Coronavirus macht Weihnachtspause – TE Wecker am 24. Dezember 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Coronavirus macht Weihnachtspause ++ Gesundheitsbehörden sind nicht besetzt ++ Regierung trifft sich am 7. Januar wieder ++ Zu wenig Piloten bei Lufthansa ++ Bundesnetzagentur warnt: wenn der Rauchmelder mithört ++ „Gute“ Ratschläge zu Weihnachten: Strom sparen ++ Kulturgut Notre-Dame: Wiederaufbauarbeiten beginnen ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Index
7 Monate her

Meinen ganz besonderen Dank an den gesamten TEE (Tichys-Einblick-Express).
Qualität ist und bleibt zeitlos.
Neben Ihnen gibt es nicht mehr viele, die — wie soll ich es sagen — journalistisch auf Stein bauen.
Vielen Dank für Ihre exzellente Arbeit, TE!
Ich werde Sie gerne weiterhin unterstützen.
Und Ihnen allen, der Gemeinschaft der Nachdenklichen, der Wägenden und unabhängig Verbleibenden wünsche ich von Herzen besinnliche und ersprießliche Feiertage. Und ich wünsche Ihnen allen weiterhin die Kraft des gesunden Menschenverstandes.
Lassen wir uns unser höchstes Gut nicht entreißen.

Ruth60
7 Monate her

Ja, nicht wegzudenken, vielen Dank!!

Hannibal Murkle
7 Monate her

Gerade im Teletext eines Nachrichtenkanals gesehen – das rumänische Verfassungsgericht erkennt den Vorrang des imperialen „EU“-„Rechts“ nicht an. In ganz Osteuropa bröckelt es mächtig…

Dazu die Ungarische Justizministerin, die von Schland Respekt fordert:

https://www.welt.de/politik/ausland/plus235838024/Justizministerin-in-Ungarn-Wir-fordern-von-der-Bundesregierung-unsere-Souveraenitaet-zu-respektieren.html

Last edited 7 Monate her by Hannibal Murkle
justlooking
7 Monate her

Frohe Weihnachten, schöne Feiertage und herzlichen Dank – auch für diesen ruhig-gelassenen aber dennoch klaren Blick auf das Nachrichtengeschehen!

Sie ersetzen für uns mit dem TE Wecker die ÖRR-Radiopropaganda, die wir „Rundfunkbeitrag“ sei Dank zwar bezahlen müssen, aber sozusagen ungeöffnet/ungehört an uns vorbeiziehen lassen.

Nachdenkerin X
7 Monate her

Nach der Weihnachtspause für das Virus, äh die Gesundheitsämter und Politiker, bekommen wir sicher zu hören, wie entsetzlich die Infektionszahlen in die Höhe geschnellt sind. An Schuldigen fehlt es dann sicher nicht (Familien, Spaziergänger, Urlauber und was sich sonst noch an Sündenböcken tummelt). Noch nie habe ich diesem Staat so mißtraut wie jetzt und war weniger in weihnachtlicher Stimmung. Womöglich werden die Daumenschrauben im neuen Jahr erst richtig angezogen. Hoffentlich täusche ich mich!

Hannibal Murkle
7 Monate her

„Coronavirus macht Weihnachtspause ++ Gesundheitsbehörden sind nicht besetzt ++ Regierung trifft sich am 7. Januar wieder“

Wenigstens zwei Wochen ohne ständiger Panikmache, die sollten wir genießen. Was sollte sonst von den Behörden und der Regierung kommen? Dass Omikron nicht gestoppt werden kann, sagen etliche Virologen – oft mit dem Wörtchen „endemisch“.

Drosten nutzt das E-Wort – auch wenn er sonst zum Boostern aufruft:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article235855536/Drosten-Wegen-Omikron-womoeglich-1G-noetig-G-heisst-geboostert.html

„Christian Drosten hält Omikron für die Variante, unter der das Coronavirus endemisch wird.“

Last edited 7 Monate her by Hannibal Murkle
Zimmerlinde
7 Monate her

Vielen Dank für den täglichen Wecker, den ich nicht mehr missen möchte!
Anknüpfend an die heutige Meldung des grandiosen Energiespartips der Verbraucherzentrale Berlin, möchte ich den ebenso überragenden Energiespartip der Klimaschutzagentur Reutlingen, wie man beim Videostreaming Energie sparen kann, ergänzen. Beispielsweise:… Achten Sie beim Video-Streamen auf die Bild-Qualität: Wer die Auflösung etwas senkt, zum Beispiel auf 720p oder 480p, statt in voller HD-Auflösung zu schauen, verbraucht weniger Energie…
Endgeräte mit großen Bildschirmen verbrauchen mehr Strom als kleine…
Falls man diese grandiosen Tips in vollem Umfang selbst nachlesen will:
https://www.klimaschutzagentur-reutlingen.de/presse#/pressreleases/advent-advent-der-zaehler-rennt-weniger-energie-beim-streamen-verbrauchen-3149000

Holger Douglas
7 Monate her
Antworten an  Zimmerlinde

Vielen Dank – auch für Ihren Hinweis auf die genialen Reutlinger Energiespartips. Klimaschutzagentur – wer da alles an Klima- und anderen Paniken verdient. Die beste Energieeinsparung allerdings ist: alles aus, wenn Scholz & Co auf den Bildschirmen auftauchen …

merlin999
7 Monate her
Antworten an  Holger Douglas

noch besser: erst gar nicht einschalten, spart auch, vor allem Nerven!

Reimund Gretz
7 Monate her

Gedanken zu Weihnachten, was wir 2022 unbedingt ändern sollten: Das Virus ist eine Gefahr unter vielen Gefahren des Lebens. Die Bedrohung des Lebens ist das, was die Menschen daraus machen. Den Kindern wird die Kindheit geraubt. Den Jugendlichen die Unbeschwertheit der Jugend verwehrt. Das, was gerade praktiziert wird, ist Raub von Lebenszeit für alle. „Leben als ob es der letzte Tag wär“, kann man nur, wenn man akzeptiert, der Tod gehört zum Leben. Angst vor Gefahr verhindert zu Leben, wer diese nicht überwinden kann, der lebt nicht wirklich. Machen wir das Jahr 2022 wieder zu Lebenszeit und berauben uns nicht… Mehr

Proll27
7 Monate her

Ich möchte dem TE-Wecker ganz herzlich danken für ein tolles Angebot, das regelmäßig meinen Tag eröffnet. Für einen Nicht-Radiohörer und Nicht-Fernsehzuschauer ein Riesengewinn. Dafür einfach nur ein riesiges Dankeschön. Ich wünschen allen bei TE möglichst entspannte Weihnachtsfeiertage. Tanken Sie Kraft für die Dinge, derer wir leider harren.

Holger Douglas
7 Monate her
Antworten an  Proll27

Danke Ihnen für Ihre schöne Zuschrift!

R. Scholl
7 Monate her

aufstehen, Kaffee machen, Rechner an und den TE Wecker hören – so sieht der morgendliche Tagesablauf aus. Vielen, vielen Dank dafür und frohe Weihnachten.

Holger Douglas
7 Monate her
Antworten an  R. Scholl

So solls sein! Auch Ihnen Frohe Weihnachten.