Jeder kann Opfer sein – TE-Wecker am 2. Juni 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Die Messerattacke auf dem Marktplatz von Mannheim erschütterte nicht nur Deutschland, sondern rief auch im benachbarten Ausland und in internationalen Medien helles Entsetzen hervor.
Ein Polizist kämpft  immer noch um sein Leben und wurde in künstliches Koma versetzt. Der Islamkritiker Michael Stürzenberger erlitte schwere Stichverletzungen im Gesicht und am Bein, wurde notoperiert und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Sieben oder acht Stiche hätten ihn wie ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen, berichtete er in einem Interview.
Was bei den Videosequenzen auffällt, ist die körperliche Gewandtheit, die Wut und Entschlossenheit, mit der der Attentäter zusticht. Woher kommt die? Ein Gespräch mit Roland Tichy darüber, ob der Staat uns noch schützen kann auf Straßen, Plätzen, in Bahnhöfen, in Zügen? Jeder kann das Opfer sein – müssen wir damit einfach leben?

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Christa Born
13 Tage her

Der Täter wird jetzt hart bestraft! Der kriegt erstmal zwanzig Sozialstunden aufgebrummt in einer grünennahen Stiftung und dann einen Orden für seinen heldenhaften Einsatz gegen rechts.

Kalmus
13 Tage her

Der Verein „Pax Europa“ verwendet, soweit ich das überblicke, nicht den Begriff “ Islamismus „, sondern spricht vom „Politischen Islam“. Das ist auch korrekt.

Kassandra
13 Tage her
Antworten an  Kalmus

Halt nur, wenn man glaubt, dass die mit Geburt Unterworfenen nach Belieben die eine oder andere Sure missachten könnten – was sie nicht dürfen.
Die müssen das so umsetzen, wie es bis zum Ende aller Tage geschrieben steht und Gültigkeit hat – und macht das einer nicht, verfolgen sie sich untereinander – siehe Islamkritiker in Deutschland, die seit Jahren 24/7 Polizeischutz brauchen.

Michael M.
13 Tage her

Wenn in einem Artikel „ein Mann“ ohne nähere Einordnung steht, dann weiß doch jeder halbwegs informierte Bürger sofort um welche Täter-Konstellation es sich hier höchstwahrscheinlich handelt.
Hat der mutmaßliche Täter einen deutschen Pass dann kann man das in aller Regel schon in der Überschrift lesen.
Wer diese Methodik immer noch nicht durchschaut hat, läuft entweder mit Tomaten auf den Augen durch die Welt, oder will das aus ideologischen Gründen (die Stammwählerschaft des entsprechende Parteinspektrums läßt grüßen) nicht sehen/wissen.

KlausStoeckli
13 Tage her

Gestern Abend in der aktuellen Kamera vom Rotfunk WDR war das Ereignis von Mannheim an der 3ten Stelle von den Nachrichten. Gerade mal 20 bis 30 Sekunden wurde darüber berichtet. Da es sich anscheinen nicht um ein außergewöhnliches Ereignis handelte, von nationalem Interesse wurden auch alle Personen incl. Täter verpixelt. Nach dem Bericht natürlich sofort im Anschluss ein Beitrag (mindestens eine Minute) über ein Konzert in Köln, natürlich gegen Rechts. Ich frage mich mittlerweile wie Bl… ist eigentlich der Zwangsgebühren zahlende Staatsfernsehen Konsument, dass er diese Meinungsmache nicht durchschaut.

Axel Fachtan
13 Tage her

Voller Haß auf den Westen Voller Haß auf Deutschland das als Vasall der USA gilt Voller Haß auf das Christentum Ist mir ein Rätsel, wie sowas nur zu Stande kommen kann Europa und das Christentum haben die anderen Völker Menschen und Nationen doch immer schon 1 a behandelt seit 1492, oder ? Die haben nie irgendjemand unterjocht und ausgeplündert und niedergemetzelt und kulturell entwurzelt. Die haben nie zwei Weltkriege ausgelöst. Die haben nie Atombomben auf bewohnte Großstädte geworfen. Die haben nie den Irak bombardiert mit einer Million ziviler Opfer. Die haben sich nie die Erde untertan gemacht ohne Rücksicht auf… Mehr

Ulrich
13 Tage her

Dieser gesichtslose „Einmann“ oder die „Männergruppe“ sind symptomatisch in der Berichterstattung. Bei Banalitäten wird aber genauer berichtet. Wenn ein 68jähriger Autofahrer beim Ausparken das Fahrzeug einer 35jährigen Frau touchiert. Ich weiß nicht, wie es Ihnen dabei geht. Mir als gelernter DDR-Bürger ist es ein Leichtes, auch das Nichtgesagte entsprechend zu interpretieren.

leonaphta
13 Tage her

Meine Funke Zeitung bringt ganz hinten einen Artikel:
„Mann sticht auf Menschen ein“. „ein Mann“, „ein Mann“, „der Angreifer“, „den Angreifer“, „das Motiv der Tat“ (sic! hier wird der Täter ausgeblendet: der Tat) . 
Es wird nicht geschrieben, daß der Täter aus Afghanistan stammt. Angesichts der Tatsache, daß die Bundesregierung 10 000e von Afghanen einfliegen hat lassen und 400 000 Afghanen in Deutschland leben, und…., mehr als ein Skandal.

Kassandra
13 Tage her

Die Polizeimeldung vom 1.6., 15:37 Uhr lautet so: „Der Polizeibeamte, der durch mehrere Messerstiche schwer verletzt wurde, schwebt weiterhin in akuter Lebensgefahr. Bei den weiteren, vom Tatverdächtigen verletzten Personen handelt es sich um fünf Männer im Alter von 25, 36, 42, 54 und 59 Jahren. Unter den Verletzten befinden sich ein deutsch-kasachischer sowie ein irakischer Staatsbürger, die übrigen drei Personen haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Der 25-Jährige konnte das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen, die anderen Opfer befinden sich weiterhin in stationärer Behandlung. Der 54-Jährige wurde bei der Attacke lebensbedrohlich verletzt, befindet sich zwischenzeitlich jedoch außer Lebensgefahr.“ https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5791687 . Dass er 6… Mehr

Antifaeser
13 Tage her

Für mich ein klarer Fall von islamistischem Terror.
Unterstützt durch grün – linke Ideologie der Regierung , insbesondere durch bewusste DESINFORMATION und UNTERLASSEN.
Daher — AUFKLÄREN STATT VERSCHLEIERN — zu Recht das Motto von PAX Europa .

alter weisser Mann
13 Tage her

Zur gleichen Zeit wird Polizeischutz unter Scharfschützeneinsatz (01.06. Magdeburg) für Veranstaltungen der Grünen berichtet.
„Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher“
Und was den Stürzenberger-Attentäter angeht, da soll mal bitte keiner glauben, dass der das nicht irgendwo trainiert hat und nur vom heiligen Zorn übermannt mit dem Küchenmesser losrannte.