Habeck erklärt Energiekrise für beendet – TE-Wecker am 20. März 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Habeck erklärt Energiekrise für beendet ++ auch Bayern verbietet Gendern ++ Sachsen-Umfrage: AfD stärkste Partei, BSW so stark wie SPD und Grüne zusammen ++ Bundesverfassungsgericht verhandelt AfD-Klage über Ausschussvorsitzende im Bundestag ++ Schrauben-König Würth fordert Mitarbeiter auf, nicht AfD zu wählen – Ministerpräsident Kretschmann lobt ihn dafür ++ Martin Sellner soll drei Jahre nicht nach Deutschland einreisen dürfen ++  Wien: Syrer griff jungen Soldaten an ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
P.Schoeffel
30 Tage her

Habück: Wenn er schon mal dabei ist, warum erklärt er dann nicht auch gleich die „Klimakrise“ für beendet?

bfwied
30 Tage her

Nicht jeder ist mit 88 noch klar im Kopf. Wenn er up-to-date wäre, dann wüsste er, was in D. die Rotgrünen mit der Demokratie und der grundgesetzlich garantierten Freiheit derzeit anfangen, nämlich abschaffen. Er wüsste auch, dass die Industrie aufgibt, abwandert, stilllegt, und er wüsste, warum D. deindustrialisiert wird.
Da er in Österreich lebt, mit österr. Pass, hat er den Mund zu halten! So ist er nichts anderes als ein arroganter alter eingebildeter Sturkopf. Die Parallele zu dem mit dem 12-jährigen Reich ist vorhanden, die Industrielenker spielten gerne und kräftig mit, nur konnten die damals alle mitverdienen.

Ulrich
30 Tage her

Herr Würth hat sich auch dazu geäußert, dass die AfD die parlamentarische Demokratie abschaffen wolle. Kein Wort dazu, dass diese Partei die direkte Demokratie stärken will. Nach dem Vorbild des Landes, in das Würth nach seiner Steuerhinterziehung seinen Unternehmenssitz verlagern wollte. Wie sagte doch Boethius so schön? „O si tacuisses, philosophus manisses!“

Der Ingenieur
30 Tage her

Habeck hat anscheinend völlig den Bezug zur Realität verloren. Er fabuliert, dass innerhalb der nächsten 6 Jahre 80% des Strombedarfs aus „Erneuerbaren Energien“ gedeckt würden. Wie soll das gehen? Mit Photovoltaik? In der Realität ist es nachts nun mal dunkel und wird absolut kein Strom produziert. Und im Winterhalbjahr auch kaum etwas (weiß ich aus eigener Erfahrung), weil dann die Sonneneinstrahlung sehr gering ist, sonst wäre es ja auch draußen nicht so kalt. Übers Jahr gesehen wird also höchstens in 25% der Jahresstunden nennenswert Solarstrom produziert, aber in 100% der Jahresstunden Strom benötigt. Selbst wenn alle Hausdächer in Deutschland mit… Mehr

Last edited 30 Tage her by Der Ingenieur
Edu
30 Tage her
Antworten an  Der Ingenieur

AGORAMETER –> Zukunft __>Vergleichsansicht
ein gleiches Vergleichpaar auswählen und Taschenrechner
alles linear hochgerechnet – (gut für einfache Geister)

dann komme ich Pi Daumen auf rund 25% höheren Verbrauch
Solar verdreifacht
Onshore verdoppelt
Offshore verfünffacht

dabei Residual 20.3. 6:00 Uhr –> 79 GW (in der Projektion) wie gesagt, alles linear projitiert – wow, Frankreich kanns net liefern – und wir ganz ohne Kohle

bfwied
30 Tage her
Antworten an  Der Ingenieur

Zahlen! Wer interessiert sich schon für Zahlen, auch wenn sie richtig und existentiell sind!! Allein der heutige PKW-Verkehr verschlänge 180 TWh im Jahr, das sind 38 % des gesamten Stromverbrauchs in 2023! (48 Mio. PKWs, durchschn. 15000 km/J., durchschn. 25 kWh/100 km). Ich denke, Habeck ist ein besessener verlogener Ideologe, der ungeheuerliche Spielchen mit uns treibt, oder schlicht verrückt! Solche Leute gibt es natürlich, aber was Sorgen bereitet, ist, dass noch so viele Leute den verlogenen Shit glauben, dass v. a. so viele Junge so dumm sind und darauf hereinfallen. Das Ganze ist genauso dämlich wie das, was die Bürger… Mehr

