Zweites Ampel-Rentenpaket: Niedrige Renten mit hohen Kosten – TE-Wecker am 5. März 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Zweites Ampel-Rentenpaket: niedrige Renten mit hohen Kosten ++ „Super Tuesday“ entscheidet über die Hauptgegner bei der US-Wahl im November ++ Verkehrsstreiks zu Lande und in der Luft ++ Zweifel an Bundeswehr und Wehrpflicht zurück haben wollen ++ RBB muss Falschmeldung über AfD zurücknehmen ++ Zahl der E-Autos wächst nicht, wie die Ampel will ++ Italien plant Rückkehr-Prämien für illegale Einwanderer ++ Umstrittener Vorsitzender des Zentralrats der Muslime Aiman Mazyek tritt ab ++ Aus Ärger über Hundehaare tritt ein Syrer in Wien seine hochschwangere Frau in den Bauch und schlägt sie krankenhausreif ++ Pharma-Riese Pfizer warnt Lauterbach ausdrücklich vor der Nutzung abgelaufener Corona-Medikamente ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Peter Pascht
1 Monat her

„kriminelle Amigo Banden“ greifen mit viel Korruption nach dem Rentensystem. Rente in Aktienfonds ist „Kasino Kapitalismus“ mit gezinkten Karten. Es ist nicht das erste Mal, dass Investmenhaie nach dem gut dotierten deutschen Rentensystem greifen, mit viel krimineller Energie korrupter Netzwerke bis in die Politik. Eine der Tranorganisationen der organisierten Korruption trägt den Tarnnamen „Wirtschaftsweise“ Wohl wissend, dass sie für lange Zeit auf der Opositionsbank sitzen werden, versuchen FDP Lobbyisten nun noch schnell ihr Scherflein zu schröpfen. Es müssen alle Drückeberger Amigos in das Rentensystem einzahlen. Eine historische Erfahrung seit Bismarck belegt, dass nur ein Beitragsystem das auf Mehrwert Produktion beruht,… Mehr

Kleinstaater
1 Monat her

Ich hoffe mal, dass diese Wehrpflicht-Umfrageergebnisse nicht echt sind, sondern lediglich zur manipulierenden Kriegspropaganda der GEZ-Medien gehören.   Gefragt werden sollten in diesem Fall auch nur Menschen, die diese Wehrpflicht betreffen würde. Greisinnen gegen Rechts, die über sich selbst zu Tränen gerührt sind, weil sie bereit sind, ihre eigenen Enkelinnen für den Multikult zu opfern (um selbst im Warmen genüsslich weiterfressen zu können), würde ich kein Mitspracherecht zugestehen wollen.   Immerhin könnte bei einer Wehrpflicht für Frauen der Staat nicht mehr sein „Teile-und-Herrsche-Spiel“ in diesem Bereich fortsetzen. Wenn ein Kreuz bei einer falschen Partei bedeutet, dass man sechs Monate später… Mehr

WGreuer
1 Monat her

Die Rechnung bei der Rente ist sehr einfach: Es zahlen immer weniger ein. Jährlich wandern 140.000 gut ausgebildete Deutsche aus, das waren zumeist alles Rentenzahler. Der Nachwuchs will nicht mehr produktiv arbeiten und verdingt sich lieber in Bürgergeld, als Beamter oder gar nicht. Dazu kommt die Demografie: die Deutschen werden immer älter und damit Rentner und die Millionen „Neubürger“ (seit 2010 +5,6 Milloinen lt. Statista) arbeiten zumeist nicht produktiv (d.h. über Durchschnittslohn) und damit für die Rente. Immer mehr nehmen aus der Kasse raus. Mütterrente u.v.m. plündern die Kassen, die ohnehin durch die steigende Anzahl an Rentnern und Leuten, die… Mehr

humerd
1 Monat her
Antworten an  WGreuer

„Dazu kommt die Demografie: die Deutschen werden immer älter“
2018 „Lebenserwartung in Industrienationen sinkt“ https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/versicherungen-lebenserwartung-in-industrienationen-sinkt-1.3824752
2022 „Wissenschaft:Lebenserwartung in Deutschland: Was bremst den Anstieg?“https://www.sueddeutsche.de/wissen/wissenschaft-lebenserwartung-in-deutschland-was-bremst-den-anstieg-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-221016-99-142805
Naja, und Corona war ein Segen für die Rentenkasse. Zuviele fallen auf die Demografielüge rein.

