Kalifat oder Grundgesetz? – Was geschieht an unseren Schulen? – TE-Wecker am 4. Mai 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Demonstrationen für eine sogenanntes „Kalifat“ in Hamburg; für muslimische Schüler in Niedersachsen ist der Koran wichtiger als deutsche Gesetze, mehr als 45 Prozent sehen bei einer Umfrage einen islamischen Gottesstaat als beste Staatsform an. In sozialen Medien bemühen islamistische Influencer sich massiv um Jugendliche. Der Verfassungsschutz in Brandenburg hat eine Tiktokisierung des Islamismus festgestellt. Der bekannte deutsch-türkische Islamkritiker Ali Utlu warnt schon seit langem davor, dass Schüler auch aus Angst zum Islam konvertieren. Was passiert an Schulen, in Klassenzimmern? Ein Gespräch mit Ali Utlu ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 23 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Johann Thiel
13 Tage her

Kalifat oder Grundgesetz?
Die Frage scheint mir falsch gestellt, oder vielmehr stellt sie sich eigentlich gar nicht.

Weil die Frage, Kalifat oder Christliche Gesellschaft lauten MUSS.

Da wir aber diese Frage nicht stellen wollen, begehen wir den Kategorienfehler und kommen mit unserem blutarmen Grundgesetz. Nicht einmal eine anständige Verfassung haben wir. Und da wollen wir mit unserem Grundgesetz gegen den Islam antreten? Lächerlich! Entweder treten wir diesem als Christliche Gesellschaft entgegen oder wir landen im Kalifat.

Die Verweigerung unserer christlichen Werte und die Gottlosigkeit unserer Gesellschaft haben uns doch überhaupt erst vor Fragen wie, Kalifat oder was auch immer, gestellt.

wackerd
13 Tage her

Wann werden wie bei FFF die Kinder schulklassenweise zur Kalifatsdemo geschleift? Liebe Eltern, macht euch keine Sorgen. Die Mädchen können mit der Kopftuchfraktion hinten mitlaufen, die Jungen vorne. Aber Polizei und Ministerium finden alles ganz demokratisch und friedlich, also auch keine Konsequenzen, Ach ja, für die Juden gilt das leider nicht. Ihr versteckt euch bitte, bleibt zu Hause und gebt euch nicht mehr als Juden zu erkennen. Hitlers politischen Erben gehört nun die Straße.

Haba Orwell
13 Tage her
Antworten an  wackerd

Die meisten muslimischen Staaten glauben nicht an die Klima-Kabale. Der Gastgeber der letzten Klimakirche-Synode in VAE hielt eine ganz gute Rede, dass Net Zero die Menschheit zurück in Höhlen befördern würde. Daher bezweifle ich, dass Klimaindustrie-Fridays im Kalifat wie im Wokistan wie Maden im Speck hofiert wären.

Steffchen
13 Tage her

Ich schließe mich zu 100% den Aussagen von Herrn Utlu an. Genau so ist es. Ich bin in den 60igern geboren. Unser Stufensprecher in der 10. Klasse war türkischer Abstammung. Seine Eltern waren nach Deutschland gekommen um zu arbeiten. Sie haben beigtragen zum Wohlstand Deutschlands. Niemand hat ihn ausgegrenzt oder rassistisch angegriffen. Er wurde von der Mehrheit der Schüler gewählt. Dabei spielte sein Migrationshintergrund überhaupt keine Rolle. Er war einfach integriert und wurde als geachtete, verlässliche und vertrauensvolle Persönlichkeit gewählt. Ich denke viele türkischstämmige Deutsche leiden heute unter Alltagsrassismus, weil eben nicht mehr zwischen dem illegal eingereisten Islamisten, den illegalen… Mehr

Last edited 13 Tage her by Steffchen
Markus Gerle
13 Tage her
Antworten an  Steffchen

In meinem Umfeld gibt es auch eine Menge Menschen mit Migrationshintergrund. Die würden wohl auch ausnahmslos den Aussagen von Herrn Utlu zustimmen. Ich bin sogar der Meinung, dass die Links-Grünen froh sein können, dass viele fleißige Migranten bei uns nicht wählen dürfen. China erlaubt z. B. die doppelte Staatsangehörigkeit nicht, was ich selbst auch richtig finde. Dürften die wählen, würden sie eher konservativ wählen. Den den fleißigen Migranten, die sich schon etwas bei uns aufgebaut haben, geht es in der Tat gewaltig auf die Nerven, mit den Armutsmigranten ins Sozialsystem in einen Topf geworfen zu werden. Besonders witzig fand ich… Mehr

Wahrheit
13 Tage her

Der Islam will ja die Weltherrschaft, wer da naiv ist, wird das bitter bezahlen mit Einschränkung der Freiheit. Man braucht doch nur in den Iran zu schauen, wer will so leben, nur Männer, die von Komplexen beladen sind, vollkommen krank.

