Mehr als 100.000 auf den Straßen – TE Wecker am 10. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Mehr als 100.000 auf den Straßen ++ Demonstrationen auch in Frankreich, Belgien, Österreich ++ Kasachstan: Lage unübersichtlich ++ Europas Erdgasspeicher so leer wie nie ++ Kraftwerksausfall: Zehntausende Berliner Haushalte ohne Warmwasser ++ Stromausfall in Hamburg ++ Bayern: Kernkraftwerk Isar 2 vom Netz ++ Die Plastikenten und das Meer ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 11 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Noergel Jo
9 Tage her

Auf https://terminkalender.top sind für heute mehr als 550 (fünfhundertfünzig) Demotermine verzeichnet !!!

Last edited 9 Tage her by Noergel Jo
Mirabelle
9 Tage her

Und wenn die Polizei bei den Spaziergängen weiterhin so stark präsent ist, dass fast ein Polizist auf einen Spaziergänger kommt, dann müssen diese Polizeikräfte doch woanders fehlen. Wo wohl? Da wo tatsächlich Verbrechen geschehen. Und dann ist die innere Sicherheit ganz futsch.Dann wird es in D noch viel schlimmer.

Hannibal Murkle
9 Tage her

Sogar Japan will trotz Fukushima die Atomkraft nutzen – ist bei uns wirklich die Tsunamis-Gefahr größer?

https://www.welt.de/politik/ausland/plus236132996/Trotz-Fukushima-Japan-sagt-Ja-zur-Atomkraft.html

StefanZ
9 Tage her

Der Terror spaziert händchenhaltend durch die Straßen. Die „Gefahr“ ist nun wirklich nicht mehr zu leugnen.

Albert Pflueger
9 Tage her

Die Vervierfachung der Gaspreise wird die Inflation kräftig anheizen. Zusätzlich wird es zur Beeinträchtigung von Lieferketten kommen, weil kostendeckende Produktion unmöglich geworden ist. Wer Lebensmittel einkauft, kann um die 20% Preissteigerung vermerken gegenüber dem letzten Sommer. Die nächsten Lohnrunden werden spannend, dann kommt richtig Fahrt in die Sache!
Die CO2- Steuer facht die Preissteigerungen, zusätzlich zum Ansteigen der Weltmarktpreise für Energie, kräftig an. Die Wähler bekommen brühwarm ( oder eher eiskalt?) die Suppe zum Auslöffeln auf den Tisch gekippt, die sie sich ausgewählt haben. Wohl bekomms!

Ede Kowalski
9 Tage her
Antworten an  Albert Pflueger

Die Leipziger Volkszeitung berichtet in ihrer heutigen online Ausgabe, dass aufgrund der hohen Strom-und Gaspreise bereits die ersten Produktionen gedrosselt werden. Grün wirkt, wohl bekommts !
https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Hohe-Strompreise-Erste-Firmen-in-Sachsen-und-Thueringen-fahren-Produktion-herunter

Biskaborn
9 Tage her

Man darf gespannt sein wie z.B. die anstehenden Wahlen in NRW ausgehen. Dort regiert ein ausgesprochener Corona- Scharfmacher das größte Bundesland. Werden sich die hier zitierten größer werdenden Coronaproteste auf das Wahlergebnis, übrigens nicht nur in NRW auswirken,
? Wird der Wähler diese Eiferer abstrafen? Ich habe da so meine Zweifel!

zweisteinke
9 Tage her

Nun ja, was jedem normal Denker von Anfang an klar war und mit den fortgesetzten Lügen der Herren „Corona Experten“ unter Führung der Bundesschwachköpfe Lauterlaberbach und ddDrosden immer weiter eskalierte, ist als das entlarvt worden, was es von Anbeginn war – das größte Lügenkonstrukt der deutschen Gescgichte-!!! Dahinter verblasst sogar das Märchen vom Überfall auf den Sender Gleiwitz und Sadams Giftgas!
ABER! DER GEIST, DER SOETWAS GEBIERT IST DER SELBE, DER UNS AUCH DIE EWIGEN LÜGEN VOM KLIMAWANDEL AUFTISCHT!

Evero
9 Tage her

Die EU und deutsche Medien und Politiker verbreiten immer wieder das Lügenmärchen Putin pokere mit russischem Erdgas. Deshalb seien die deutschen Erdgasspeicher so leer wie nie. Die Wahrheit von Insidern ist diese: – Gasprom teilt mit, dass es von deutscher Seite keine Bestellung von Erdgas gebe, obwohl die Gasspeicher bald leer sind. – Deutsche Gaslieferanten liefern in großem Stil Gas nach Polen, das dann weiter in die Ukraine geliefert wird zu weit höheren Preisen, als Russland das liefern würde, wenn die Ukraine es denn bestellen würde. – die Faschisten in der Ukraine wollen mit Russland keinen Handel mehr treiben, auch… Mehr

Hannibal Murkle
9 Tage her

„ Kasachstan: Lage unübersichtlich ++ Europas Erdgasspeicher so leer wie nie“

Wer auch immer von den Ereignissen profitiert, steigende Energiepreise waren der Auslöser. Diese steigen aber auch bei uns heftig.

Hannibal Murkle
9 Tage her

„ Mehr als 100.000 auf den Straßen ++ Demonstrationen auch in Frankreich, Belgien, Österreich“

Die Untertanen haben die Obrigkeit mit ständigen Mogeleien satt – wohl nicht nur Corona, sondern auch Klimagedöns, „One World“ und ähnliche Dinge. Manche Medien werden langsam kritischer – sogar auf ZDF hat gestern „Berlin direkt“ die Datenbasis angesprochen, leider gerade einen Grünenden*In.