JohnDoe1988
30 Tage her

Willkommen zurück Herr Douglas, ich bin froh dass Sie wieder zurück sind. Ihre Stimme hört man eben doch einen Ticken lieber als die Ihrer Urlaubsvertretung.

Die Sache mit Martin Sellner ist so lächerlich, ich halte zwar nichts von ihm, aber der ist doch harmlos im Vergleich zu potenziellen islamistischen Gefährdern.

Bambu
30 Tage her

Wenn der Gasspeicher voll sein soll, dann soll doch Habeck bitte mal definieren, was bei ihm „voll“ ist. Ich sehe, dass seit längerer Zeit der Speicher eher sinkt und aktuell auf 66,15% steht. Das mag zu dieser Zeit nicht so kritisch sein, aber von voll ist das weit entfernt. Wenn Habeck die Energieversorgung in Deutschland als gesichert bezeichnet, dann soll er doch bitte mal erklären, warum in BW immer häufiger zum Energiesparen aufgerufen wird. So soll er doch bitte auch mal erklären, warum wir Gesetze benötigen, welche Energieversorger berechtigen die Stromversorgung zu drosseln. Habeck hat sich dermaßen verrannt, dass ihm… Mehr

Edu
30 Tage her

fordert Mitarbeiter auf,“
Das erinnert mich an die Stahlbarone an der Saar, die ihren Mitarbeiter vorschrieben (Genehmigung) wen und wann sie heiraten durften, den Kirchgang am Sonntag etc

Ich dachte, die Zeiten seien vorbei, wo Barone abhängig Beschäftigten vorschreiben, was sie zu denken, wählen, heiraten etc. dürfen.

Rückerinnert an die Saarbarone empfinde ich es als widerlich – generell und unabhängig vom aktuellen Fall.. die Mitarbeiter sind keine Sklaven, gehören ihm nicht.

Antonius Block
1 Monat her

Mein Gott Robert, für „Mischion accumplashed, and fugging problem risolwed“ sollte man schon siegreich vor brennender Kulisse stehen. Na ja, die Brände sind gelegt, die Brunnen vergiftet, der Niedergang eingeleitet. Disclaimer: Toller Film übrigens … hat, wie immer, mit Deutschland, wenn überhaupt, nur zufällige und unbeabsichtigte Parallelen …

Reimund Gretz
1 Monat her

In der ehemaligen DDR hatten sie den Überwachungs- und Bevormundungsstaat, den Faeser, Paus, Haldenwang & Co errichten wollen.
Die wollen das nicht noch einmal, deshalb schmieren dort die #Ampel, SPD und Grüne ab.
„Kluge Leute in den neuen Bundesländern!“

h.milde
1 Monat her

Aber ich bitte Sie Herr Douglas. Natürlich läßt der GRÜNE Messias & Abwirtschaftsminister Habeck auch NACHTS DIE SONNE SCHEINEN. Nur halt nicht bei uns. ER läßt die SONNE in hunderttausende Kilometer entferne Länder scheinen, zu denen unsere wertegeleitete GRÜNE Außenfeministerin Bärbock so gerne fliegt, dabei Hektoliter Kerosin verbrennt, oder abläßt, um hart erarbeitete Steuergelder der deutschen Heloton auch an genozidale Terror-NearGOs, oder an, in ihren Augen offensichtlich rückständigen Afrikanern mit ihren angeblichen Sanitärproblemen, zu verteilen.