Impf Dich reich!

Das Milliarden-Euro/Dollar-Impf-Business hat seine Erfinder steinreich gemacht. Und selbst eine Pleite-Stadt wie Mainz kann sich darüber sanieren: durch die Firma mit der Adresse „An der Goldgrube“. Risiken und Nebenwirkungen verschweigt Karl Lauterbach gerne gegen eine kleine Spende.

 

Es ist eine der erfolgreichsten Marketing-Kampagnen in der Geschichte der Menschheit: Das Milliarden-Euro/Dollar-Impf-Business. Es hat seine Erfinder steinreich gemacht. Und selbst eine Pleite-Stadt wie Mainz kann sich darüber sanieren: durch die Firma mit der Adresse „An der Goldgrube“. Aber wie geht das?

Lernen von den Besten! Achim Winter auf dem Weg zum erfolgreichsten Weinhändler der Weltgeschichte! Glauben Sie nicht? Was die Pharmaindustrie reich macht, hilft auch Ihnen. Gewusst, wie! Risiken und Nebenwirkungen verschweigt Karl Lauterbach gerne gegen eine kleine Spende.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 17 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Soeren Haeberle
3 Monate her

Überprüfung der Lebensversicherungspolice ist angezeigt:

„Im Wesentlichen Selbstmord“: Impfung auf eigenes Risiko

Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment!

https://www.wochenblick.at/brisant/nach-impftod-versicherung-zahlt-nicht-wegen-teilnahme-an-experiment/

Jerry
3 Monate her

Im Falle von Kopfschmerzen am nächsten Morgen einfach ein Auffrischungsglas, praktisch ein „Booster“ und schon hat man wieder den vollen Schutz. Genial! Irgendwann ist man dann zwar abhängig, aber egal, man will halt solidarisch sein. Weinpflicht wäre auch nicht schlecht, „jetzt sind mal die Anderen dran“! Das Konzept gefällt mir, wie kann ich mit einsteigen?

Last edited 3 Monate her by Jerry
Rob Roy
3 Monate her

„An der Goldgrube“ … das habe ich erst für’n Witz gehalten. Aber diese Straße gibt es wirklich in Mainz.
Kann man sich nicht ausdenken.
Eine Frage habe ich noch: Hieß die Straße schon immer so oder erst seitdem Biontech dank der Massenimpfungen Milliarden Gewinne einstreicht?

MarkusF
3 Monate her

Gürtelrose ist scheinbar tatsächlich eine der häufiger auftretenden aber wenig kommunizierten Nebenwirkungen der neuen Impfstoffe.
Youtube nerft seit Tagen permanent mit Werbung für Impfungen gegen Gürtelrose …

Til
3 Monate her

Wieviele Flaschen Riesling haben Tichy und Winter vor diesem Quatschvideo getrunken? Mein Alkoholpegel war jedenfalls zu niedrig, um es bis zum Ende zu ertragen.

Schroeder
3 Monate her
Antworten an  Til

Hätten Si doch noch was getrunken, vielleicht hätten Sie den schönen Vergleich mit dem schon fast perversen Inhalt (Aktivität) der Pharmaindustrie dann verstanden. Egal, ich habe die Session gut gelaunt genossen. Auch ohne Alkohol.

MaFiFo
3 Monate her

Schade, Tichy und Winter auf dem Pfad der Impfgegner, obwohl jedem mit Blick auf die Statistiken klar sein sollte: hohe Impfquote = geringe Intensivbettenauslastung = Rückkehr zur Normalität.

Index
3 Monate her
Antworten an  MaFiFo

„… Pfad der Impfgegner, …“
Hui!
Allein — mit welcher Argumentation wollen Sie diese beiden ach so schröcklichen Halonken denn letztendlich auffliegen lassen? Etwa bloß anhand der von Ihnen vorgebrachten Dialektik?
Schauen Sie sich das Gespräch doch vorschlagsweise nochmal ohne, Pardon, „Lauterbachsche Brille“ an.
Wissen Sie, „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“.
Sowas stärkt nämlich das gesunde Verständnis von Abnormalität — und macht den Mensch ein Stück weit immun gegen Zensur und Willkür.

