Rechnungshof: Haushalt schon wieder verfassungswidrig – TE-Wecker am 5. Dezember 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Rechnungshof: Haushalt schon wieder verfassungswidrig ++ kein Flugzeug: Flughafen München stellt wegen Wetter Betrieb ein – keine Bahn: Bahnreisende sollen erst ab St. Nikolaus wieder mit dem Zug fahren ++ Faeser fordert: Wirtschaft dürfe nicht mit AfD reden ++ Tübingen: Boris Palmer kandidiert für Vereinigung Freie Wähler ++ Frankreich: kippt nach Attentaten die Stimmung? ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 15 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Ede Kowalski
2 Monate her

„Wie ist das mit den Geheimnissen der sogenannten Klimaforscher….?“ Dabei ist gar die Rede von einem Klimanotstand, durch den sich die offiziellen Stellen zum Handeln aufgefordert sehen. Immer mehr renommierte Wissenschaftler der ganzen Welt widersprechen jedoch vehement dieser Klima-Erzählung. Inzwischen haben bereits 1.858 (Stand: 5. Dezember) namhafter Wissenschaftler und Nobelpreisträger eine Weltklimaerklärung unterzeichnet, die klar sagt: „Es gibt keinen Klimanotstand.“ Das Klima-Narrativ ist ein Computermodelle, welches Menschen gemacht ist. Was herauskommt, hängt von dem ab, was Theoretiker und Programmierer eingegeben haben: Hypothesen, Annahmen, Beziehungen, Parametrisierungen, Stabilitätsbeschränkungen und mehr. Leider ist der größte Teil dieses Inputs in der Mainstream-Klimawissenschaft nicht deklariert. Zudem… Mehr

Ede Kowalski
2 Monate her

Wenn die Deutschenhasserin Faeser etwas fordert, sollte man prinzipiell das Gegenteil hiervon machen.

Meyer
2 Monate her

Dass der Haushalt schon wieder verfassungswidrig ist, interessiert die Regierung kaum, solange dies keine Konsequenzen für diese Personen hat.
Unsere Politiker haben so lange an der Gesetzgebung herumgeschraubt, dass diese inzwischen machen können was sie wollen.

Hendo Renka
2 Monate her

Ich kaufe jetzt erst recht die Müller Milch.

Peter Pascht
2 Monate her

Noch vor diesem Wintereinbruch erzählte uns der DWD und „EU-Copernikus“ Klimafrösche vom wärmsten Jahr 2023 siet jeher, wobei man die Monate November und Dezember gar nicht mehr zu berücksichtigen braucht.
Gestern im TV eine Klimafrösch*inn ihres Zeichens „Expertin“:
„Wir rennen in eine Untergang-Katastrophe“
Auch der Klimaguru Latif Mojib erzählte uns dieser Tage den gleichen Glauben,irgendwas von „1,5°C nicht meher zu halten“.
Religiöse Angstmache, im Stile der katholischen Kirche und Politik, durch Panik mit viel unwissendem eigenen religiösen Glauben.
„divide et impera,mache

Hannibal ante portas
2 Monate her

„Rechnungshof: Haushalt schon wieder verfassungswidrig“ Dazu mein Kommentar von vor einer Woche:„ Da schon der jetzige „Staatsbankrott“ von langer Hand inszeniert wurde, wird auch der nächste Versuch formaljuristisch scheitern. Um die „deutsche Klimakatastrophe“ aber noch in letzter Minute abwenden zu können, rechne ich mit einer „Gute Klimaschutz-Notstand-Sondervermögen(sabgabe)“ analog der Zypernbankkrise: ein Kappen aller Konten in Dtld. um einen „nennenswerten“ zweistelligen Prozentsatz. Steile These, ich weiß. Bin gespannt, ob meine „Verschwörungstheorie“ näher an die Wahrheit heranreicht als die momentan medial verbreiteten Lösungsansätze. Übrigens: ein sehr starkes Indiz war für mich das „Abendessen“ in KA. Das berühmte Urteil war zu diesem Zeitpunkt… Mehr

BeVo
2 Monate her

Erneut stehen alte Menschen zurück, werden zurückgedrängt. Wo sind die Linken, wenn die Alten in ihren Domizilen bedrängt werden? Es reicht aus, wenn die Alten in dem Heim Wohnenden in eine bedrohliche Dauer-Situation gebracht worden sind. Dies ist mit der Einquartierung von Hergekommenen gegeben und auch mancher Obdachlose ist nicht ganz unproblematisch in seinem Umgang mit Dritten.

Peter Pascht
2 Monate her

Zur „Klimaerwärmung-Notlage“ titeln die Medien: „Glatteis-Gefahr in fast ganz Deutschland – Alarmstufe Rot in 20 Kreisen“ Alles bewegliche steht still, nichts geht mehr. Wo waren all die „Klimafrösche-Experten“ und „Wetterfrösche“, dass sie das nicht vorhergesehen haben? Demnächts, so auch in der deutschen Wirtschaft. So ist es wenn sich Politiker und ihre Paladine (DWD u.a.), hartnäckig und trotzig naiv der Realität verweigern, gefangen in den Ketten der eigenen Allmachtphantasien, vereint in einem schon sektiererischen religiösen Wahn. Bei mir waren vom DWD, -2°C, Regen und Glatteis angesagt. die Realität: +6°C, kein Glatteis. Das Wetter von einem Tag zum anderen nicht vorhersehen können,… Mehr

Last edited 2 Monate her by Peter Pascht
Haba Orwell
2 Monate her

> kein Flugzeug: Flughafen München stellt wegen Wetter Betrieb ein – keine Bahn: Bahnreisende sollen erst ab St. Nikolaus wieder mit dem Zug fahren

Alles die globale Erderhitzung, durch die diese weiße Masse fällt, die ohne „kochende Erde“ nicht kalt, sondern bitterkalt wäre. Hat die ARD so erklärt. Wie lange sind heute die Schlangen für COVID-Spritzen?

Ohne Sarkasmus: Am Wochenende erlebte ich einen Zug, in dem niemand eine Maske hatte bis auf eine Michel*In mit gleich zwei FFP2 übereinander. Die Versuchung war groß zu fragen, ob sie die Grün:innen wählt.

Bernd Simonis
2 Monate her

Verfassungswidrig ist er nur dann, wenn jemand dagegen klagt und Recht bekommt. Die CDU macht das dieses Mal nicht ..