Erdogan will Antrag Schwedens auf NATO-Beitritt dem Parlament vorlegen – TE-Wecker am 11. Juli 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

NATO-Gipfel Vilnius: Erdogan will Antrag Schwedens auf NATO-Beitritt dem Parlament vorlegen ++ Selbst Innenministerium hatte Bedenken: Selbstbestimmungsgesetz verschoben ++ AfD-Landrat: nun amtlich geprüft demokratisch ++ Klimakleber bei DTM verletzen Streckenposten ++ Niederlande: Mark Rutte gibt auf – Ära Rutte ist vorbei ++ der neueste Baerbock ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Biskaborn
10 Monate her

Der Wecker wie immer Klasse! Zwei Brüller mal wieder: Baerbock und der Demokratietest für Sesselmann! Merken die Grünen und Roten eigentlich überhaupt noch etwas?

StefanB
10 Monate her

Neue, gut dotierte Versorgungsposten für die asozialen, linksgrünen Nichtsnutze. Annalena bereitet wohl schon ihren und den Abgang ihrer Gesinnungsgenoss:innen vor.

Ralph Sauer
10 Monate her

„Erneuerbare Energien können ein Land nicht mit Strom versorgen“. Panzer sind keine Panzer. Ein Mann kann auch eine Frau sein. Eine Frau, ein Mann. Oder sowohl als auch. Unsere Spitzenpolitikerin sabbelt einen Stuss. Tja. Was soll man dazu noch sagen? Die Türkei in der EU? Ja, warum eigentlich nicht. Wenn er den jährlichen CSD ausrichtet.

Nibelung
10 Monate her

Was den türkischen Autokraten anbelangt, so ist er nun eingeknickt und das hängt mit der letzten Wahl zusammen, die ihm mitteilte, wie seine Freunde immer knapper werden und er am Ende ganz allein im Wald steht, denn der Westen hat ihn schon lange im Visier, weil ihnen vieles nicht gefällt. Damit kann man davon ausgehen, daß er sich selbst retten will und der große osmanische Schein wird langsam kleiner und wieder stellt sich die Frage, was Zuverlässigkeit für andere bedeuted, so werden es auf jeden Fall die Russen empfinden und das ist ein weiteres Lehrstück von merkwürdigem Verhalten, wenn es… Mehr

BeVo
10 Monate her

Die Klimakleber sollen ruhig auf die Rennstrecke laufen und sich auf der Bahn der Rennstrecke festkleben. Mal sehen, wer überlebt: 🙂 Der Rennfahrer oder die Klimakleber.
Da die Klimakleber offensichtlich _nicht_ unter amtlicher Betreuung stehen, müssten sie wissen, was ihnen geschieht, wenn sie auf einen Autorennbahn rennen und sich auf der Rennstrecke festkleben. Hierzu braucht es keinen extra rechtlichen Hinweis vom Veranstalter.

ChrK
10 Monate her

Niederlande: Mark Rutte gibt auf – Ära Rutte ist vorbei

Mal schauen, in welcher, öhm, globalen Rolle wie den Herrn mittelfristig wiedersehen werden. Vielleicht als Kollege von Jacinda Ardern?

Dr. Meersteiner
10 Monate her

Noch eine Frage zum Selbstbestimmungsgesetz, bekommt Andrea dann auch einen neuen Impfpass oder kann dieser von Andreas übernommen werden?

Kassandra
10 Monate her
Antworten an  Dr. Meersteiner

Herrliche Frage – zumal die auf den Behörden eh überlastet scheinen und Terminwünsche erst in weite Ferne erfüllt werden.
Die halten nichts von solcher Spontaneität – und „heute so – morgen so“ wird nur durch Passfälschung möglich werden.

D. Ilbert
10 Monate her

Ohne weiteres kann ich verstehen, daß es Menschen gibt, die unter ihrem angeborenen Geschlecht leiden. Verstehen kann ich, wenn diese Menschen sich Hormon- und sonstigen Therapien unterziehen und letztendlich, als Ausweg aus ihrem persönlichen Dilemma, sich einer geschlechtsangleichenden Operation unterziehen. Diese Personen besitzen m.E. jedes Recht, ihren „Personenstand“ in den Ausweispapieren ändern zu lassen. Durch Datenschutz sollten sie auch vor „Schnüffeleien“ in ihrer Vergangenheit geschützt werden. Was keinesfalls auf „genderfluide“ Personen zutrifft. Hier wird m.E. nur sexuellen, rein „lustbetonten“, Vorlieben gefrönt. Wer sich „mit Penis als Frau fühlt“, soll das tun (können). Desgleichen diejenige, die sich „ohne als Mann fühlt“.… Mehr