ZDF feiert Weihnachten mit neuer Folge „Dalli Dalli“

Für das Programm am Ersten Weihnachtstag hat sich das ZDF was neues Altes einfallen lassen. Johannes B. Kerner moderiert ab 20.15 Uhr eine Folge Dalli Dalli. Die Retro-Show ersetzt die große Show mit Helene Fischer.

© ZDF/Sascha Baumann

Zu seinen Lebzeiten war Hans Rosenthal kein Mann für den Samstagabend. Der gehörte Männern wie Hans-Joachim Kulenkampff. Mit großer Geste und in großer Garderobe führte der Bühnen-Schauspieler Kuli durch seine Show „Einer wird gewinnen“ – wie lange er überzog, interessierte ihn herzlich wenig. Rosenthal indes war gekleidet wie ein Buchhalter: korrekt, aber wenig stilsicher. Und mit „Dalli Dalli“ auf die Minute fertig zu sein, wenn das Heute-Journal anstand, gehörte zu den eisernen Gesetzen am Donnerstagabend.

Das ZDF hat die Werktagsshow nun zum Event erhoben. Schon im Mai moderierte Kerner zum 50-jährigen Jubiläum der Show eine Ausgabe an einem Samstagabend. Pompös und aufgeblasen kam daher, was zu seiner Zeit – in den 70er und 80er Jahren – schnell und alltagstauglich war.

Zeit zum Lesen
"Tichys Einblick" - so kommt das gedruckte Magazin zu Ihnen
Damit liegt das Zweite voll im Trend: Retro. Alte Erfolgsformate wie „Wetten, dass..?“, „TV Total“ oder Jörg Draegers Zonk-Show „Geh auf’s Ganze“ werden ausgekramt. Die Zuschauer erfreuen sich an Bekanntem – und wenn es mal langweilig wird, tröstet das warme Gefühl der Nostalgie. Jenes Weißtdunochdamals, das gerade an Weihnachten ohnehin so viele beschleicht.

So spielt die Retro-Welle dem ZDF in die Karten. Corona und Schwangerschaft verhindern eine neue Ausgabe der Show mit Helene Fischer, die sonst den Programmplatz am Ersten Weihnachtsfeiertag fest gebucht hatte. Kerner soll das Thema Heiligabend in den Spielen aufgreifen, verspricht der Sender.

So viel wie möglich soll dabei an früher erinnern: die Zweierteams. Die Spiele. Die Pulte, hinter denen die Kandidaten Platz nehmen. Der Slogan „Sie sind der Meinung: Das war spitze“, wenn das Publikum besonders laut applaudiert. Und sogar die Jury ist wieder da: Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Sie waren – für alle, die nicht zur Zielgruppe des ZDF gehören – erfolgreiche Skifahrer. Vor über 40 Jahren.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 22 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

22 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
badmoon
17 Tage her

Ja, der Kuli mit seinen sexistischen Sprüchen. Oder die Familie Hesselbach – was da an politischen Kritiken gebracht wurde – heute verboten. Ich will auch die Politiker dieser Zeit wiederhaben: Strauß, Barzel, Wehner, Erhard, Schmidt. Und die Reporter von Bericht aus Bonn: Lueg und Nowotny. Und den Moderator von Kennzeichen D: Löwenthal.

Skorpion
17 Tage her

Ich habe Dalli-Dalli mit Hans Rosenthal immer gerne gesehen. Er war ein sympathischer, aufrechter Mensch. Ich glaube, ganz Deutschland hat ihn gern gehabt. Am Ende jeder Sendung hat Hans Rosenthal verlesen, an wen der Erlös der Show ging. Es waren immer einfache Menschen und Familien mit schweren Schicksalsschlägen. Da kamen mir oft die Tränen vor Rührung. Hans Rosenthal ist leider viel zu früh verstorben. Ein ganz Großer!!! Und jetzt kommt das ZDF mit dem Schmierlappen Johannes B. Kerner, einem „Showmaster“ ohne Charakter und Anstand. Wie der damals, schon vorher geplant, seinen Gast, Frau Eva Herman aus seiner Sendung warf, war… Mehr

Karina Gleiss
17 Tage her
Antworten an  Skorpion

Ich bin überzeugt, Eva Herman wird wegen dieses Herrn nicht einmal mehr eine Augenbraue nach oben ziehen. Lebt sie doch mittlerweile sehr im Einklang mit sich und ihrem Leben zusammen mit ihrem Lebenspartner Andreas Popp, außerhalb des besten Deutschlands aller Zeiten, in Übersee.

