Duisburg: Große Razzia wegen Verdacht Sozialleistungsbetrug – TE-Wecker am 16. August 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Duisburg: Große Razzia wegen Verdacht Sozialleistungsbetrug ++ Umfrage: Bürger wollen keine höheren CO2-Steuern mehr zahlen ++ heute Fortsetzung Prozess gegen Mediziner Heinrich Habig ++ Stralsund: LKW-Fahrer soll Führerschein lebenslang verlieren ++ Baerbock nach 50 Stunden Australienreiseversuch und 160 Tonnen Kerosin mit Linienmaschine pünktlich gelandet ++  Soros schließt Stiftungen in Europa ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Armin Reichert
10 Monate her

Lustig ist das Zigeunerleben, faria, faria, ho. Brauch’n dem Kaiser kein Zins zu geben, faria, faria, ho. Lustig ist’s im grünen Wald, wo des Zigeuners Aufenthalt. Faria, faria, faria, faria, faria, fario, ho. Sollt‘ uns mal der Hunger plagen, gehn wir, uns ein Häschen jagen. Häschen nimm dich wohl in acht, wenn des Jägers Büchse kracht. Soll‘ uns mal der Durst sehr quälen, gehn wir hin zu Wasserquellen, trinken das Wasser wie Moselwein, als wär es der schönste Champagnerwein. Mädchen, willst du Tabak rauchen, brauchst dir keine Pfeif‘ zu kaufen, Pfeif‘ und Tabak hab‘ ich hier, geb‘ ich gerne dir.… Mehr

AnSi
10 Monate her

Diese Gerichtsurteile sind nur noch eine Farce. Warum muss man eigentlich noch jahrelang Jura studieren, wenn es doch reicht, wenn man macht, was die Politik vorgibt? Recht braucht man doch gar nicht mehr. Ideologie reicht.
Wenn sich die Stiftungen von Soros aus der EU zurückziehen, kann das doch nicht das Schlechteste für die Länder in EU sein? Evtl. hört dann die Schlepperei über das Mittelmeer aus? Die LGBDQ+/* sollen leiser heulen!
IIIh Bah, niemals würde ich so einen Junkie wiederbeleben! Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. So ist das halt.

Fuerstibuersti
10 Monate her

Herrlich, da fängt der Tag ja gleich so richtig toll an., das war meine vorletzte Kafeetasse, Herr Douglas !

BeVo
10 Monate her

Da diese „Klima“-Terroristen den LKW-Fahrer am Arbeiten gehindert haben, haben sie den LKW-Fahrer in eine arbeitsrechliche erhebliche Bresouille gebracht. Das Andere ist: Wenn sich jemand derart verhält, als dass er oder sie sich direkt (ohne Sicherheitsabstand zum LKW zu wahren) vor den LKW setzt, dass der LKW-Fahrer sie von der Fahrerkabine nicht sehen kann, liegt eindeutig die Schuld bei dem Vor-dem-LKW-gesessen-Habenden. Es ist für mich eher anzunehmen, dass der Vor-dem-LKW-gesessen-Habende nicht wusste, weil er möglicherweise wegen bei ihm vorliegender geistiger Lernbeeinträchtigung (was wiederum per se an sich nichts Schlimmes ist) sich nicht adäquat im Straßenverkehr verhalten konnte. Dann aber müsste… Mehr

Root
10 Monate her

… „der Airbus wird ausgemustert…, das hat er nun davon.“

Einfach wunderbar.

Danke und guten Morgen. Halb zehn in Deutschland.

Wilhelm Roepke
10 Monate her

Kann die Redaktion mal recherchieren, was bei Herrn Soros wirklich los ist?

BeVo
10 Monate her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Das interessiert mich ebenso und meine entsprechende Bitte ergeht an die Redaktion von Tichys Einblick.
Danke der Redaktion vorab.

AnNa Nanna
10 Monate her

…immer wieder erfrischend ist der Realitätsabgleich zur Stromproduktion am Ende. Unbedingt beibehalten! Gibt es dazu auch eine monatliche Übersichts-Grafik? wäre sehr schön einen Link zu erhalten für mein Handystatus! Es gibt nämlich noch sehr viele Menschen die denken wir wären immer noch Stromexport Weltmeister. Frage: Warum hört man die Stromkonzerne eigentlich nicht mehr klagen, so wie früher? Haben die nix mehr zu melden oder bekommen die Ausgleichszahlungen oder keine Diskussionsplattform mehr für ihr Minusgeschäft?

Gabriele Kremmel
10 Monate her

Wir wollen kein Klimageld sondern eine verantwortungs- und realitätsgebundene Politik und seriöse Politiker.
Zur CO2-Steuer: In allen Erzeugnissen und Dienstleistungen stecken Transportkosten, selbst in den selbsterzeugten Gartenprodukten, wenn man zum Samenkauf in den Baumarkt gefahren ist. Ja selbst, wenn man den Baumarkt zu Fuß besucht hat. Unsere Inflation geht zu einem großen Teil auf das Konto der CO2-Steuer und hat bereits mit ihrer Einführung begonnen.

Paul Brusselmans
10 Monate her

„Armutseinwanderung“ – der EU-Vertrag ist da ganz klar – Freizügigkeit nur, wenn man Eigenmittel hat, einen Job, bei dem man nicht dem Sozialstaat zurlast fällt, oder ein paar Wochen, um einen Job zu suchen. Was in Deutschland läuft, ist nicht vorgesehen – ganze Stadtviertel vermüllen, in der Dortmunder Nordstadt ist es schon eine Nachricht, wenn es mal keine Messerattacke gab. Deutschland lädt gerade zum Sozialbetrug ein und regt sich auf, dass Kindergeld für im Ausland lebende Kinder gezahlt werden muss. Dass Problem ist allerdings weniger diese Regelung als dass die angeblichen oder Eltern hier nichts zu suchen haben.