Haba Orwell
13 Tage her
Antworten an  Wahrheit

Westlicher Wokismus will die Wertherrschaft ebenso – ist aber weniger als Muslime bereit, zu akzeptieren, dass es in Ländern wie China, Indien und Russland (die sich selbst als Zivilisationsstaaten begreifen) nicht so leicht sein dürfte. Alle drei haben zahlreiche Muslime, die jedoch nach der „Leitzivilisation“ leben müssen. Nur im Westen bekommen die bloß mit einem Kadaver früherer Zivilisation zu tun, die von den Einheimischen abgeschafft wurde.

Wahrheit
13 Tage her

Alles komplett abartig, für mich sind das Psychopathen. Wenn Religion so radikal ist muss man am gesunden Menschenverstand zweifeln. Zwangsneurotiker!
Wenn sich die Eltern nicht wehren, was ihren Kindern angetan wird, ist das eine Schande.

Axel Fachtan
14 Tage her

Wer aufhört zu herrschen, der wird beherrscht.
Wenn die EKD sich selbst und die Gläubigen aufgibt,
dann ist die Folge nicht Religionsfreiheit,
sondern die Herrschaft nichtchristlicher Glaubenssysteme.

giesemann
14 Tage her

Ja, unter dem jubelnden Volke. Motto: Scheibenkleister sprach der König, aber das Volk jubelte. Sie haben es so gewollt, nun denn, wohlan … .

Chris Groll
14 Tage her

Wo bleiben die deutschen Eltern, warum sieht man die niemals auf Demonstrationen. Warum tun sie ihren Kindern das an. Wo bleiben die Omas gegen RECHTS. Warum demonstrieren die nicht auf den Straßen für ihre Enkel?
Warum sieht diese linksgrünwoke Lehrerschaft dem einfach zu.
Heute muß ich gestehen, Pegida hatte RECHT. Damals habe ich die noch für radikal gehalten.

h.milde
14 Tage her

Eines möchte ich zu Herrn Utlu bzgl. Analphabetismus & Fremdsprachigkeit von #s“Geflüchteten“ seit 2015 anmerken, wie war das zB. mit den wirklich geflüchteten „Boat People“ aus Vietnam und/oder Menschen aus Osteuropa? Da gelang die Integration doch sehr schnell und nmK. ohne begleitende Kriminalitätexplosion. Es ist nmM, vor allem eine seit Generationen inseminierte Ideologie, im religoiden Gewand & Schleier, die bei den linksGRÜNEN Gutmenschen der ben Nemsi, eine Art exotische Schwärmerei auslöst. Vielleicht haben die einfach nur Karl May nicht verstanden, oder erst gar nicht gelesen, was wohl bei deren immer wieder bewiesenen Bildungsfreiheit wahrscheinlicher ist. Ach ja, vielleicht gehe ich… Mehr

Last edited 14 Tage her by h.milde
Haba Orwell
13 Tage her
Antworten an  h.milde

> Da gelang die Integration doch sehr schnell

3/4 der Banderas halten nichts vom Arbeiten – seltsamerweise sind aber in Polen 2/3 irgendwie tätig.

wackerd
13 Tage her
Antworten an  Haba Orwell

Die Antwort geben heute Ukrainer in der BILD: Arbeit lohnt sich hier nicht, es gibt eh Geld. Außerdem erstmal „perfekt“ Deutsch lernen, dann einen Wunschberuf aussuchen und dann mal sehen. Und so weiter und so fort….

Last edited 13 Tage her by wackerd
Haba Orwell
13 Tage her
Antworten an  wackerd

Das Böse Medium berichtet heute von einem Fall in Meißen – eine Ukro-Mädchengang hielt stundenlang eine gehörlose Teenagerin aus der Slowakei gefangen und verprügelte sie u.a. mit einer Eisenstange. Ob das im Banderastan, leuchtendes EUdSSR-Vorbild, als Arbeit gilt?

Last edited 13 Tage her by Haba Orwell
h.milde
14 Tage her

-> Danisch: „I told you so!“ nachgelegt von Abdullah bin Zayid, Ministter VAE, der schon 2017(!) genau davor warnte.