Last edited 3 Monate her by Index
K. Meyer
3 Monate her
Antworten an  Index

Sehr gute Antwort! Humor ist, wenn man trotzdem lacht – und in dieser Zeit des absoluten Wahnsinns mehr denn je notwendig.

Ronaldo
3 Monate her

Bei der Kommunikationspolitik bitte das Sponsoring des Parteitages der SPD nicht vergessen.

alter weisser Mann
4 Monate her

Und dann verkürzt das RKI den Genesenen Status mal eben auf 90 Tage.
So langsam hakt es völlig aus, Nachbarstaaten sind da bei 9-12 Monaten und bislang galt der Schutz nach überstandener Krankheit als stabil und lanwirkend (Fraunhofer).
Das ist Politik nach Pharma-Bedarf unter Einsatz der Möchtegern-Kassandren Lauterbach und Wieler. Deren Platte hat nen Sprung, die sollten mal eine Woche ins stille Eckchen zum runterkommen.

alberto el primo
4 Monate her
Antworten an  alter weisser Mann

Wobei man ja noch zusätzlich bedenken muss, dass es im Endeffekt nur 2 Monate Genesenenstatus sind, denn den ersten Monat ab positivem PCR-Test hat man ja den Status noch gar nicht, man kriegt ihn erst nach 28 Tagen, aber die 3 Monate werden ab positivem PCR-Test gerechnet. Beschiss vorne und hinten!

fanky
3 Monate her
Antworten an  alberto el primo

PSSt!!! Eigentlich ja, aber in der Praxis werden bisher die 6 Monate ab der Gültigkeit gerechnet, hat wohl noch niemand das Kleingedruckte gelesen. Das bisher einzig positive, macht aber auch ur so Sinn. Man ist ja nach der Krankheit genesen und nicht zwischendurch.

Terranigma
4 Monate her

Liebe Leute, gerne erkläre ich euch, warum die mRNA-Impfung so gefährlich und tödlich ist: 1. Alle Zellen, die mRNA aufnehmen, produzieren das Spike-Protein in der Protein-Fabrik (Ribosomen) im Zellplasma 2. Diese produzierten Spike-Proteine werden dann aus der Zelle heraustransportiert 3. Die Spike-Proteine werden dann außerhalb der Membran zur Schau gestellt bzw. präsentiert 4. Das Immunsystem klassifiziert diese S-Protein-präsentierende Zellen anschließend als Feind an (durch CD4+ T-Lymphozyten) 5. Killerzellen werden vom Immunsystem gerufen und töten diese Zelle ab, da diese Zelle etwas produziert und präsentiert (ein Antigen), was sie normalerweise nicht tun sollte 6. Also wird jede Zelle von cytotoxischen T-Killerzellen… Mehr

Last edited 4 Monate her by Terranigma
moorwald
3 Monate her
Antworten an  Terranigma

Vielen Dank! Es ist kompliziert, aber Sie haben es doch – ich möchte sogar sagen: vorbildlich – verständlich dargestellt. Natürlich muß man sich ein wenig Mühe geben und vielleicht mal ergänzend in sein altes Schulbuch (Protein-Biosynthese) schauen.
Wichtig ist, daß Sie nicht auf den möglichen Nutzen der Impfung abstellen, also den medizinischen Aspekt, sondern auf die bereits dokumentierten und möglichen irreversiblen Schäden.
Das ist es, was den Impfverweigerer in erster Linie interessiert.

AngelinaClooney
4 Monate her

Trinkt mehr deutschen Wein, dann wird die Gesellschaft heiterer!
PS: Achim Winters Weinseite ist übrigens echt gut gemacht und gibt schöne Einblicke in die Wein- und Winzerkultur. Und das sagt eine „Nicht-Trinkerin“, die aber das Kulturgut Wein durchaus anerkennt.