Last edited 17 Tage her by Karina Gleiss
Ruhrler
18 Tage her

Find ich cool, erinnert mich an meine Kindheit. Vielleicht kann man ja auch „Der goldene Schuss“ wieder aufleben lassen, um die Impfkampagne zu „boostern“. Oder einfach die alten Sendungen nachkolorieren und nochmal senden, den Unterschied merkt kein Mensch.

Hubi
18 Tage her

Mir würde auch gefallen, wenn nach Dalli dalli das Testbild kommt und Sendeschluss ist.

Libertardistani
18 Tage her

Jene alten Serien in Wiedervorführung ok. Aber nicht als politisch korrektes Remake mit erhobenem Zeigefinger. Hänschen Rosenthal kann sowieso keiner toppen oder gar ersetzen. Das gleiche gilt für Kuli, Frankenfeld, Torriani. – Polemik an: Goldener Schuss? Etwa als neue Armbrust Spritze und als Ziel Oberarm? „Der Kandidat hat Inzidenz 100!“??? Und nicht mehr Drei mal Neun, sondern Drei Mal Rein (in den Oberarm)? Wie wärs denn mit „Ein Kessel Buntes“, moderiert von Jens Spahn? Gesundheitsmagazin Praxis mit Karlauterbach? Grünes Licht für helle Köpfe mit Frau Professor Annalena B.? Sport Spiel Spannung mit Jan Böhmermann? Vergissmeinnicht den CO2-Ausstoß mit Claudia Roth?… Mehr

Jan-Peter
18 Tage her

Ich fände eine Neuauflage des Millionenspiels erfrischend. Diesmal wird der verdammte Impfgegner gejagt und zur Spritze gezwungen. Das wird ein Spaß.
In der nächsten Folge geht es den GEZ.Verweigerer an den Kragen. Ob der Delinquent es noch lebend schafft, sich ins Studio zu schleppen? – Dann wäre er lebenslang von den Zahlungen befreit.- Anderfalls lebenslänglich im Erzwingungsknast.
Auch „Big Brother“ könnte modernisiert.werden.
Aktuell sehen wir bekennende AfD Wähler im Asylbewerberheim ums nackte Überleben kämpfen.

muthlos
18 Tage her

Anstatt „Das war spitze“ kommt dann „Das schaffen wir“.Man muß auch bei den ehemals harmlosen Sprüchen mit der Zeit gehen und Haltung zeigen.Hoffentlich wird das keine One White Men Show.Ich bin so aufgeregt.

bhayes
18 Tage her

Seit mittlerweile X Jahren haben wir fast nur noch linke Nulpen im Fernsehen, immer die gleichen. Die können einfach nichts. Und deshalb kapern sie die alten Formate.

Karina Gleiss
18 Tage her
Antworten an  bhayes

Doch, die können was: Haltung (die von oben vorgegebene) zeigen. Das reicht als Qualifikation in fast jedem Bereich. Dann klappt’s auch mit dem Intendanten – um abermals an Vergangenes anzuknüpfen.

flo
18 Tage her

Vielleicht soll der Retro-Trend all diejenigen Zuschauer und Nutzer besänftigen und glücklich machen, die ARD und ZDF andernorts wegen eines Mangels an politischer Unabhängigkeit, schräger Unterhaltung und viel Wokeness nicht mehr ganz so toll finden. Ein bisschen Gegengewicht, damit man sagen kann: Hallo, wir können doch auch klassisch-konservativ. Mal abwarten, ob „Dalli Dalli“ die Frauen- und Migranten- und Schwarzen- und Ostdeutschen-Quote einhält.

Karina Gleiss
18 Tage her

JBK – das hat Hans Rosenthal nicht verdient! Auch, wenn ich mir das niemals antun werde: die Zusammensetzung der Kandidaten dürfte drollig werden. Ich denke, Nena z.B. wird nicht mit von der Partie sein. Eventuell N. Wörner?