Bahnpolizei: Bahnhöfe in Deutschland werden immer gefährlicher – TE-Wecker am 15. August 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Bahnpolizei: Bahnhöfe in Deutschland werden immer gefährlicher ++ Kripo ermittelt nach Überfall auf AfD-Abgeordneten ++ Im Ausland wird Diskussion um AfD-Verbot genau beobachtet ++ wenn Annalena Baerbock wieder fliegt  ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
McNair
9 Monate her

Echt funny!
Und die Bürger dann aber animieren buchstäblich voll ins offene Messer rennen zu lassen und sie dazu zu bewegen Bahn zu fahren.
Schon cool so eine volksverhetzende Regierung, die zum Völkermord animiert.
Ich kenne keinen Deutschen, der Waffen hat… gut Küchenmesser und Nagelfeilen.
SO steigen viele, zu ihrer eigenen Sicherheit, wohl wieder von Bahn und Bus aufs Auto um.
Ey, wann treten diese Unfähigen endlich ab???

Kassandra
9 Monate her

Hinter dem link verstecken sich die Statistiken hinsichtlich Gewaltdelikten an Bahnhöfen 2022 insgesamt: https://exxpress.at/neue-schock-zahlen-78-menschen-wurden-2022-vor-zuege-gestossen/

StefanB
9 Monate her

Das Schicksal von Frau Baerbock ist den linksgrünen Mainstream-Medien (auch den privaten) so wichtig, dass sie in den Nachrichten sogar die Meldung bringen, „Außenministerin Baerbock kann nach Australien weiterfliegen“. Ich konnte es nicht glauben, als ich das gestern Abend im Radio hörte.

Wilhelm Roepke
9 Monate her

Es nützt nichts, wenn das europäische Ausland Deutschland wegen der AFD nur beobachtet; es muss auch seine Stimme zum fairen Umgang mit dieser demokratischen Partei erheben. Ein neuer linker deutscher Faschismus reißt auch Europa ins Unglück.

Gabriele Kremmel
9 Monate her

Wenn man Verfassungsfeinde verbieten will, dann muss man jene verbieten, die sich die politische Konkurrenz durch Verbote vom Hals halten wollen.

Last edited 9 Monate her by Gabriele Kremmel
U.S.
9 Monate her

Das sind alle „ein Mann“ und „Einzelfälle“, und die Männer mit Messer folgen ihrer Kultur von ihrem Herkunftsländern, wo man(n) zuerst ein Messer einsteckt und dann erst den Schlüsselbund (es gibt etwa 60 (!!) Messerattacken täglich!). Ebenso das Belästigen und Vergewaltigen von Frauen, Mädchen, – das kommt aus deren Kulturen. Die Polizei darf nicht Vornamen und/ oder Herkunftsländern an die Öffentlichkeit geben (Diskriminierung,). Inzwischen müssen in manchen Freibädern Ausweise vorgelegt werden und die Bäder bekommen security, weil Bademeister sich geweigert haben die ausländischen Party und Event Männer zu beaufsichtigen. Und in Frankreich kann der kleinste Zündfunke zu Riesen Randale und… Mehr

Kassandra
9 Monate her
Antworten an  U.S.

In NRW wurden migrantische Straftaten an den Bahnhöfen Düsseldorf, Duisburg. Dortmund und Köln auf Nachfrage der Blauen für die ersten 11 Monate des Jahres 2021 gelistet: https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-16185.pdf
Die landesweite Erhebung wurde wohl nicht in Auftrag gegeben.
.
In Frankreich soll ein solcher eine Frau sexuell u.a mit einem Besenstiel derart sexuell traktiert haben, dass sie für die Mitarbeiter des Krankenhauses, in dem die derart Malträtierte behandelt wird, therapeutische Hilfe eingerichtet haben, was hier laut einem blogger gar nicht berichtet wird.
Ist also ein recht einseitiger Zündfunke, der da Krawalle auslösen kann.

Peter Pascht
9 Monate her

Vielleicht könnte es auch daran liegen.
Man darf fragen ob sich seit 1961 daran etwas geändert hat.
Zitat:
„Die heutige politische Justiz, judiziert aus dem gleichen gebrochenen Rückgrat heraus, aus dem das Sondergerichtswesen (Hitlers) zu erklären ist.“
Zitat von Max Güde aus seiner Zeit als amtierender Generalbundesanwalt (1956–1961) wiedergegeben, im Magazin „Der Spiegel“ 1961 im Zusammenhang mit einem Bericht über die damalige Staatsschutz-Rechtsprechung.
Quelle:
Max Güde, „Gebrochenes Rückgrat“,
Der Spiegel vom 5. Juli 1961, Nr. 28, S. 20, 25
zitiert in: „Die Rosenburg“ 2. Symposium, 5. Februar 2013, Seite 17
Bundesministerium der Justiz
https://www.bmj.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Broschueren_Sprachvarianten/Rosenburg_Symposium_2.pdf%3F__blob%3DpublicationFile%26v%3D4&sa=U&ved=2ahUKEwjajPm28t2AAxXFtqQKHb9xCLEQFnoECAMQAg&usg=AOvVaw27Uwecl2xPgd2oxaX-6CIU

Exilant99
9 Monate her

Täglich grüßt das Murmeltier. Deutschland wird immer unsicherer, sagen mittlerweile sogar nicht nur irgendwelche Rechten sondern sogar die Polizei.

Gut, die linksradikale Regierung leugnet noch immer die Probleme. Reichsbürger und Rechte sind die größte Gefahr fürs dieses Land, wie Faeser es am Wochenende noch wiederholte. Wenn wir die AFD verbieten wird alles besser, versprochen. Michel leg‘ dich wieder schlafen.

Last edited 9 Monate her by Exilant99
Frau U.
9 Monate her

Baerbock und ihrer grüner Luxus Hofstaat der „Klimaretter“ (bin gespannt, welche klimabewegten „Journalisten“ mit an Board waren wie Patrick Dieckmann von der pc Stroer t-online Gruppe bzw. Mann &Kinder?) haben zum zweiten male mit 80t Kerosin ablassen, das Klima gerettet.
Der Regierungsflieger „Konrad Adenauer“ hat auch eben auch seine Ehre.
Für ein Fussballspiel, Übergabe eines Speers und „Klimagespräche“ auf den Fidschis verballert man gerne Steuergelder, siehe Claudia Roths Oscar Trip.
Mit 160.000 l Diesel/Öl kann ich 60 Jahre heizen und 80 Jahre weiter meinen Verbrenner fahren.
Das Amt für Äusserlichkeiten muss weg!

Last edited 9 Monate her by Frau U.