Nach Barcelona: mindestens 123 Deutsche als Todesopfer islamistischer Attentate

Unter den Todesopfern des islamisch motivierten Terroranschlags in Barcelona sind auch drei deutsche Staatsbürger. Damit erhöht sich die Zahl deutscher Todesopfer auf 123; mit den ausländischen Opfern des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentats sind es 128.

© Paul Barrena/AFP/Getty Images
A policemen stand as he blocks the street to a cordoned off area after a van ploughed into the crowd, injuring several persons on the Rambla in Barcelona on August 17, 2017

Bei dem Anschlag in Barcelona wurden allem Anschein nach auch drei Deutsche getötet. Die katalanische Tageszeitung La Vanguardia berichtet, dass die ersten vier Todesopfer identifiziert seien. Es handle sich um drei Deutsche und einen Belgier. Das ZDF hatte bereits in der Nacht unter Berufung auf Sicherheitskreise drei deutsche Todesopfer gemeldet.

Insgesamt 13 Deutsche unter den 100 Verletzten

Das Auswärtige Amt kann nach eigenen Angaben derzeit weder bestätigen noch ausschließen, dass bei den Angriffen auch Deutsche ums Leben gekommen sind. Allerdings wurden 13 Deutsche in Barcelona verletzt. Einige von ihnen erlitten so schwere Blessuren, dass sie um ihr Leben kämpfen, wie ein Sprecher sagte. Alle würden konsularisch betreut. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet teilte am Mittag mit, dass drei Jugendliche aus seinem Bundesland stammen. Sie sollen zu einer Reisegruppe gehören und schwer verletzt sein.

In Barcelona war am Donnerstagnachmittag ein Mann auf der beliebten Flaniermeile Las Ramblas mit einem Transporter in die Menge gerast. Er tötete mindestens 14 Menschen und verletzte mehr als hundert weitere. Nach Einschätzung des spanischen Innenministeriums könnte die Zahl der Todesopfer in den kommenden Stunden weiter steigen.

Islamisch motivierte Attentate 2017

Am 28. Juli 2017 hatte ein ausreisepflichtiger Palästinenser in der Fuhlsbütteler Straße in Hamburg zufällige Passanten mit einem Messer attackiert. Einer kam dabei ums Leben, sechs wurden nach vorliegenden Berichten verletzt.

New Normal? Definitiv Nein!
Systemversagen
Laut Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz handelt es sich bei dem Täter „um einen Ausländer, der ausreisepflichtig war“. Er habe aber nicht abgeschoben werden können, weil er keine Papiere hatte. Der SPD-Politiker weiter: „Zusätzlich wütend macht mich, dass es sich bei dem Täter offenbar um jemanden handelt, der Schutz bei uns in Deutschland beansprucht und dann seinen Hass gegen uns gerichtet hat.“ Scholz sprach von einem „bösartigen Anschlag.“

Am 14. Juli waren zwei deutsche Touristinnen in Hurghada am Roten Meer von einem Messerattentäter erstochen worden.

Wie diese Liste entsteht

Nicht mitgezählt wurden bei dieser Zahl von 123 Todesopfern Ausländer, die in Deutschland Opfer islamisch motivierten Terrors wurden; allein bei dem Weihnachtsmarkt-Mord in Berlin waren dies 5 Opfer anderer Nationalität. Daher werden auch nicht mitgezählt die Morde an drei christlichen Georgiern 2008.
Dies gilt auch für die am 1. Mai 2017 zum Christentum konvertierte, seit 8 Jahren in Deutschland lebende vierfache Mutter Farima S., die von dem afghanischen Landsmann Hamidullah M. (29) in Prien vermutlich aus religiösen Gründen erstochen wurde.

Gezählt werden nur gesicherte Fälle mit IS-Verbindung oder zu anderen terroristischen islamischen Vereinigungen (Taliban, Hamas,  iranische Revolutionswächter), die uns nach bestem Wissen und Recherche zugänglich sind. Insgesamt muss man damit weit mehr als die von uns eindeutig identifizierten Opfer in Deutschland zählen, wenn man auf das Kriterium Staatsangehörigkeit und eindeutige Verbindung zum IS bzw. anderen islamischen Terrorgruppen verzichtet.

