Servus TV – Do. 11.04.2019, 23:45 Uhr

Rainer Zitelmann bei “Talk im Hangar-7″

Thema: „Hochsteuerland Österreich – Kassiert der Staat bei den Falschen?“

„Geht es nach der Regierung, dann ist etwas faul im Staate Österreich, und das ist die Steuerlast. In der EU gibt es nur 5 Länder mit einer höheren Abgabenquote. Das soll sich ändern. Ab 2020 sollen die unteren Tarife der Lohn- und Einkommenssteuer gesenkt werden, und auch die Sozialversicherungsbeiträge sollen für Bezieher niedriger Einkommen reduziert werden. Die Bürger sollen dadurch um rund 4,5 Milliarden Euro entlastet werden.“ (Text: Servus TV)

Gäste:

– Franz Schellhorn, Leiter der liberalen Denkfabrik „Agenda Austria“
– Rainer Zitelmann, Selfmade-Millionär, Autor von „Psychologie der Superreichen“
– Ulrich Schneider, Chef des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
– Gabriele Michalitsch, Ökonomin

Moderation: Michael Fleischhacker

Zur Servus TV-Website

WDR 5 – Mi. 27.03.2019, 20:04 Uhr

Laszlo Trankovits bei “Tischgespräch“

THEMA: Gespräch über den Journalismus in Deutschland

„Laszlo Trankovits hat als Journalist hautnah den Wechsel vom Nachrichtenticker zu rasend schnellen Digital-Medien erlebt. Er macht sich zunehmend Sorgen um den Journalismus in Deutschland. Über die Gründe und sein bewegtes Leben spricht er im WDR 5 Tischgespräch mit Gisela Steinhauer.“ (Text. WDR 5)

„Das Tischgespräch ist mehr als Talk, es präsentiert eine besondere Art der Gesprächskultur: direkt, offen und unkompliziert entwirft die Reihe ungewöhnliche Portraits von interessanten Zeitgenossen.“

Zur WDR 5-Tischgespräch-Website

Zum Beitrag von Laszlo Trankovits „Journalisten: Alarmismus ist der Normalfall“ 

Maischberger |  ARD  |  Mi. 20.03.2019  | 22:45 Uhr

Roland Tichy zu Gast bei “Maischberger”

THEMA: „Populisten gegen Europa: Ist der Brexit erst der Anfang?“

„Das Brexit-Drama geht in die nächste Runde: Zehn Tage vor dem offiziellen Termin des britischen EU-Ausstiegs ist das Chaos komplett. Eine neue Abstimmung über den vereinbarten Deal wird offenbar durch eine Jahrhunderte alte Regelung verhindert. Am Donnerstag muss die britische Premierministerin bei den anderen 27 EU-Ländern einen Antrag auf eine Verschiebung des Brexits stellen. Wie realistisch ist dieses Szenario? Sind die Nationalisten in Europa im Aufwind? Würden sie nach der Europawahl den Anfang vom Ende der EU einleiten?“ (Text: maischberger)

Zu Gast bei Sandra Maischberger:

– Martin Schulz, SPD (ehemaliger Parteivorsitzender)
– Wolf von Lojewski (Fernsehjournalist)
– Petra Steger, FPÖ (Nationalratsabgeordnete)
– Shona Fraser (britische Fernsehproduzentin)
– Roland Tichy (Journalist)

Zur Das Erste – Maischberger-Webseite

Bild: Maischberger

SAT.1 Rheinland-Pfalz und Hessen – Mi. 13.03.2019, 17:30h

Ismail Tipi zu Gast bei “17:30 SAT.1 LIVE“

Ismail Tipi zu Gast bei „17:30 SAT.1 LIVE“ Rheinland-Pfalz und Hessen

Heute ist Ismail Tipi zu Gast beim Regional-Magazin „17:30 Sat.1live“. Mit Moderatorin Eva Dieterle spricht er zu der Aussage des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, der die Möglichkeit eines muslimischen CDU-Bundeskanzlers für die Zukunft angesprochen hatte. Zu diesem aber auch zu anderen Themen beantwortet Ismail Tipi weitere Fragen, unter anderem auch diese, was er tun würde, wenn er Bundeskanzler von Deutschland wäre und 24 Stunden Zeit hätte.

