Quarantäne-Chaos, Zahlen-Chaos, Regel-Chaos – TE Wecker am 5. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Virus aus den Weihnachtsferien: Quarantäne-Chaos, Zahlen-Chaos, Regel-Chaos in Deutschland ++ Dramatische Entwicklung der Energiekosten: Unternehmen schalten Produktion ab ++ Verheerende Auswirkungen der steigenden Kosten in der Landwirtschaft ++ Windrad bricht wieder Rad ab ++ Auseinandersetzungen um Taxonomie und grüne Kernkraft gehen weiter ++ kein Geld mehr für künftige Energiequellen ++ Fritz Vahrenholt: Taxonomie fördert Hunger in der Welt ++ Neu: Autos müssen künftig mit Assistenten, Warnern und Wegfahrsperren ausgerüstet sein ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Peter Pascht
13 Tage her

Impfpflicht ?
Ich muss mit meinem Leben kein russisch Roullet spielen und ein Zuchttier bin ich auch nicht. Die kann man zwangsweise impfen, denn rein rechtlich sind Tiere „Sachen“.

Peter Pascht
13 Tage her

Immer gerade aus und durch … mit dem Betonkopf durch die Stahlwand.
Wie die Fakten belegen konnte auch die Boosterimpfung die Infektionszahlen nicht vermindern, sondern sie steigen rasant, nach Aussage des RKI.
Insgesamt haben in Deutschland 33,8 Millionen Menschen eine BoosterImpfung erhalten, also etwa 41% und man merkt keinen Einfluss auf die Infektionszahlen, diese steigen sogar noch.
Zudem können auch Menschen mit Booster sich anstecken und die Epidemie verbreiten.
Wenn einer die Realität nicht mehr beherrscht gilt Realitätsverweigerung als einzige Rettung der eigenen Realität vor der Realität.

Peter Pascht
13 Tage her

Quarantäne-Chaos, Zahlen-Chaos, Regel-Chaos
Fehlende Daten und fehlender Impfstoff, eine solide Basisi um einen Impfplan zu erstellen und um „neue Maßnahmen“ zu beschließen….gegen die Menschen, nicht gegen das Virus.
Weil nun die Realität doch härter ist als alle Betonköpfe, es ist die Infrastruktur dieses Landes durch die Quarantäne-Maßnahmen gefährdet,
deswegen will man nun die Quarantäne verkürzen, nicht wegen des Virus, obwohl das neue Virus doch viel ansteckender und gefäherlicher sein soll.
Das nennt man Logik 😉
Man glaubt sich einfach nur noch im Irrenhaus, bei dieser Pandemie der Irrationalität.

mathilda
14 Tage her

Ich kann das Zahlenchaos nicht wirklich glauben: in S-H gibt es bei jedem Gesundheitsamt die Möglichkeit, sich online als positiv (Schnelltest oder PCR-) Getesteter oder enge Kontaktperson zu melden.
Das braucht man (selbst oder für den Arbeitgeber) als Quarantänebescheinigung für Abrechnungszwecke. Nach dem Namen und der Adresse wird an zweiter Stelle direkt der Impfstatus (ob und wann welche 1., 2., 3. Impfung) abgefragt.
Ist das in Sachsen, Hamburg, Bayern anders oder ist das Zahlenchaos (etwa) beabsichtigt?
PS. An vorletzter Stelle werden dann doch auch Krankheitssymptome abgefragt.

Biskaborn
14 Tage her
Antworten an  mathilda

Machen das dann Alle? Es gibt eine wirklich brauchbare und nutzerfreundlichecCoronawarnApp, nur nutzt die wahrscheinlich niemand! Genauso wird es bei Ihnen in S.-H. sein!

