Ukraine: Brand in Atomkraftwerk – TE Wecker am 4. März 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Gesetzentwurf zur Impfpflicht vorgelegt ++ Österreich: nächster Gesundheitsminister tritt zurück ++ Ukraine: Brand in Atomkraftwerk ++ Schröder in der Kritik, seine Frau weist darauf hin, dass Verbindungen für Dialog nicht gekappt werden dürfen ++ Yachten russischer Oligarchen gesucht ++Präsidentschaftswahlen in Frankreich ++ Peter Hahne liest aus neuem Buch ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Pragmatiker
2 Monate her

Frankreich ohne Briefwahl sollte uns Vorbild sein. Briefwahl verleitet zum Wahlbetrug und kostet den Steuerzahler unfassbare Millionen Euro.
.„…Kontaktsperre in Talkshows…“ – exzellent von Peter Hahne auf den Punkt gebracht. Habe mir sein Buch gekauft und empfehle hiermit diese kurzweilige Lektüre.

Gabriele Kremmel
2 Monate her

Wer keine Argumente hat, zieht die Mauern hoch. Und warum klammert man sich ohne Argumente an eine unsinnige Agenda? Weil man ganz andere Ziele verfolgt als die vorgegebenen und mit falschen Karten spielt, die Bevölkerung dafür belügt und betrügt. Weil man den lästigen Bürgern etwas unterjubeln will, was sie unter normalen Umständen und ohne die Angst- und Schockpropaganda der Bundesregierung niemals akzeptieren würden. Weil das längst beschlossene Sache ist und die Debatten darüber nur noch Makulatur: Aufhebung des Grundrechts auf körperliche Selbstbestimmung und nachfolgend weiterer Grundrechte. Allgemeine, unbeschränkte und zeitlich unbegrenzte Impfpflicht, später ausgeweitet auf alle, „durch Impfen vermeidbare Krankheiten“… Mehr

Protestwaehler
2 Monate her

Ach, in Frankreich sind Briefwahlen verboten…
dann wissen wir ja warum die bei uns immer beliebter werden 😉

bruecke222
2 Monate her

Es wird gerne vergessen dass der Krieg in der Ukraine vor 8 Jahren mit dem von den USA finanzierten und organisierten blutigen Putsch gegen die gewählte Regierung begann

Hannibal Murkle
2 Monate her

„ Yachten russischer Oligarchen gesucht“

Darf man so einfach fremde Yacht klauen? Bei Rotterdam wurde die Yacht eines westlichen Oligarchen gebaut – so gewaltig, dass eine Bahnbrücke abgebaut werden muss, damit die Yacht für über 400 Millionen raus kann. Die Firma des Herrn bezahlt ständig in TV Klima-Weltuntergang-Werbung mit hysterischen Kids – wir sollen „endlich“ verzichten, Ressourcen sparen und so…
Na gut – dann verzichte ich auf eine Yacht für über 400 Millionen?