Ebenfalls unberücksichtigt blieb der Einsatz in Afghanistan.

Deutsche Opfer des islamischen Terrorismus
Datum Betroffenes Land Anschlag Tote davon Deutsche
14. Oktober 1979 Iran Mord an Hans-Joachim Leib 1 1
4. März 1994 Ägypten Angriff auf Kreuzfahrtschiff 1 1
27. September 1994 Ägypten Angriff auf Badegäste 4 2
10. Januar 1995 Tschetschenien Angriff auf Kriegsberichterstatter 1 1
13. Dezember 1995 Indien Entführung von Touristen 5 1
18. September 1997 Ägypten Anschlag in Kairo 10 9
17. November 1997 Ägypten Anschlag in Luxor 62 4
11. September 2001 USA Anschläge in New York und Washington ca. 3000 11
11. November 2001 Afghanistan Angriff auf Kriegsberichterstatter 3 1
11. April 2002 Tunesien Anschlag auf die Al-Ghriba-Synagoge 19 14
29. September 2002 Saudi-Arabien Autobombe in Riad 1 1
12. Oktober 2002 Indonesien Anschlag in Bali 202 6
1. Februar 2003 Algerien Entführung von Touristen 1 1
22. Mai 2004 Saudi-Arabien Mord in Riad 1 1
7. April 2004 Irak Entführung von GSG-9-Beamten 2 2
8. Februar 2005 Irak Geheim 2 2
14. April 2006 Ägypten Anschlag in Dahab 23 1
6. Oktober 2006 Afghanistan Mord an Karen Fischer und Christian Struwe 2 2
6. Februar 2007 Irak Entführung von Sinan Krause 1 1
8. März 2007 Afghanistan Mord an Entwicklungshelfer 1 1
18. Juli 2007 Afghanistan Entführung von Rüdiger Diedrich 1 1
26. November 2008 Indien Anschlag in Mumbai 174 3
12. April 2009 Afghanistan Mord an Sitara Atschiksai 1 1
12. Juni 2009 Jemen Entführung von christlichen Entwicklungshelfern 7 5*
2. Juli 2010 Afghanistan Anschlag in Kunduz 3 1
6. August 2010 Afghanistan Mord an christlichen Missionaren 10 1
24. Dezember 2010 Afghanistan Anschlag auf Entwicklungshelfer 1 1
12. Januar 2011 Russland Anschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo 36 1
25. November 2011 Mali Entführung von Touristen 1 1
17. Januar 2012 Äthiopien Entführung von Touristen 5 2
31. Mai 2012 Nigeria Entführung von Edgar Raupach 1 1
6. Oktober 2013 Jemen Versuchte Entführung von Botschaftsmitarbeiter 1 1*
5. Dezember 2013 Jemen Anschlag in Sanaa 56 2
4. April 2014 Afghanistan Mord an Anja Niedringhaus 1 1
24. Juli 2014 Kenia Mord an Urlauberin 1 1*
11. Dezember 2014 Afghanistan Angriff auf französische Schule in Kabul 1 1
26. Juni 2015 Tunesien Anschlag in Port El-Kantaoui 39 2
13. November 2015 Frankreich Anschlag in Paris 130 2
12. Januar 2016 Türkei Anschlag in Istanbul 13 12
13. März 2016 Elfenbeinküste Anschlag in Grand-Bassam 18 1
22. März 2016 Belgien Anschlag in Brüssel 35 1
14. Juli 2016 Frankreich Anschlag in Nizza 84 2
6. November 2016 Philippinen Entführung von Seglern durch Abu Sayyaf 1 1
19. Dezember 2016 Deutschland Anschlag in Berlin 12 7
1. Januar 2017 Türkei Anschlag in Istanbul 39 1
26. Februar 2017 Philippinen Entführung von Seglern durch Abu Sayyaf 1 1
14. Juli 2017 Ägypten Angriff auf Badegäste 2 2
28. Juli 2017 Hamburg Angriff auf Supermarkt 1 1
17. August 2017 Barcelona Terror in Barcelona 14 3
Gesamtzahl deutscher Opfer 121-128*
* bei 7 islamischer Hintergrund wahrscheinlich

Beim deutschen Afghanistan-Einsatz kamen bisher 38 Soldaten und 3 Polizisten durch Feindbeschuss ums Leben.