Michael M.
14 Tage her
Antworten an  Biskaborn

wie heißt’s so schön, jedem Depp sei App …

Mausi
14 Tage her

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/industrie-praesident-russwurm-wir-muessen-uns-sputen,Stcu0NA Mit seiner Forderung zeigt er, dass er genau weiß, was die Stunde geschlagen hat. Industrie in D hat nur eine Chance, wenn sie sich beugt. Das war schon immer so. Gilt aber für gewisse Zeiten im Nachhinein als schweres Verbrechen. Man denke an die Kolonialzeiten (als ob D jemals echte Kolonialmacht gewesen wäre) D – an was haben Sie denn gedacht? Gas… Wie lange kann sich ein Unternehmen in D wohl auf eine solche Gestaltung verlassen? Investieren, wenn heute die Regeln angepasst werden und morgen hinfällig sind? Wahrscheinlich ist es der verzweifelte Versuch, Industrie, die nicht abwandern kann, noch… Mehr

Hannibal Murkle
14 Tage her
Antworten an  Mausi

Autos-Neuzulassungen wie in den 1960ern – dürfen wir uns auch sonst auf das Lebensniveau wie 20 Jahre nach dem Krieg „freuen“?

https://www.welt.de/wirtschaft/article236054356/Mercedes-VW-und-Co-in-der-Krise-Neuzulassungen-auf-60er-Jahre-Niveau.html

Und die Jahrzehnte des Wirtschaftens danach futsch…

Biskaborn
14 Tage her

Mich bestätigt dieser Wecker in meiner Ansicht, wonach die Wirtschaft, natürlich neben der das Ganze inszenierenden Politik, der Treiber dieser verheerenden Wirtschafts- und Energiepolitik ist. Man schaltet eben einfach Teile der Produktion ab, der Steuerzahler bezahlt dann die Arbeitnehmer, die wiederum sind zufrieden, denn es gibt Geld fürs Nichtstun. So gibt es auch keinerlei Protest von Arbeitnehmervertretern, aus der Wirtschaft oder auch Landwirtschaft oder verpasse ich da etwas? Die Finanzindustrie ist längst ins grüne Fahrwasser eingestiegen und investiert nur noch in grüne Technologien. Dazu muss man sich nur noch mal mit seinem Bankberater betreffs Anlagestrategie unterhalten. So nehmen die Dinge… Mehr

The Voice from Beyond
14 Tage her

Was die verheerende Strategie der großen Finanzheuschrecken hinsichtlich der Nichtmehrfinanzierung von Explorationsvorhaben für fossile Energien angeht: ich erwarte hier dringend einen Beitrag von Herrn Zitelmann oder Herrn Krall, in dem mir bewiesen wird, dass „der Staat“ daran schuld ist und dass die Philanthropen von BlackRock, Goldman Sucks und wie sie alle heißen natürlich nur auf Grund heftigster staatlicher Unterdrückung so handeln.

W aus der Diaspora
14 Tage her

Das Umdenken beginnt erst wenn die Canabispflanzen wegen Düngermangel zu klein bleiben …
Oder, wenn wegen des hohen Weizenpreises in D wieder Schnaps aus Kartoffeln gebrannt wird 🙂

Hannibal Murkle
14 Tage her

„Virus aus den Weihnachtsferien: Quarantäne-Chaos, Zahlen-Chaos, Regel-Chaos in Deutschland“

Nichts wissen, dennoch auf Vorrat Panik schüren und Zwänge fordern?

Sogar Drosten zweifelt, dass wir alle an Omikron sterben müssen – wie manche Panikmacher klingen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236042378/Drosten-in-Podcast-ueber-Omikron-Daten-Erstmal-relativ-beruhigend.html

Last edited 14 Tage her by Hannibal Murkle
Hannibal Murkle
14 Tage her

Der Panikminister begehrt eine schnelle Impfpflicht, er und seine Genossen wollen außerdem die Schraube zudrehen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236042688/Lauterbach-will-schaerfere-Kontaktbeschraenkungen-und-gibt-neues-Impfziel-aus.html

Befohlen noch – weitere 15 Millionen haben sich zu boostern.