Alarmsignale: hohe Zahl an Impfnebenwirkungen – TE Wecker am 10. März 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Wissenschaftler in Brief an Bundestag: Impfpflicht verfassungswidrig ++ Alarmsignale: hohe Zahl an Impfnebenwirkungen ++ bereits zwei Wochen Krieg in der Ukraine: heute Treffen der Außenminister Russlands und der Ukraine ++ Russland und Ukraine warnten gegenseitig vor Unterbrechung der Erdgaspipelines ++ Scholz: kein Boykott russischer Erdgaslieferungen ++ März-Bericht amerikanisches Landwirtschaftsministerium: erhebliche Unsicherheiten an Getreidemärkten durch Ukraine-Krieg ++ Gendern statt Warnen: immer massivere Vorwürfe gegen Ministerin Spiegel wegen Ahrtal-Katastrophe ++ Peter Hahne liest aus „Das Maß ist voll!“ ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mausi
6 Monate her

Impfpflicht, aktueller Forschungsstand: Der Forschungsstand interessiert das BVerfE nicht. Dafür muss man sich nur die Ablehnung des Eilantrags auf Aussetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht und das Pandemieurteil durchlesen.

Gilbert T
6 Monate her

„(…) die in einen Brief an den Deutschen Bundestag den aktuellen Forschungsstand zusammengefasst haben.“

Sollte das nicht die Aufgabe von PEI und RKI sein? Warum verbreiten diese Institute auf ihren Seiten immer noch Informationen, die nach aktuellem Stand der Wissenschaft nicht mehr haltbar sind? Wer gibt hier welche Anweisungen? Welche Interessen stehen dahinter, die Bevölkerung nicht umfassend zu informieren?
Um eine gerichtliche Aufarbeitung wird man wohl nicht herum kommen. Eine schöne Zusammenfassung der Falschinformationen des PEI zum Thema mRNA-„Impfstoffe“ ist heute auf achgut erschienen.

Audix
6 Monate her

Der Merz sollte auch lieber still sein statt solch einen Stuss abzusondern. si tacuisses, philosophus mansisses

Aparatschik G.Thomsen
6 Monate her

Hier wird nächste Woche stur die Impfpflicht im Bundestag beraten.
Weiß jemand wo die Namen der gut 200 Bundestagsabgeordneten nachzulesen sind, die bereits jetzt den Entwurf unterzeichnet haben?
Soll ja später niemand benachteiligt bzw. vergessen werden.

Aparatschik G.Thomsen
6 Monate her

Danke!!!
Morgen muss ich noch auf den letzten 3ha Mist fahren aber wenn ich damit durch bin, schau ich mir Samstag schon mal ein paar der Koryphäen an.

Biskaborn
6 Monate her

Während bei Scholz offensichtlich noch ein kleines Licht brennt, er die Realitäten zumindest ansatzweise zu erkennen scheint, sind bei Merz, dem Oppositionsführer, die Lichter nunmehr vollkommen ausgegangen. Er will uns von der Gasversorgung, NordStream 1, abschalten. Frieren für die Freiheit, hat er sich mit Gauck abgestimmt? Die Wahnsinnigen kapern nun endgültig das Land!

Hannibal Murkle
6 Monate her

„ erhebliche Unsicherheiten an Getreidemärkten durch Ukraine-Krieg“

Energie und Lebensmittel – höchste Zeit, Wokeness endgültig zu begraben. Das könnte jeder so laut wie möglich sagen…

Hannibal Murkle
6 Monate her

„ heute Treffen der Außenminister Russlands und der Ukraine ++ Russland und Ukraine warnten gegenseitig vor Unterbrechung der Erdgaspipelines ++ Scholz: kein Boykott russischer Erdgaslieferungen“ Dann sollte der Westen Druck auf die Ukraine machen, sich mit Neutralität zu arrangieren. Es hilft nicht, wenn ausrangierte polnische Generäle die zum Endsieg aufrufen – wie derartige Durchhalteparolen enden, müsste man in Deutschland wissen. Mittlerweile erwähnt selbst ÖR bei all den ukrainischen Propaganda-Meldungen, dass man es nicht unabhängig bestätigen können. So wie dieses Kinderkrankenhaus in Mariupol, wo es „noch kurz vor dem Angriff Kinder gab“. Beim Angriff aber keine, sondern eine Kompanie des Regiments… Mehr