CDU-Wahlsieg in Schleswig-Holstein – TE Wecker am 9. Mai 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

CDU-Wahlsieg in Schleswig-Holstein ++ wieder demonstrieren Zehntausende gegen Corona-Politik ++ Moskaus „Tag des großen Sieges“ mit Militärparade in deutlich reduzierter Stärke ++ Orbán: Importstopp für Rohöl „inakzeptabel“ ++ „Atombombe auf die ungarische Wirtschaft“ ++ Habeck warnt vor Klagen gegen LNG-Terminals – DUH klagt gegen LNG-Terminals ++ Schummelverdacht gegen neuen CSU-Generalsekretär ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 7 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Biskaborn
8 Tage her

Die Demonstranten haben meinen großen Respekt. Aber sind wir ehrlich, was wurde erreicht? Nichts! Im Gegenteil, mittlerweile negieren die Politiker und Medien diese Demonstrationen vollständig. Was mich noch interessieren würde, was wählen die Demonstranten z.B. bei den bevorstehenden Wahlen in NRW? Wir werden es nicht erfahren, können nur vermuten wenn die Ergebnisse zeigen, das die Parteien die diese Impfpflicht veranlassen die größte Wählergunst genießen!

Reimund Gretz
8 Tage her

Parteien, ihre NGO’s, die „selbsternannen Eliten“ haben sich den Staat zur Beute gemacht!
Das Wahlvolk hat es immer noch nicht begriffen, bei Wahlen entscheiden sie nur von wem sie zu ihrem Nachteil betrogen werden! Wenn sie es einmal begriffen haben die Parteien sind an ihrem Vorteil interessiert und nicht am Wohl der Bevölkerung wird es wahrscheinlich zu spät sein. Die Gemengenlage zwischen den Parteien zu verändern reicht nicht, wir brauchen wieder mehr Bürgerrechte und die Rechte von Parteien/Politikern müssen zurückgefahren werden! 

Wilhelm Roepke
8 Tage her

Das Ausscheiden der AFD in Zeiten hoher Inflation ìst ein Alarmsignal. Kaum jemand scheint sich in Zeiten von Ukrainekrieg und Corona an der Politik der EZB zu stören.

Hannibal Murkle
8 Tage her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Die Proteste widmen sich immer noch den Masken, obwohl mittlerweile Inflation das wichtigste Thema für die Leute wurde – es ist genauso EZB wie Greenflation wie diese Embargen. Zu diesen las ich in einem TE-Artikel letze Woche, nur 1/3 seien für diese, 2/3 dagegen – dennoch ruinieren wir uns.

Große Narrationen unserer Zeit: Da wir unartig waren, wird die Erde bald verbrennen – wenn wir nicht an Green Tech zahlen. Ein Killervirus – und wenn es nicht gekommen ist, könnte es jederzeit. Ein Land mit 146 Millionen Einwohnern könne ganz Europa erobern, wenn wir nicht auf Großen Onkel Sam hören.

andreas donath
8 Tage her
Antworten an  Hannibal Murkle

Das ist einfach falsch! Sind Sie auf der Straße dabei? Ich bin es, auf zwei Spaziergängen und einer Demo in meiner Region jede Woche – und unser Spektrum umfasst ganz viele Dinge, natürlich den Corona-Wahnsinn, dann die Kriegstreiberei der „Eliten“ in der Causa Ukraine/Russland, den Klima-Blödsinn und selbstverständlich auch die Inflation und das unverschämte in die Höhe Treiben der Preisspirale. Auf den Spaziergängen kann man natürlich nur erahnen, wofür oder wogegen wir unterwegs sind, wohl aber auf der Demo, wo auf Schildern und Transparenten unsere gesamte Bandbreite zum Ausdruck kommt. Wobei ich die Themen Masken und Zwangsspritzung nach wie vor… Mehr

Michael M.
6 Tage her
Antworten an  andreas donath

Sehe ich ganz genauso, die Polit-Clowns nehmen sehr wohl wahr wie viele Menschen auf der Straße sind und ohne die Spaziergänge hätten wir ganz sicher jetzt schon eine allgemeine Impfpflicht.

Hannibal Murkle
8 Tage her

Nicht nur Orban hat Bedenken – der bulgarische Präsident warnte in den letzten Tagen vor wirtschaftlicher Selbstzerstörung Europas. Ich wünschte, diese Nüchternheit wäre in Deutschland und Polen verbreiteter.