Ab Montag Proteste und Demonstrationen – TE-Wecker am 7. Januar 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Nicht nur Landwirte, sondern auch Angehörige vieler anderer Berufsgruppen sagen: Es reicht, genug ist genug. Was die Ampel-Koalition der Mehrheit zumutet, geht nicht; das ist nicht mehr unsere Regierung, denen wir ein wichtiges Amt anvertraut haben.

Gegen den Willen der Mehrheit soll eine sogenannte Transformation des Landes stattfinden, eine Umwandlung, die eine kleine Minderheit vorantreiben will – unterstützt von finanzstarken NGOs und Investoren, die es auf das Land der Bauern abgesehen haben.

Jeden Tag müssen ein gutes Dutzend Landwirte ihre Höfe aufgeben mit fatalen Folgen für die Lebensmittelproduktion in Deutschland – abgesehen von den vielen persönlichen Schicksalen, die in der Ampel niemanden interessieren.

Die Ampel-Koalition greift so viel Geld ab, wie das der Staat noch nie zuvor getan hat – und dennoch reicht es nicht. Was ist da faul? Ein Gespräch mit Landwirt und Sprecher von „Landwirtschaft verbindet Deutschland“ Anthony Lee.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 26 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

26 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
AnSi
1 Monat her

Ich hoffe wirklich sehr, dass es ab dem 08.01. los geht mit dem Wechsel! Ich hoffe und wünsche, dass sich viele beteiligen und standhaft bleiben! Sie werden sich heftig wehren, da sie ihre Futtertröge behalten wollen und es wird etwas dauern, aber es ist ein Anfang und das MUSS jetzt weitergeführt werden, bis alle Politkschranzen weg sind! Wirklich ALLE der Altparteien!
Liebe Bauern & Mitstreiter, lasst euch nicht einlullen oder abschrecken! IHR seid das Volk! Holt euch zurück, was euch gehört!

schmittgen
1 Monat her

Stelle mir gerade vor, dass ein solch informatives gehaltvolles Interview bei den öffentlich-rechtlichen (z. B. bei Lanz oder in der ARD) zu hören wäre.
Am nächsten Tag hätten wir eine andere Republik…
Danke Douglas, danke Tichy

Biskaborn
1 Monat her

Vollste Unterstützung für die Bauern, erst Recht nach diesem informativen Beitrag. Endlich macht hier mal jemand richtigen Protest nicht nur für eigene Interessen sondern gegen diese törichte, das Land zu Grunde richtende, Regierung. Aber es ist nicht nur die Regierung und die angeschlossenen Medien die dagegen Front machen und hetzen was das Zeug hält. Einfach mal auf X surfen und zum Thema lesen, die ganze linke Garde ist in Aufruhr. Das ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das was käme, hätten wir tatsächlich einen grundlegenden Politikwechsel! Noch etwas, bei uns im Landkreis, so schreibt es zumindest die Presse, stehen… Mehr

Memphrite
1 Monat her

Diese Proteste werden leider nichts bringen. Das haben doch die Proteste in Frankreich gezeigt. Dort wurde länger und heftiger protestiert und was ist passiert? Nichts.

JohnDoe1988
1 Monat her
Antworten an  Memphrite

Aber sehen Sie doch mal was es in den Niederlanden gebracht hat. Dort gab es auch Bauernproteste und danach wurde Rechts gewählt. Wir sind gerade in einer sehr ähnlichen Situation.

Freidenker
1 Monat her
Antworten an  Memphrite

Und warum bringen Proteste nichts? Weil es Leute gibt, die davon ausgehen, dass Proteste nichts bringen und deshalb nicht daran teilnehmen. Werden Sie morgen dabei sein? Nein? Dann dürfem Sie sich nicht beschweren.

Bambu
1 Monat her

Es wäre genügend Geld für die Landwirtschaft und günstige Lebensmittel da, wenn man nicht anderer Stelle das Geld aus dem Land blasen würde. Egal ob nun Radweg in Peru, Geld für die Krankenkasse in Tansania….Habeck, Baerbock, Schulze und Lemke werden nicht müde das in Deutschland erwirtschaftete Steuergeld in ihrer Feudalherren Manier überall in der Welt zu verteilen. Ob es dann für die vorgesehenen Zwecke wirklich verwendet wird, weiß kein Mensch.
Hier eine weitere Sammlung von kuriosen Verschwendungen von Steuergeld.
https://www.nordkurier.de/politik/deutschland-gibt-milliarden-fuer-radwege-in-peru-und-energiewende-in-afrika-2112605

mapla54
1 Monat her

Jedes Thema , welches seitens Herrn Lee angesprochen und auch argumentativ belegt wird ; findet meine Zustimmung und wird noch unterstrichen !
Allein dem “ Unthema“ „erneuerbare Energie ?“
kann ich rein garnichts abgewinnen . Als unterstellt intelligenter Mensch geht man mit dem Wissen um elementare physikalische Gesetze wie dem Energieerhaltungssatz nicht den vermeintlichen grünen Energiezauberern und deren Nonsensvokabular auf den Leim…

Klartexter
1 Monat her

Jedes Wort von Anthony Lee kann man unterschreiben. Die Bauern brauchen unsere Unterstützung gegen den grünen Wahnsinn aus Berlin und Brüssel. Wer macht Merz endlich klar, daß er sich und seine Partei von den Schweinereien von Merkel endlich distanzieren muss. Den diese böse Person hat den Wahnsinn begonnen.

