Das Gaspreisschock & zynischer WDR – TE Wecker am 12. Oktober 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Teure warme Wohnung. Zu teure Energie: Industrie schränkt Produktion ein. Weiter unerlaubte Einreisen aus Weissrussland. Muezzin ruft in Köln. Städte lassen Elektrobusse stehen. Amsterdam: Zwei Urteile über Auftragsmorde in organisierter Kriminalität. Großbritannien und die Rolle des EuGH. Gute Ratschläge vom WDR.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Gernoht
12 Tage her

Elektrobusse: Das schweizerische Basel ist ganz stolz auf sein ersten 4 Elektrofeuerwehrautos (https://telebasel.ch/2021/09/28/vier-elektro-loeschfahrzeuge-fuer-die-feuerwehr/?channel=8433). Das wird erst eine lustige Meldung.

Protestwaehler
12 Tage her

Solange der Staat an jeder Preiserhöhung mitverdient, können ihm Preise nicht hoch genug sein.

Engelmann Hans
12 Tage her

Schalten wir das Fernsehen ab!
Ist umweltfreundlich und dann sparen die Geführenzahler genug für etlich kWh!

Last edited 12 Tage her by Engelmann Hans
Protestwaehler
12 Tage her
Antworten an  Engelmann Hans

GEZ müsstest dann aber trotzdem weiter zahlen, auch ohne Glotze u. Radio.

Carlotta
12 Tage her

mit Blick auf Köln: ‚wehret den Anfängen‘, wenigstens in Hessen

Stephan Stahl
12 Tage her

Nichts gegen Muezzinruf aber ohne Verstärker und Lautsprecher! Glocken kommen auch ohne!

giesemann
12 Tage her
Antworten an  Stephan Stahl

Was macht der arme Kerl eigentlich, wenn der Strom ausfällt?

Hannibal Murkle
12 Tage her

Angesichts steigender Energiepreise müsste die CO2-Steuer zumindest eingefroren werden, nicht ständig erhöht. Wäre dir CDU nicht nur noch mit sich selbst beschäftigt, wäre es ein schönes Thema zu beweisen, dass die den Kurswechsel ernst meinen – zumindest einige.

https://www.xing.com/communities/groups/klimaleugner-1121064

Im Tichys Ausblick erzählte ein Unternehmer und FDP-Politiker über eine Runde zur Energie, vorwiegend mit Klimaindustrie-Lobbyisten bestückte, mit dem Spruch – wenn kein Wind weht, produziert die übrige Industrie nicht. Die schämen sich nicht mal…

Hannibal Murkle
12 Tage her

Heute früh im Frühstück-TV eines Senders -jetzt wollen die aus Afghanistan Richterinnen holen. Haben die auch alle als „Ortskräfte“ für die Bundeswehr gearbeitet?

Protestwaehler
12 Tage her
Antworten an  Hannibal Murkle

Die ganze Welt arbeitet als Ortskraft für Deutschland 🙂