Putin? Lauterbach sieht fremde Mächte am Werk – TE-Wecker am 27. März 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Baltimore: Vermisste und massive Schäden nach Schiffsunglück ++  Lauterbach sieht fremde Mächte am Werk ++ Lokführer-Chef: 35-Stunden-Woche „Erfolg auf ganzer Linie“ ++ Brüssel weiter Bauernproteste – Landwirte müssen nach neuem Lieferkettengesetz nachweisen, dass kein Wald gerodet wurde, um Rinder zu halten ++ Solarmodulhersteller Meyer Burger schließt in Freiberg  ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 15 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Querdenker73
18 Tage her

Habe ich das heute im ZDF richtig gehört? Der französische Präsident beklagt, das das zunehmende Auftreten von Bettwanzen in Frankreich einer weitere Art Putins ist, seinen Einfluss in Europa auszuweiten??? Geht’s noch, ÖRR? Oder bin ich einem Fake aufgesessen und der Kommentator meinte vielleicht Abhörgeräte? Unmittelbar dieser Meldung folgte – wie kann es anders sein – irgend etwas verwerfliches zur AfD. Völlig Wurscht – Es ist wie immer im guten Journalismus a’la ÖRR: Aufmerksamkeit erregen und sofort im Anschluss gezielte Hetze los werden. Und wenn man dann zwei Gegner fast gleichzeitig treffen kann… Noch Fragen, Kienzle?

Markus Gerle
19 Tage her

Ein Kommentar zum Verhalten der Banken: Mit dem vermeintlichen Kampf gegen Geldwäsche haben Bundesregierung und vor allem die EU ein mächtiges Werkzeug zur Kontrolle und Steuerung der Bevölkerung geschaffen. Vor ein paar Jahren wurde meiner Frau das Konto gekündigt. Sie erhielt eine Überweisung von ihrer Schwester aus China. Diese plante eine längere Europareise und wollte hierzu ein wenig Geld (der Betrag lag weit unter der Deklarierungsschwelle) nach Europa überweisen, um es hier auszugeben. Da China schon längst dort ist, wo die EU noch hin will, ist es für Chinesen nicht so einfach, ihr Geld aus dem Land zu bringen. Ich… Mehr

Kassandra
19 Tage her
Antworten an  Markus Gerle

Hawala sollen sie bei uns verboten haben – aber das wird natürlich dennoch laufen – von hier an jeden Ort der Welt – und in bar und vollkommen an allen staatlichen Instanzen vorbei.
Denen die das nutzen werden sie hinterher rennen wie dem Vietnamesen, der in seiner Kasse mehr Stornobelege generiert als Rechnungen, die er der Steuer dann vorlegt.

Peter Pascht
19 Tage her
Antworten an  Markus Gerle

„Die Bank wollte einen Nachweis über die Herkunft des geringen Betrages von wenigen Tausend Euro“ ???
Das geht die Bank und den Staat einen Sch..dreck an.
Vor allem hätte die Bank dazu einen richterlichen Beschluss gebraucht in einem Rechtstaat.
Ein Bullshitgesetz, dass die Bank zum Richter macht. Verfassungswidrig !!!
Wer mir unterstellt, dass ich Schwarzgeld besitze oder überweise, der hat das zu beweisen oder zu schweigen.
Es muss niemand in einem Rechtstaat seine Unschuld beweisen, sondern die Ankläger habe die Schuld zu beweisen.
Es gilt in einem Rechtstaat die Unschuldsvermutung.
So steht es auch in der UNO Menschenrechtkonvention.

StefanB
19 Tage her

„Landwirte müssen nach neuem Lieferkettengesetz nachweisen, dass kein Wald gerodet wurde, um Rinder zu halten“

Aber das Waldroden zum Zwecke des Aufstellens von Windkraftindustrieanlagen ist selbstverständlich o.k. – Schland.

Haba Orwell
19 Tage her
Antworten an  StefanB

Windkraftanlagen sind aber gut, da sie der Klimaindustrie Subventionen einbringen, während Rinder böse sind, da Rindfleisch die Leute davon abhält, Kunstfleisch aus Insekten zu kaufen.

Mike76
19 Tage her

So so, KL vermutet also russische Einflussnahme. Oder waren es doch eher Ausserirdische, die vor 3 Jahren in Südamerika gelandet sind?

Also kruder und dümmer geht es ja wohl nicht. Mal abgesehen davon ist das RKI eine weisungsgebundenen Unterbehörde des BMfG; da ist politische Einflussname quasi einem Diktat gleichzusetzen, ungeachtet dessen, welche „Expertise“ von den im RKI sitzenden „Experten“ ausgeht.

