Geschlecht eindeutig ist, die sich jedoch damit psychologisch nicht abfinden können. Genaugenommen geht… Mehr

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ Bauernproteste in Holland gegen Enteignung – Polizei greift zu Schusswaffen“

Das hat meine Frau in polnischen Nachrichten gesehen, selber konnte ich es zuerst nicht glauben – jetzt ist es wichtig, dass überall viel darüber geredet wird, wenn ÖRR schweigen werden.

Hunde auf Corona-Demonstranten in Amsterdam, jetzt das – wurden die Niederlande des besonders Woken Rutte (Ungarn wollte er gleich aus Europa werfen) zum Polizeistaat?

oHenri
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Die Polizeien wurden in allen Ländern hochgerüstet, teils sogar auf militärisches Niveau.
wozu?
Genau, um die Bürger zu schützen …. Also diejenigen Bürger, welche zugleich Politiker sind …..

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  oHenri

Ist Sylt seit heute tatsächlich eine Festung?

Soeren Haeberle
1 Monat her

Und ich dachte im „Wertewesten“ wäre Macron mit seinen „Hartgummigeschossen“ gegen „Gelbwesten“ das Ende der Fahnenstange.
Aber weit gefehlt, EUROGENDFOR gegen „Aufstände“ werden sicherlich auch den Scharfen Schuss genehmigt bekommen, höchst richterlich natürlich, wegen Demokratieverteidigung, Landfriedensbruch, Delegitimierung staatlicher und supranationaler Institutionen.
Aber ist ja alles Verschwörungstheorie des alten Schwab mit seinem „you’ll own nothing and you’ll be happy“.

Max Igan – Holodomor 2.0 The Rebirth of Bolshevism

Hannibal Murkle
1 Monat her
Antworten an  Soeren Haeberle

Vielleicht werden sie Clan-Staaten mit Scharia zurückerobern müssen? Gestern gab es auf Servus.TV „Klartext“ über Parallelgesellschaften und Islamismus. Erneut wurden muslimische Schüler gezeigt, die das Asow-Zeichen bei einem Ausflug im Namen der Demokratie gegen Rächts darbieten. Wenn sie erwachsen werden, werden sie Gebiete für „zurückerobert“ und „Afrika“ ausrufen?