Grüne Kehrtwende: Keine Impfpflicht – TE Wecker am 16. November 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Ampel-Koalition: Windräder sollen zum „öffentlichen Interesse“ erklärt werden ++ Grüne Kehrtwende: Keine Impfpflicht ++ Drosten: „Zusätzliche Schutzschicht“ für Ungeimpfte ++ Antrag des Landesvorstandes: Grüne wollen OB Palmer aus der Partei werfen ++ Berliner Koalition: 20.000 statt wie bisher 7000 Flüchtlinge zu deutschen Staatsbürgern ++ Drama vor der polnischen Grenze: Gespräch mit Matthias Nikolaidis ++ Großauftrag für Airbus ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
andreask90
6 Monate her

Also nochmal: in einer Pandemie werden zusätzliche Krankenhausbetten geschaffen. Bei uns werden Krankenhausbetten abgebaut. Spricht das für Pandemie oder Idiotie?

Rosalinde
6 Monate her
Antworten an  andreask90

Die Krankenhausbetten mussten wegen fehlender Mitarbeiter abgebaut werden!

Deutscher
6 Monate her

„Grüne Kehrtwende: Keine Impfpflicht“

Natürlich gibt es keine Impfpflicht. Das hieße ja, wer sich nicht impfen lässt, wird rechtmäßig bestraft. Der Zwang ist aber trotzdem da und die Grünen werden alles daran setzen, diesen zu verstärken.

Hannibal Murkle
6 Monate her

„ Berliner Koalition: 20.000 statt wie bisher 7000 Flüchtlinge zu deutschen Staatsbürgern“

Wieso so bescheiden? Berlin und München wollen „geschenkte“ Leute nehmen, dann bitte, alle – zusätzlich kommen noch bald welche aus Äthiopien, wo politische Debatte per Waffengang erfolgt.

Reimund Gretz
6 Monate her

Vorsicht Sarkasmus! Die gefährliche Suche nach Corona-Schuldigen, die man schon längst in den Impfverweigerern gefunden hat! Nachdem es einen breiten gesellschaftlichen Konsens gibt, dass sich alle impfen lassen müssen fordern wir die geschäftsführende Bundesregierung, oder die zukünftige, oder wer sich sonst noch zuständig fühlt auf mit den Nichtgeimpften andere Saiten aufzuziehen. Folgendes ist vom Bundestag zu beschließen: Den Ungeimpften ist sofort die Arbeitserlaubnis zu entziehen, nicht erwerbstätige Nichtgeimpfte sind in entsprechend noch einzurichtenden Nichtgeimpftenzonen (Gettos) zu deportieren oder des Landes zu verweisen. Deutschland als die sogenannte „Nabelschnur der Welt“ muss da ganz entschieden vorangehen und sich an die Spitze der weltweiten Impfbewegung setzen.… Mehr

Hannibal Murkle
6 Monate her

Noch ist die FDP nicht in der Regierung, schon beim neuen Corona-Gesetz umgefallen – schlechtes Zeichen für die Zukunft. Noch schlechteres – Söder samt CSU treiben die Schnupfen-Panik besonders stark an – obwohl die Welle bereits sichtbar abschwächt. Es einfach standhaft zu erklären ist nie drin?