Verfassungsschutzbericht 2019: Der Blick auf die nüchternen Zahlen

Der Verfassungsschutzbericht 2019 deckt auf vielen hundert Seiten und Tabellen rechte und linke Gewalttäter und Verfassungsfeinde auf. Klar, dass damit Politik gemacht wird. Schauen wir uns die Zahlen und das aktuelle Framing an.

 
Unterstützung
oder

Kommentare ( 17 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Luxor
6 Monate her

„Rechtsextremisten“ sind aus Sicht des Verfassungsschutzes alle, die sich der Verdrängung und letztendlichen Vernichtung der ethnischen Deutschen widersetzen. Wie ich schon öfters geschrieben habe, der Verfassungsschutz erklärt bereits die Existenz eines deutschen Volk im Sinne einer ethno-kulturellen Gemeinschaft als Menschenwürde-verletzend und verfassungsfeindlich. Jede Kritik an der Verdrängung „Auflösung“ eines deutschen Volkes, jeglichen Einsatz für die Interessen der ethnischen Deutschen, betrachtet der Verfassungsschutz als Beleg für den verfassungsfeindlichen Glauben, dass ein deutschen Volkes existiert. Um nicht vom Verfassungsschutz beobachtet werden, müsste die AfD also ableugnen, dass ein deutsches Volk überhaupt exitieren, die Transformation Deutschlands in einen Vielvölkerstaat akzeptieren, und Massenmigration als… Mehr

Lara Berger
6 Monate her

Jetzt wird klar, warum Maaßen rausgeworfen wurde. Ein Handlanger des Merkelregimes wurde installiert, der Zahlen liefert, die die verwerfliche Regierungslinie („Deutschand du mieses Stück Sch…“) bestätigt. Aber offenbar wollten nicht alle Beteiligten an dem Haldenwangerschen Lügengebäude mitwirken. Es hat zwei Wochen gedauert, bis die „politisch korrekten“ Zahlen das Licht der Öffentlichkeit erblickten. Politisch korrekt meint in diesem Zusammenhang: es wurde solange verdreht und verzerrt bis das rauskommt, was Merkel will. Sie braucht den Rechtsextremismus, um ihre Maßnahmen der Bevölkerungseinschüchterung voranzutreiben. Diese Legende ermöglicht ihr die Einsetzung einer kleinen Armee („Kämpfer gegen rechts“) neben der echten Armee, die sie nur zu… Mehr

Babylon
6 Monate her

Rasanter Anstieg der Rechtsextremisten von ca 24000 auf 32000 durch Hinzutun aller Flügel-AfD´ler ca 7000 von über 30000 AfD´lern insgesamt. Da der Flügel allerdings aufgelöst ist und die ungefähren Zahlenangaben von Seiten der AfD selber stammen, ohne dass sie der Verfassugsschutz genau verifizieren kann, schwebt der Zahlencorpus des neuen Berichts sozusagen aufgeblasen als Luftballon über der gesamten Chose.
Wer ist jetzt Flügler oder ehemaliger Flügler und welche z.. beamtenrechtliche Konsequenzen hat diese luftige Angelegenheit beim Flügelschlagen, wenn der Flügler z.B. als Beamter, Soldat, Polizist oder Mitarbeiter des Verfassungschutzes jetzt Bodengänger ist als Vogel ohne Flügel z.B. als Strauß oder Emu?

Sachse fern der Heimat
6 Monate her

Es grenzt für mich an einem Wunder, dass Achim Winter trotz seiner Aktivitäten, hier bei Tichy, immer noch im ZDF „geduldet“ wird? Ich LIEBE seine feingeschliffenen Unterhaltungen mit R.Tichy und möchte keine davon missen. Vielen Dank für diese highlights deutscher Politsatire! Bitte machen Sie (beide) weiter so!

Korner
6 Monate her

Ein Mann mit Ehre!

CIVIS
6 Monate her

Aber es ist doch wirklich so !

Die „gespielte“ Reaktion von Achim Winter, nämlich das selbstverständliche Hinnehmen und Akzeptieren der Fakes und Narrative unseres Innenministers bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2019 ist doch anscheinend bei der Mehrheit der Deutschen noch immer normal. Und alle linken Kreise, angefangen von Politik über Medien bis hin zur Antifa, klatschen sich in die Hände; …ja so geht Politik anno 2020 !

Und die für dumm erklärten, für dumm gehaltenen und de facto wohl wirklich dummen deutschen Wähler würden auch heute allen Umfragen nach mit übergroßer Mehrheit noch immer diese sog. demokratischen Blockparteien wählen.