Moderation: Eva Dieterle

Zum Interview bei 17:30 SAT1 LIVE >>>

Und hier geht es zur Kolumne von Ismail Tipi:

Wenn ich für 24 Stunden Kanzler von Deutschland wär‘

Deutschlandfunk – Mo. 11.03.2019, 10:10h

Roland Tichy bei “Kontrovers“

THEMA: „Der Streit um das Politisch Korrekte – mehr Gerechtigkeit oder neue Tabus?“

Studiogäste:

– Annika Klose, Jusos, Vorsitzende des Landesverbandes Berlin
– Kim Schicklang, Journalistin, Mitgründerin der „Aktion Transsexualität und Menschenrecht“
– Roland Tichy, Publizist, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung

Moderation: Tobias Armbrüster

Zur Deutschlandfunk-Website

Maischberger |  ARD  |  Mi. 23.01.2019  | 23:15 Uhr

Wolfgang Herles bei “Maischberger”

THEMA: „Bedroht die AfD die Demokratie?“

Menschen_bei_Maischberger_Logo

„Paukenschlag im politischen Berlin: Der Verfassungsschutz nimmt die größte Oppositionspartei im Bundestag ins Visier. Die AfD wird zum sogenannten Prüffall. Es gebe „erste tatsächliche Anhaltspunkte, dass sich die Politik der Partei gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung richte“, begründete der Präsident des Verfassungsschutzes die Entscheidung und sprach von „völkisch-nationalistischen“ Äußerungen. Ist es richtig, dass der Staat die AfD genauer unter die Lupe nimmt? Gibt es in der AfD verbreitet Rechtsextreme und wie viel Einfluss haben sie? Will die Parteiführung am Ende ein anderes politisches System?“ (Text: maischberger)

Zu Gast bei Sandra Maischberger:

– Katja Kipping, Die Linke (Parteivorsitzende)
– Alexander Gauland, AfD (Parteivorsitzende)
– Melanie Amann, Spiegel (Journalistin, Redaktion Hauptstadtbüro)
– Wolfgang Herles (Journalist)
– Herbert Reul, CDU (Innenminister NRW)
– Jörn Kruse (ehemaliger AfD-Fraktionschef Hamburg)

Zur Maischberger-Webseite

„Das Coaching-Café „Grauer Esel“ im Harburger Binnenhafen hat sich mittlerweile etabliert als Ort verschiedener Veranstaltungen nicht nur von Coaches, sondern auch von anderen Menschen, die etwas zu sagen haben und sich Themen kritisch – und manchmal auch gegen den Strich – stellen. Weniger bekannte aber auch bekannte Größen wie Martin Wehrle oder Peter Kreuz gaben und geben dem „Grauen Esel“ die Ehre. Ein etwas bekannterer kommt am Dienstag, 22.1.2019 um 19:00h nach Harburg: Roland Tichy.

Sein Thema – brandaktuell: Der Migrationspakt ist verabschiedet – und jetzt?
Es wirkte zunächst wie eine geheime Nacht- und Nebelaktion – die Verabschiedung des UN- Migrationspaktes. Zeitungen und TV-Sender berichteten nicht über das Vorhaben der Bundesregierung.

Erst nach breiter Berichterstattung u.a. auf Tichys Einblick wurde das Vorhaben zum Thema in Politik und Medien: Unter dem Druck der Öffentlichkeit befasste sich der Bundestag zweimal damit. Dabei vermittelte die Bundesregierung den Eindruck, der Pakt habe keine Bindungswirkung und der Deutsche Bundestag fasste einen Beschluss, wonach keine gesetzgeberische Wirkung davon ausgehen solle – allerdings ist dieser Beschluss seinerseits ohne Bindungswirkung.

Skeptiker allerdings stellen die Frage: Warum dann ein globales Abkommen? Warum wurde er in aller Stille ausgearbeitet und verhandelt, ohne eine ergebnisoffene Debatte zu führen?

Dabei leben doch Demokratien davon, dass über Weichenstellungen gesprochen, gestritten und erst danach parlamentarisch entscheiden wird.

Tichys Einblick hat die wichtigsten Sichtweisen und Hintergründe zu diesem Pakt in einem Buch vorgelegt.

Darüber diskutiert mit Ihnen Roland Tichy, Chefredakteur und Herausgeber von Tichys Einblick.“


Ort: Grauer Esel, Karnapp 5, 21079 Hamburg
Datum: 22.1.2019
Uhrzeit: 19 Uhr
Eintritt: 12 Euro

phoenix Runde – Do. 10.01.2019 – 22:15 – 23.00h, phoenix TV

Roland Tichy bei phoenix runde

Thema: „Angriffe auf Politiker – Wie vergiftet ist das Klima?“

„Politiker aller Couleur in Deutschland werden immer öfter angefeindet und sogar tätlich angegriffen, wie jetzt der Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Der Bundestagsabgeordnete war von vermummten Tätern zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Ein politischer Hintergrund ist nicht auszuschließen. Beobachter kritisieren, dass sich die Art der Auseinandersetzung in der Politik stark verändert habe, die Stimmung sei aggressiver geworden.

