2G im Supermarkt in Hessen & Gesundheitspass in Italien – TE Wecker am 15. Oktober 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Hessen: Kein Einkaufen mehr für Ungeimpfte ++ Italien: Ohne Green Pass keine Arbeit ++ Volksbegehren in Bayern: Löst den Landtag auf! ++ Polen sichert Grenzen zu Weissrussland ++ China meldet, man habe genug Energie für den bevorstehenden Winter ++ Globale Gaskrise wirkt auf Ölmärkte ++ Einsprüche gegen Tesla Gigafactory in Berlin ++ Neue Koalitionsverhandlungen in Mecklenburg-Vorpommern: Wer SPD wählt, bekommt SED

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mausi
1 Monat her

Na, vor allem gilt ja bisher, dass jeder einkaufen darf. Es gab bisher keine Begrenzung auf 3G!

Manfred_Hbg
1 Monat her

ANBEI Nachdem gestern im TE Wecker ein längeres Interview mit Herrn Steinhöfel in Sache YouTune und @allesaufdentisch zu höten war, hatte ich heute früh morgens einen Teletextbericht gesehen in dem berichtet wurde (grob zusammengefaßt gesagt) „das Youtube weiter 4(?) Videos gesperrt und ein Video wieder ins Net gestellt hat“. Für die erneuten Sperrungen wurden wieder Falschmeldungen beim Thema Corona genannt und dass das gegen die YouTube Regeln verstoßen würde. Und für das Video welches wieder eingestellt wurde, wurde -natürlich- auch kein Grund genannt. Denn es könnte ja sein das sich Nutzer von dem ergangenen gerichtlichen Entscheid ermutigt fühlen kömnten auch… Mehr

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ Globale Gaskrise wirkt auf Ölmärkte“

Für jede Partei, die gerade Themen und Profilierung sucht, ist das Thema der Energiekosten und CO2-Abgaben wie geschaffen. Nur Gelegenheit nutzen.

Carlotta
1 Monat her

das mit erheblichem Geld der Steuerzahler sowie auch dem von Privatiers aus dem Westen über Jahrzehnte finanzierte Touristikland Mecklenburg-Vorpommern kann ja ab sofort aus dem Katalog der bevorzugten Ferienziele der Menschen gestrichen werden, die die Rückentwicklung in DDR Verhältnisse nicht unterstützen wollen.

Wuehlmaus
1 Monat her
Antworten an  Carlotta

Haben die doch selber schon. Privatpersonen ohne Tests durften im September kein Hotel buchen, Geschäftsreisende ohne Tests durften jedoch!

elly
1 Monat her

Hessen: Kein Einkaufen mehr für Ungeimpfte“
die Leute hätten es in der Hand. Erstens Abstimmung mit den Füßen und zweitens Geimpfte kaufen für Ungeimpfte mit ein. Naja, aber Solidarität nutzen nur die woken, linken & grünen Klimarteer, die Asylindustrie ….

Tizian
1 Monat her
Antworten an  elly

Wenn alle oder eine deutliche Mehrheit der Gastwirte und der Eigentümer von Einzelhandelsgeschäften etc. sagen würde, „Klemmt euch euer 3G/2G/1G sonstwohin, wir machen bei diesen menschen-und demokratiefeindlichen Spielchen nicht mit“, dann wäre der Spuk morgen vorbei. Der neufeudale Hofstaat könnte nichts dagegen tun, gar nichts. Man könnte nicht alle diese Leute einsperren oder anderweitig bestrafen. Wenn die dann alle noch einen kleinen Obolus in eine gemeinsame „Streikkasse“ einzahlen, dann würden auch die ersten wenigen, an denen man mit Bußgeldern vielleicht zur Abschreckung noch ein Exempel statuieren will, sich anständige Anwälte leisten können und der Wahnsinn hätte spätestens dann ein Ende.… Mehr

Stephan Stahl
1 Monat her

Ich war gestern um 14:40 also 6 Stunden nach der Öffnung und da gab es nur 8 Unterschriften. Wahlberechtigte in der Gemeinde ca. 6600.

Biskaborn
1 Monat her
Antworten an  Stephan Stahl

Natürlich werden die Bayern die Füße still halten, es geht ihnen in Gänze einfach ( noch) richtig gut, also keine Kritik, an CSU, Grüne , SPD die können weiter schalten und walten wie sie wollen. Deutschland eben!

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ China meldet, man habe genug Energie für den bevorstehenden Winter“

Wie schon mal geschrieben – die Obrigkeit weiß, dass sie schweigende Gesellschaft durchregieren darf, wenn sie Wohlstand liefert. In Deutschland verlangen die Zujubelung, doch Wohlstand sehen die nur für die eigene Nomenklatur vor.

Noch nicht einmal die verheerende Wirkung der CO2-Tribute anzusprechen finden die Meisten Muße. Einige freut diese sogar, wie ein gestriger Artikel beschrieb.