Birgit
6 Monate her
Antworten an  CIVIS

“ … de facto wohl wirklich dummen deutschen Wähler …“ Nach meiner Erfahrung ist es viel schlimmer: Man hat kein Interesse an oder vielleicht sogar Angst vor der Wahrheit. Die Arbeit eigener Recherche will kaum jemand auf sich nehmen und selbst gelieferte Links werden nicht geguckt, reflektiert bzw. sich sogar verbeten! Im nettesten Fall werde ich belächelt, in einigen Fällen wurde Freundschaft auf Eis gelegt, „bis Du wieder normal bist. Erschreckend Deine Veränderung, wie kann man nur so misstrauisch sein. Unsere Regierung und Presse lügt und handelt doch nicht so verantwortungslos …“ etc. etc. — Heute bei WeltOnline: ‚WHO-Chef prangert… Mehr

Manfred_Hbg
6 Monate her

Lieber Achim Winter u. Roland Tichy,
DANKE für Ihren Blick auf die nüchternen Zahlen des Verfassungsschutzbericht 2019!

Welch ein trauriges und beschämendes Bild liefert der vom Merkel-Clan politisch instrumentalisierte heidenwangerische Verfassungsschutz ab. Man weiß mittlerweile wirklich nicht mehr ob man da lachen, weinen oder doch besser nur Angst haben soll.

Willkommen in Deutschland, im Jahre 5 nach 2015 – Die neue Zeit(-rechnung) hat längst begonnen!

Volker
6 Monate her

Es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass die großen Zahlen zur rechten Gewalt (TM) und die unbegreifbar kleinen zu linken mit durchaus kreativen Methoden zustande kommen. der Brandenburgische Innenminister gab zu: „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt. (RBB 22.09.2016, Wer werden den Kampf gegen den Rechtsextremismus gewinnen; leider nicht mehr online). So kriegt man natürlich immer eine erkleckliche Zahl rechter Gewalten, wenn nicht der Beweis für, sondern die Abwesenheit einen Gegenbeweises für rechte Motivation gezählt wird. Ganz anders im Hinblick auf die linke Gewalt. Dort… Mehr

StefanB
6 Monate her

Da Antisemitismus immer „rechts“ ist, kann man den Rechten den islamischen Antisemitismus automatisch zurechnen, obwohl die gar nicht wollen, dass die Moslems hier sind. Und den Linken kann man, obwohl sie wollen, dass die Moslems sich hier pudelwohlfühlen, deren Antisemitismus nicht zurechnen, da der immer „rechts“ ist. Großartig! 😉

D. Ilbert
6 Monate her
Antworten an  StefanB

Tja, Stefan, das ist offensichtlich eine typische win/win-Situation. 😉

Kassandra
6 Monate her
Antworten an  StefanB

Endlich sagt es mal einer. Danke!
Die zu Grunde gelegten Zahlen dieser „Statistik“ sind das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt sind. Was werden sie „strategisch“ hin- und her geschoben haben, um uns das Pamphlet so vorzulegen, dass es wenigstens einigermaßen plausibel scheint und die tatsächliche Misere einigermaßen verdeckt.

Sonst könnte zumindest „Ein Teil dieser Antworten die Bevölkerung verunsichern“ – was sie ja, laut diesem „Bonmot“ eines früheren Innenminister aus dem November 2015 seitdem nicht mehr wollen.
Dr. Schiffmann rief bei der Demo in Stuttgart nicht nur Polizisten auf, zu Hause zu bleiben.

Beobachterin
6 Monate her

Das wird noch lustig, wenn linke Aktivisten, die den Schulterschluss mit gewaltbereiten Migranten suchen, erkennen müssen, dass ihr Subjekt der Befreiung im Kern rechtsradikal eingestellt ist.
Dann können sich die lieben Antifanten gerade noch zum Mama und Papa flüchten und die Polizei rufen. LOL!

Auswanderer
6 Monate her

Excellent! Nur empfinde ich Seehofer und die anderen Unionisten als Steigbügelhalter des kommunistischen Denkens. Diesen Linken Gruppierungen geht es doch gar nicht darum positiv gegen Rassismus zu arbeiten. Die haben eine Ideologie und die heisst Kuba, evtl. sogar Stalin.

Luxor
6 Monate her
Antworten an  Auswanderer

Nein, da liegen Sie ganz falsch. Der ökonomische, klassische Marxismus ist tot. Die linken Gruppierungen im Westen sind Kulturmarxisten. Die haben kein Problem mit Kapitalismus und sozialer Ungleicheit. Ihr Feindbild ist der europäischstämmige, christlich-geprägte Mensch – der „böse Weiße“.