KL hat sich mit schuldig gemacht und massiv an einem bewusst aufgebauten Unrechtssystem beteiligt. Dafür gehört er, wie auch viele andere, konsequent bestraft. Zeitnah.

Last edited 19 Tage her by Mike76
Kassandra
19 Tage her
Antworten an  Mike76

Das wäre übrigens ein Ding, wenn er im Knast auf Rechtsanwalt Reiner Füllmich träfe, dem man gerade den Prozess macht, zu dem er in Handschellen mit vor der Brust gekreuzten Armen vorgeführt werden soll. Auch da die Berichterstattung unter aller Kanone.
Allerdings wäre interessant übertragen zu bekommen, wie die beiden mit den jeweiligen Hintergründen in Disput kämen. Wobei Satisfaktionsfähigkeit geprüft werden könnte.

Deutscher
19 Tage her

Jaja, „fremde Mächte“ 🥱
Verschwörungsgeschwurbel krudester Art, wie es nur in den beklopptesten Kreisen kursiert. Der Grüne Dahmen sieht Putin am Werk, dessen Ziel es sei, die deutsche Gesellschaft zu spalten. Als ob nicht alle Welt wüsste, dass Deutschland das alleine kann, dank einer Handvoll an die Macht gelangter grüner / roter Extremisten und Politstümper und ihrer mehrheitlichen Handlanger in Rundfunk und Presse.

Kassandra
19 Tage her
Antworten an  Deutscher

Der Mann hat Medizin studiert, was ob seines Auftretens bei vielen Zweifel aufkommen lassen müsste.

h.milde
19 Tage her

„ECKAAART, WEEERNEER! DIE RUSSEN SIND DAAA!“
P.S.Meister Röhrich hatte wohl seine persönlichen Traumata, die seine Paranoia begründen, was sind die Traumata, Begründungen og. „Polit€liten“?

Last edited 19 Tage her by h.milde
Peter Pascht
19 Tage her

„Landwirte müssen nach neuem Lieferkettengesetz nachweisen, dass kein Wald gerodet wurde, um Rinder zu halten“ ? Dummheit du hast einen Namen. Nicht gerodet wann? Vor 50, 200 oder vor 1500 Jahren. Zu Christi Geburt war Europa noch vollständig bewaldet von Rhein bis an die Weichsel und bis an die Donau. Die sogenannte „silva hercynia“ oder auch noch „silva germanica“, wie sie J. Cäsar in „De bello gallico“ und Tacitus in seiner „Germania“ beschreibt. Kelten, Slawen und Germanen lebten in von ihnen gerodeten Waldinseln. Bis 1500 nCh. war der europäische Ur-Wald so gut wie abgerodet. Was wir heute sehen ist Aufforstung-Wald.… Mehr

Last edited 19 Tage her by Peter Pascht
Kassandra
19 Tage her
Antworten an  Peter Pascht

Das angebliche „Zuviel“ haben einige woanders auch erkannt. Wenn das der Plan ist und es ihnen darum geht, die Menschheit zu dezimieren, ist die vor unseren Augen ablaufendeVorgehensweise nahezu perfekt: https://tkp.at/2024/03/23/wef-fordert-weniger-seelen-auf-dem-planeten/

Peter Pascht
19 Tage her

„Lauterbach sieht fremde Mächte am Werk“ Typisch stalinistische Paranoia wie sie in allen Ostblockdiktaturen ünlich war. Das gleiche Denken einer Angela Merkel, bei Corona, Klima, usw. Das gleiche Denken beim BverfG bei Corona, Klima, usw. Das gleiche Denken bei Faeser, Haldewang & Co bei „kampf gegen Rechts“ Wie nun bei Putin. Nachem er endlich zugegeben hat, dass es islamische Attentäter waren, beschuldigt er nun „westliche Geheimdienste und Ukraine“ als Drahtzieher, weil diese angeblich in die Ukraine flüchten wollten. Da widerspricht ihm nun Lukaschenko, die Täter wollten nach Weißrussland fliehen, denn Briansk, wo die Täter gefasst wurden, liegt näher an der… Mehr

Last edited 19 Tage her by Peter Pascht
Haba Orwell
19 Tage her

> Putin? Lauterbach sieht fremde Mächte am Werk

Was Viren und Putin angeht, als Tagesschau-Zuschauer kann man natürlich Lauterbach uneingeschränkt glauben. Zum Klima erzählt er auch öfter die „die Wahrheit (TM)“, strikt nach der „die Wissenschaft (TM)“.