Quelle: Lukas Mihr/Tichys Einblick, eigene Berechnung

Unterstützung
oder

Kommentare ( 45 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Ich unterscheide zwischen dem Terror des IS, der eine Antwort auf unseren Krieg (unseren Terror) gegen den IS ist, und den Verbrechen der moslemischen Invasoren, die einfach nur Verbrechen sind. Ersteres haben wir verschuldet, das zweite nicht. Die Hauptschuld an beiden Phänomenen aber trägt das Merkel-Maas-Regime.

Rechtsextremistischer Terror in Deutschland ist real und er kostet immer noch Menschenleben.

Dann sollten Sie sich besser informieren. Sämtlich bekannte Mitglieder der Terrorzelle leben seit Jahren in Katalonien bzw. sind da geboren.

Und was soll es bringen, wenn alle nur noch unter Ihresgleichen schreiben? Ich brauche kein Forum, wo mir jeder zustimmt. Sie etwa?

Ich würde gern von Niemanden getötet werden, egal auf welche Art und meine Angehörigen dann hören müssen „Das war nur Rache, wir machen das bei denen ja auch…usw.“! So einfach ist das. Sie machen sich das mit dieser unverschämten Relativierei jedenfalls sehr leicht. Und Sie sind naiv, wenn Sie tatsächlich glauben, all diese Anschläge hätten etwas mit Rakka etc. zu tun! Die haben etwas mit Extremismus und religiösen Fanatismus und mit Hass auf unserer Wertesystem zu tun. Und wenn der Nahe Osten eine blühende Region wäre, dann würde es diese religiösen Fanatiker dennoch geben und würden dennoch solche Anschläge stattfinden.… Mehr

Es gibt diese Fanatiker erst, SEITDEM wir gegen sie Krieg führen. Hätten Sie recht, Herr oder Frau Treu, dann hätte es schon immer moslem. Anschläge geben müssen. Die haben nichts mit unseren ach so tollen Werten zu tun. Die sind denen so egal. Glauben Sie den Phrasen Merkels und der Presse (dem Werte-Geschwafel) mehr als den Bekennerbriefen des IS? Ich nicht.

Auf You Tube wurde das Video von Achse/Pogo-TV über den Besuch von
Broder. Samad in der liberalen Moschee von Frau Ates gelöscht, weil
ein islamistischer Hassprediger angebliche Urheberrechtsverletzungen
angemahnt hatte. Die „Maasnahmen“ greifen leider schon.
Danke für Ihre Antwort, der ich in vollem Umfange zustimme. -:)

Wenn es wirklich eines Tages zu diesem von Al-Qaida herbeigewünschten Krieg zwischen Islam vs. Christentum (besser gesagt den Westen) kommen würde, dann glaube ich nicht das Länder wie Russland, China oder auch die USA (dort allerdings abhängig davon wer gerade im White House sitzt) zögern würden auf den roten Knopf zu drücken. Wie das in der Geschichte ausging ist hinlänglich bekannt. Nach zwei Atombomben hatte Japan keine Lust mehr auf irgendwelche Welteroberungsphantasien. Ich hatte schon nach dem 11. Sept. 2001 die Befürchtung das Bush jun. in Afghanistan die japanische „Methode“ anwenden könnte, aber bekanntermaßen tat er dies nicht. Nur was… Mehr

Besser kann man die Zustände in unserem Land nicht beschreiben. Chapeau!

Nonsense! Wir müssen sorgen, dass Religionskriege nicht nach Europa importiert werden, mit allen Mitteln.

Da würde es doch schon helfen, Religionskriege außerhalb von Europa durch eine falsche Politik und Waffenlieferungen nicht noch anzufeuern.

Osteuropa und Balkan haben noch viel mit Folgen des Kommunismus inkl. Korruption zu tun. Gesunde Menschenverstand ist in diesen Staaten aber nicht abhanden gekommen! Wir werden nicht diktatorischen Irrungen einer Kanzlerin nachgeben und Zukunft unserer Familien und Völker opfern! Wer in dieser Lage über Solidarität prädigt und die Grenzen öffnet kann nur ein Rattenfänger sein!

wpDiscuz