Der TE-Wecker am 08. September 2021

Der morgendliche "TE-Wecker" - von Montag bis Freitag - heute mit den folgenden Themen:

 

Die Themen im TE-Wecker: Der Absturz der CDU. Wie schönt das RKI die Wirkung der Impfstoffe? Ernste Probleme nach Impfung in Seniorenheim. »Aktivisten« gegen IAA in München. Toyota: zu früh, sich auf nur eine Antriebsart zu konzentrieren. Paris: Prozess gegen die Bataclan-Attentäter beginnt.

Wir freuen uns, wenn Sie regelmässig einschalten.

Und: Empfehlen Sie uns gerne weiter!

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 12 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Luckey Money
20 Tage her

Dieser Wecker ist richtig gut. In kürzester Zeit ist eine angenehme Angewohnheit geworden. 🙂

Holger Douglas
20 Tage her
Antworten an  Luckey Money

Vielen Dank, das freut uns sehr. Wir bemühen uns stets!

Reimund Gretz
20 Tage her

Gegen „RECHTS verkämpft“ und in die Falle getappt?
Merkel hat die CDU/CSU in die „grünlinke“ Falle geführt, mit diesem Führungspersonal von CDU/CSU wird es nahezu unmöglich da wieder herauszukommen.

Ohne eine klare Abgrenzung zu den „Ideologen“ wird es ziemlich düster für CDU/CSU, da ist in den Führungsebenen niemand erkennbar, der das tun könnte.

Chris Groll
20 Tage her

lt. Jochen Ziegler/Achgut gab es sogar einen Toten in Oberhausen.

Holger Douglas
20 Tage her
Antworten an  Chris Groll

Das scheint ziemlich dramatisch, vor allem wenn man sich die aufgeregten Reaktionen ansieht.

Kassandra
20 Tage her
Antworten an  Holger Douglas

Wobei man nicht aus den Augen verlieren sollte, dass Menschen, die in Pflegeheime müssen, sich nicht mehr selbst helfen können und oftmals aus Krankenhäusern für ihre letzten Tage dort hin überwiesen werden, weil kurativ nichts mehr für sie getan werden kann.
Das stellt aber die Frage, weshalb man diesen alten und/oder sehr schwer kranken Menschen – und auch noch gleich mit einer Trefferquote von 100% – überhaupt die 3. Boosterimpfung zumuten muss.
Hier ist jedes vernünftige Maß hinsichtlich des Handlungsspektrums von Ärzten verloren gegangen! Werden die inzwischen eigentlich pro gesetzter Injektion bezahlt?

Hannibal Murkle
20 Tage her

Das Woke Imperium in Afghanistan gefallen, dennoch verkündet Biden eine „Alarmstufe Rot“ für Klimaindustrie-Gewinne. Besser die letzten Woken Jahre ohne Klimaindustrie-Werbepartei an den Trögen erleben.

M.E.S.
20 Tage her

Der Fall von Oberhausen wirft in Zeiten von 2G und 3G noch eine ganz andere Frage auf: Testen Heime und Kliniken geimpftes Personal regelmäßig, oder definieren sie ihr Personal als nicht mehr infektiös? Wie man inzwischen weiß, schützt die Impfung nicht vor Neuinfektion, und die 2G- und 3G-Regeln erlauben den Geimpften ungehemmte private Kontakte und damit machen sie damit im Verhältnis zu den häufig getesteten Ungeimpften zu den wahrscheinlicheren Infektionsherden. Und im Gegenzug verpasst man dann den Senioren zur Sicherheit einen Booster, selbst, wenn dessen Wirksamkeit noch nicht verstanden ist.

Holger Douglas
20 Tage her
Antworten an  M.E.S.

Vielen Dank! und die Frage wird lauter: Was passiert, wenn ein Volk merkt, wie sehr es an der Nase herumgeführt wurde mit Folgen für Leib und Leben?

Hannibal Murkle
20 Tage her
Antworten an  Holger Douglas

Am besten, man würde es genauso auf Corona bezogen feststellen wie auf die geschürte Klimahysterie. Beide Kosten Freiheit – und SEHR viel Geld.
Merken es viele Leute nicht langsam? Man redet nur nicht öffentlich darüber.

Hannibal Murkle
20 Tage her

@“Die Themen im TE-Wecker: Der Absturz der CDU.“

Noch vor einem Jahr wurde in der „Welt“ die Alternativloseste bejubelt, heute wird die CDU-Tötung festgestellt und Merkel als Tätende*In überführt:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article233654347/Laschet-im-Umfragen-Tief-Die-CDU-ist-schon-seit-2018-tot.html

https://www.xing.com/communities/posts/frank-henkel-ueber-die-cdu-diese-partei-ist-zu-einem-grossen-teil-unsolidarisch-geworden-punkt-1022753914?comment=39691039

CDU – AUFWACHEN!

Wilhelm Roepke
20 Tage her

Das einzig wirklich interessante nach der Wahl wird die Selbstzerstörung der Union sein. Sie hat sich erst inhaltlich entkernt und jetzt fliehen ohne Kanzlerbonus die Leute zu Parteien, von denen sie glauben, sie machen weiterhin Merkels Politik. Das reicht von AFD über FDP bis SPD und Grüne. Nur die Linkspartei ist wohl nicht zum Auffangbecken ehemaliger Unionswähler geworden. Kein Wunder. Dennoch wird die Linke wohl mitregieren.