Britsch
1 Monat her
Antworten an  WGreuer

Noch nie etwas eingezahlt in die Rentenkasse bekommt auch nichts aus der Rentenkasse, wenn dann aus anderer kasse. Fehlzeiten wo nichts in die Rentenkasse eingezahlt wurde, für diese Zeiten gibt es nichts aus der Rentenkasse, höchstens aus anderer Kasse. Wie sähe es dann wohl aus

Ho.mann
1 Monat her

Rentenreform: „Schmerzen gleichmäßig verteilen“ Tilman Moritz Kuban ist ein deutscher Politiker der CDU und seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages sagte zum Thema Rente:“ Da braucht es einen klaren Kompromiss. Und ein Kompromiss ist immer dann ein guter Kompromiss, wenn die Schmerzen gleichmäßig verteilt sind.“ Nicht nur er steht für eine Rentenreform, die die „Schmerzen“ gleichmäßig verteilen will. Drei Stellschrauben werden gedreht: Erstens: länger arbeiten. Zweitens: weniger Leistung. Drittens: vielleicht auch ein bisschen höhere Beiträge. Solche Lösungsansätze hätte man den Stellschraubendrehern, die zwingend dafür sorgen, dass sie selbst völlig schmerzfrei bleiben, gar nicht zugetraut.

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  Ho.mann

Alle solche in Bürgergeld. Weil zum Wohle des Volkes agieren solche nicht.

JohnDoe1988
1 Monat her

Es ist schön das dies passiert: „RBB muss Falschmeldung über AfD zurücknehmen.“ Aber es ist sehr viel wichtiger, dass man endlich mal die Correctiv Lüge richtigstellt. Es muss eine Sondersendung geben die 2-3 mal am Tag läuft, in der den Zuschauern mitgeteilt wird, dass alles nur auf „Einordnungen“ und nicht auf Tatsachen beruht hat. Die müssen öffentlich zugegeben, dass sie wissentlich Lügen verbreitet haben. Es ist sind Hunderttausende auf die Straße gegangen um „gegen Rechts“ zu demonstrieren und all dies nur aufgrund einer Lüge. Sowas gehört richtgestellt, es ist genauso wichtig wie eine Aufarbeitung der Corona Maßnahmen, des quasi Impfzwangs,… Mehr

elly
1 Monat her

ich verstehe die Panikmache bei der Rente überhaupt nicht mehr. Unisono wird gesagt, dass nahezu alle Migranten einmal unsere Rente finanzieren würden. Also, nach erfolgreicher Integration uns so. Die Kosten für die Integration sind Investitionen in die Zukunft.

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  elly

Ja. All die Fachkräfte, die seit 2015 hier einreisen, werden uns dann tragen. Hier listen sie beim BAMF was im ersten Halbjahr 2023 an Volljährigen in Deutschland auflief und welchen Bildungshintergrund das mitbrachte – wobei das Gesamtpamphlet auf Eigenaussagen der Eingereisten beruht und schon von daher mit Vorsicht zu genießen ist. Denn was wird es heißen, wenn beispielsweise einer aus Afghanistan von sich behauptet, mehr als 10 Jahre Schulen besucht zu haben – und das sind nicht wenige, die das tun? https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/BerichtsreihenMigrationIntegration/SoKo-Analysen/soko-halbjahresbericht-2023.pdf?__blob=publicationFile&v=6 . Schade übrigens, dass so viele Unternehmen hier gerade Arbeitsplätze abbauen und ins Ausland verlagern, was gut und… Mehr

Nibelung
1 Monat her

Die österreichischen Rentner erhalten 14 Rentenzahlungen per Anno und obwohl es sich im Vergleich um ein wesentlich schwächeres Land in wirtschaftlichen Angelegenheiten handelt sie doch ein System entwickelt wie das zu finanzieren ist, während unserer Regierungen die letzten 20 Jahre die Gelder sinnlos verplempern und diesen Betrug auch noch vekaufen wollen, daß man damit die Welt retten kann. Man muß nur dumm genug sein um nicht zu erkennen, welche schwarz-rot-grünen Brüder und Schwestern da am Werk sind und gerade die Schwarzen sind ja noch verlogener als die Roten, denn sie nehmen nun das Staatsversagen eines Kanzlers zum Anlaß um einen… Mehr

Logiker
1 Monat her

„Zweites Ampel-Rentenpaket: niedrige Renten mit hohen Kosten“

an der Höhe der Beiträge kann es jedenfalls nicht liegen, dass die deutschen renten so niedrig im internationalen Vergleich sind.

Der österreichische „Eckrentner“ – vergleichbar dem deutschen Pendant – bekommt bei vergleichbarem Einkommen und Rentenbeiträgen monatlich ca. 800 € mehr.

Es ist das kranke deutsche System – nicht nur bei den Renten – dass ‚unterwegs‘ zu viele Unbeteiligte massiv mitverdienen und vor allem verwalten.

Last edited 1 Monat her by Logiker
Kassandra
1 Monat her
Antworten an  Logiker

Die Anstalt hat das alles bereits am 11.03.2014 aufgeblättert, was hier schief und woanders besser läuft. Durch Millionen Einwanderer, durchaus auch alter Menschen, was allerdings nirgends statistisch gelistet wird, hat sich die Situation inzwischen massiv weiter verschlechtert – wovon die dort im tv ja damals noch nicht ahnen konnten: https://www.youtube.com/watch?v=_ghy8a79bHY

R. Scholl
1 Monat her

Schulden aufnehmen und Anlegen. Doll. Das sind Helden. Wenn es dann zu Verwerfungen am Finanzmarkt kommt, dann konnte das keiner wissen.