JohnDoe1988
1 Monat her
Antworten an  Klartexter

Merz (BlackRock) ist einer der Bösen, auf den kann man also nicht zählen. Die CDU wird auch niemals „Entmerkelfiziert“ denn die bekommen ihre Befehle von wo ganz anders. Nämlich von dem WEF, der UN, der EU etc. und zwar kaschiert durch irgendwelche angeblich wohlwollenden NGO’s etc. die alle auch nur darauf aus sind Geld zu kassieren, uns zu entrechten, zu enteignen und zu kontrollieren. Unser Land wird Stück für Stück ins Ausland verkauft, dazu wird das Land mit illegalen Migranten geflutet, die Lebensmittelproduktion ins Ausland verlagert, irgendwann kommt das Digitale Geld, es werden ja auch schon die Kliniken zentralisiert es… Mehr

teanopos
1 Monat her
Antworten an  Klartexter

Merz ist Teil des Problems! Der will mit den Grünen, sein Hintergrund ist Blackrock! Blockrock ist wie viele Andere „Investoren“ bzw. das Großkapital in diesen „grünen“ Wahnsinn und die Deindustrialisierung Deutschlands investiert! Würde Merz diesen Grünen Wahnsinn nicht gutheißen, dann hätte er sich längst davon distanziert, denn dann würdem ihm die Wählerstimmen eigentlich nur so zufliegen. Eigentlich, denn Merz will und brauch nur eines, die ökosozialistisch bestimmten Medien und ihre Rückendeckung, und wenn er dann in Amt ist, wird er die Deindustrialisierung diess Landes und damit einhergehend die Verarmung der Bevölkerung fortsetzen, und vom Bevölkerungsaustausch(Ja so lässt sich die Migrationspolitik… Mehr

Last edited 1 Monat her by teanopos
Imre
1 Monat her
Antworten an  Klartexter

Besser Sie selbst sollten erkennen, dass mit dieser verkorksten CDU der bewusste Blumentopf nicht zu holen ist! WER hat denn eine Merkel und ihre Mistreiter 16 Jahre murksen lassen?

Klartexter
1 Monat her
Antworten an  Imre

Ich bestimmt nicht! Ich habe diese Schreckensperson von Anfang an erbittert bekämpft, aber man glaubt ja nicht wieviele Menschen, die es hätten besser wissen müssen dieser Frau auf den Leim gegangen sind. Die Deutschen waren schon immer leicht zu verführen und folgten dem mainstream. Und das tuen viele heute noch…..

Johanna
1 Monat her

Herzlichen Dank für dieses interessante und äußerst informative Interview! Könnte Tichys Einblick das in Textform veröffentlichen? Das wäre zum weiter Verbreiten sehr günstig.

Gabriele Kremmel
1 Monat her

Gibt es einen link zu der Grafik der Profiteure in der Welt? Man muss nicht nur dem Geld folgen, sondern auch den Investitionen. Konzerne haben Milliarden in die Entwicklung künstlicher Fleischerzeugung investiert, war kürzlich zu lesen. Wenn die eine Zukunft haben wollen und die Investition sich profitabel monetarisieren lassen soll, dann muss zuerst das echte Fleisch und das echte landwirtschaftliche Produkt verknappt werden. So wie sich die globale Pharmalobby eine Pandemie zum Ziele gesetzlicher Absatzgarantien bastelt, so basteln sich andere Lobbys auch ihre Märkte und folgen einer zweifelhaften Langzeitstrategie. Die Vorbereitung der Menschen auf solche Entwicklungen, damit sie sich über… Mehr

Gabriele Kremmel
1 Monat her
Antworten an  Gabriele Kremmel

PS: Die Investoren und Profiteure sind alte Bekannte.
Zitat aus einem Bericht von TransGen (Transparenz Gentechnik):

Es herrscht Goldgräberstimmung. Große internationale Konzerne aus der Fleisch- und Lebensmittelbranche beteiligen sich mit viel Geld an Startups und Pionierunternehmen. Bekannte Kapitalgeber wie Bill Gates, Sergey Brin, Mitbegründer von Google, der britische Milliardär Richard Bronson (Virgin) oder grüne Prominenz wie Leonardo DiCaprio feuern den Hype um das tierfreie Zellkultur-Fleisch weiter an. Allein 2021 flossen 1,9 Milliarden Dollar Risikokapital. Inzwischen sind es nicht mehr kleine Pionier-Unternehmen, welche die Entwicklung vorantreiben, sondern auch etablierte Player aus der Fleisch- oder Pharmabranche.

Quelle:
https://www.transgen.de/lebensmittel/2700.fleisch-zellkultur-biotechnologie.html