Morgengrauen – Die Sommer-ARD. Sie sehen: Nichts

Im Sommer bleibt der Bildschirm bunt, aber weitgehend ohne Talkshows. Himmel hilf! Dabei ist doch heiße Phase im Wahlkampf?! Wie soll das gehen mit dem Wahlkampf? Steht jetzt Martin Schulz wirklich vor jeder Haustür? Ein Grund mehr für Fernreisen.

 

Deutschland, sagt die Kanzlerin, bleibt, wie es ist. Stimmt – es ist nur ein kurzer Weg von Rama dama zu Ramadan. Und da wäre auch noch Rama duri. Achim Winter und Roland Tichy machen sich auf Buchstabensuche.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Herr Winter ist immer gut drauf und gut angezogen, sogar im Hochsommer (obwohl streng genommen ja noch nicht mal Sommer ist). Beneidenswert. Bei mir ist das genau umgekehrt. Jedenfalls frage ich mich schon die ganze Zeit, was das für zwei dicke Klöten sind auf Winters Teller beim Frühstück im Morgengrauen. Muss man aus Bayern sein, um das Rätsel lösen zu können? Oder aus Syrien? Ich tippe ja auf Kartoffeln (mit Schale) oder Stierhoden (bzw. danach Ochse). Wie Stierhoden aussehen, weiß ich aber nicht. Ich hatte noch keine. Vielleicht noch zur Erläuterung: Ich lese gerade ein kostenloses Buch von Ludwig Ganghofer… Mehr