Was ist los in Deutschland? Droht die politische Debatte zu eskalieren? Wie kann man das Ruder wieder herum reißen?“ (Text: phoenix)

Anke Plättner diskutiert mit:

– Kristina Dunz (Rheinische Post)
– Prof. Lothar Probst (Politikwissenschaftler Universität Bremen)
– Peter Zudeick (Publizist)
– Roland Tichy (Vorstandsvorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung)

Zur Website „phoenix Runde“

phoenix Runde – Di. 13.11.2018, 22:15 Uhr

Hugo Müller-Vogg bei “phoenix Runde“

phoenix_runde

THEMA: „Erst Merkel, jetzt Seehofer – Abschied von der Macht“

Er macht es wie Angela Merkel: Horst Seehofer gibt den Parteivorsitz ab, Bundesinnenminister will er allerdings bleiben. Seehofer war in den vergangenen Monaten in der CSU stark unter Druck geraten. weiter >>> (Text: phoenix)

Ines Arland diskutiert mit:

Eva Quadbeck (Rheinische Post)
Prof. Thomas Cliche (Politikpsychologe Hochschule Magdeburg-Stendal)
Albrecht von Lucke (Politikwissenschaftler)
Hugo Müller-Vogg (Publizist)

Zur Phoenix Webseite

rheinmain tv – Mo. 29.10.2018, 18:30 u.21:30 Uhr

Roland Tichy bei “rheinmain Im Blick“

THEMA: Ergebnisse der Hessenwahl und Auswirkungen auf den Bund

Zur Livestream-Seite von rheinmain-tv

phoenix Runde – 17.10.2018, 22:15 Uhr

Oswald Metzger bei “phoenix Runde“

THEMA: „Das Wahldesaster – SPD in Existenznot?“

Moderator Anke Plättner diskutiert u.a. mit:

– Prof. Thorsten Faas, Politologe, Freie Universität Berlin
– Nico Siegel, Infratest Dimap
– Oswald Metzger, Publizist
– Sabine Müller, Hessischer Rundfunk, Korrespondentin Berlin

Zur Phoenix Webseite

Bild: phoenix runde

Deutschlandfunk – Mo. 15.10.2018, 10:10h

Hugo Müller-Vogg bei “Kontrovers“

THEMA: „Nach der Bayern-Wahl – Haben die Volksparteien noch Zukunft?“

In der Sendung „Deutschlandfunk kontrovers“ diskutieren am Tag nach der Bayern-Wahl:

– Rainer Burchardt, Journalist und Medienwissenschaftler
– Dr. Hugo Müller-Vogg, Publizist und Buchautor
– Birgit Wentzien, Chefredakteurin Deutschlandfunk

Moderation: Martin Zagatta

Zur Deutschlandfunk-Website

NDR – Sa. 29.09.2018, 23:15 Uhr

Ludger K. zu Gast bei „Trepper und Feinde“

 

Comedy aus dem Schmidtchen

„Charmant? Stets gut gelaunt? Nein! Das kennt Wolfgang Trepper so nicht. Wie ein Reißwolf fetzt er über die Bühne, nörgelt durchs Programm, schimpft sich einen roten Kopf bis zur Schnappatmung. Und das Tolle: Es macht nichts, es ist sehr lustig!

Man kann sich vorstellen, dass Wolfgang keine Freunde hat. Trotzdem hat er Gäste, widerwillig. Künstler, die er schon lange kennt. Aber Freunde? Nein, so bezeichnet er sie nicht. Geduldete Nebenkünstler quasi, Feinde seines Grantler-Egos, stets von ihm begrüßt mit „Hasslich willkommen!“ Und das Tolle: Auch diese „Feinde“ sind sehr lustig! (….)“

(Text: NDR, Trepper und Feinde, weiterlesen: hier)

Zur NDR-Webseite

Servus TV – Do. 13.09.2018, 23:45 Uhr

Roland Tichy bei “Talk im Hangar-7″

Thema: „Kulturkampf im Klassenzimmer: Machtlos gegen islamische Einflüsse?“

„Seit Tagen sorgt das Buch „Kulturkampf im Klassenzimmer“ der Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger für eine kontroverse Debatte über den Einfluss des Islam in Schulen. In dem Buch warnt die Pädagogin vor einer Ausbreitung an islamistischen Tendenzen und Haltungen, die von den zuständigen Politikern, aus falsch verstandener Toleranz, ignoriert würden. Die Situation an vielen Wiener Brennpunktschulen gerate zunehmend außer Kontrolle. Hat die Schulpolitik im Umgang mit dem Islam versagt? Wie kann der Spagat zwischen Sprachproblem und Scharia, wie Wiesinger den Schulalltag beschreibt, gelingen?

Wie dramatisch ist die Situation an unseren Brennpunktschulen? Welche Rolle spielt dabei der Islam? Wächst eine religiöse Generation an Jugendlichen heran, die unsere Gesellschaft belächelt und verachtet? Welche Fehler hat die Politik gemacht? Was gilt es nun zun tun? Was bringen Deutschförderklassen und was brauchen Lehrer an Brennpunktschulen wirklich?“ (Text: Servus TV)

Gäste:

– Susanne Wiesinger, Lehrerin und Autorin von „Kulturkampf im Klassenzimmer“
– Heinrich Himmer, Bildungsdirektor der Stadt Wien, SPÖ
– Amina Baghajati, Referentin Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGÖ)
– Elham Manea, Politologin und liberale Muslima
– Roland Tichy, Publizist

Moderation: Michael Fleischhacker

Zur Servus TV-Website