Civey-Umfrage: „EU fordert Verteilungsregel für Flüchtlinge”

Auf die aktuelle Umfrage von Civey ein paar Antworten auf jene Fragen, die nicht gestellt werden, aber in der Einladung zur Teilnahme enthalten sind.

AFP/Getty Images

„Erfahren Sie, was Deutschland denkt!” – ist der Anspruch von Civey. Auf die aktuelle Umfrage, „EU fordert Verteilungsregel für Flüchtlinge”, biete ich ein paar Antworten auf jene Fragen an, die nicht gestellt werden, aber in der Einladung zur Teilnahme enthalten sind.

„… in Seenot gerettete Flüchtlinge …”

Im Mittelmeer werden keine „Flüchtlinge” aus Seenot gerettet. Die illegalen Einwanderer werden von Schleusern in „Seenot” manövriert, um dann mithilfe von NGO und/oder unter Nötigung von Behörden in Europa an Land gebracht zu werden. Dass es sich um keine „Flüchtlinge” handelt, dokumentiert Civey selbst, indem es weiter heißt:

„Die Lösung soll ein Mechanismus zur Verteilung der Migranten auf die Mitgliedsstaaten sein.”

Diesen Mechanismus gibt es bereits und er ist sehr wirkungsvoll. Die illegalen Einwanderer, bei Civey einmal „Flüchtlinge” und einmal „Migranten“ genannt, verwandeln sich bei ihrer Ankunft in Deutschland in Asyleinwanderer. Woanders wollen sie nicht hin – und werden sie doch woanders hingebracht, kehren sie nach Deutschland zurück. Weil dieses Land die höchsten Sozialleistungen bietet, verbunden mit einer weitgehenden Freistellung der Asyleinwanderer von allen Rechtsvorschriften, die für Deutsche gelten, und umsorgt von Medien, die über alles hinwegschreiben und hinwegsenden, was sie Deutschen nicht durchgehen lassen.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 62 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Wir sind dort auch registriert. Vor Kurzem war eine Umfrage was für Fahrzeuge man konkret fährt. Ergebnis wie ich es noch im Kopf habe : Porsche 12 % , ca. 70 % MB, Audi, BMW und der Rest halt gemischt. Jetzt weiß ich was die Mittel-und Oberklasse denkt, mehr nicht. Repräsentativ für die Bevölkerung ??? NÖ !

Danke für dieses klare Statement, Herr Dr. Hingerl, auch wenn es schmerzt. Civey ist eine schamlose, rot-grün gleichgeschaltete Gehirnwäsche-Maschine, ungefähr auf dem Glaubwürdigkeitsniveau der „Analysen“ der Bertelsmann-Stiftung.

Die Migration ist eine der Maßnahmen (der Euro war eine weitere), mit der die Bildung der Vereingten Staaten von Europa erzwungen werden soll. Das im Vergleich zu anderen staaten sehr gute Sozialsystem Deutschlands und auch Schwedens waren da im Weg und müssen aus Sicht der EU-Befürworter geschliffen werden. Daher auch die desaströse „Recht“sprechung des EuGH in dieser Angelegenheit, die praktisch bedeutet, dass wir jedem hergelaufenen Ausländer Vollversorgung zu gewähren hätten. Und genau deswegen wurde auch das Gesetz gemacht, dass EU-Recht IMMER nationales Recht bricht. Was eigentlich nicht sein kann bei Deutschland, das in seinem Grundgesetz Regelungen mit Ewigkeitsklausel hat, z.B.… Mehr

Mit den Antworten bei Civey habe ich oft Probleme.
Wenn man die Antworten der anderen erfahren will, muss einen der Punkte wählen.

Man versucht doch gar nicht Malta und Italien die Verantwortung zu nehmen, sondern man versucht nur Malta und Italien das Recht zu nehmen die eigenen Grenzen zu schützen.

Das Problem ist der moralische Anspruch, allen helfen zu wollen, denen es deutlich schlechter geht als uns. Und zwar durch Verlagerung von unseren Geldmitteln zu den Armen und Verlagerung von Armen zu unseren Geldmitteln. Wer einen Helferkomplex hat kommt so ohne persönliche Einbußen an viel gutes Gewissen. In den Krisenregionen vor Ort selbst anpacken will keiner der Teddywinker.

Diese Civey-Umfrage (von wem auch immer beauftragt) zeigt mal wieder die volle deutsche Arroganz gegenüber anderen EU-Staaten, denn man sollte es tunlichst unterlassen anderen Mitgliedsstaaten deren Migrationspolitik vorschreiben zu wollen. Wenn es viele Deutsche nach wie vor tun wollen dann sollen sie halt weiter Willkommens-Teddys am Bahnhof werfen. Aber bestimmt keine Umfragen wie sich andere Staaten zu verhalten hätten. Ein ähnliches arrogantes Verhalten zeigen die deutschen grünen Übermenschen (nur ein anderer zeitgemäss gendergerechter Begriff für den alten Terminus Herrenmenschen) die in jeder Beziehung ob Migration, Klima und Besitzstand die gesamte Welt retten wollen. Noch anmassender geht es nicht mehr!!!

Wir können uns hier „einen Wolf schreiben“ der Wähler hat diese Situation der Masseneinwanderung nach Deutschland mit seiner Stimme bei der Bundestagswahl abgesegnet, warum so viele Wahlberechtigte den hart erarbeitende Wohlstand nicht mehr wollen ist nicht zu begreifen. Bestimmte Politiker sprechen immer von einem reichen Deutschland, die Schulden die sich mittlerweile aufgetürmt haben werden natürlich nicht erwähnt, wenn dies so weiterläuft werden wir irgendwann aufwachen aus unserem Traum die ungleiche Verteilung des Wohlstands in der Welt mit der Wohltätigkeit des neuen deutschen Wesen für die Welt zu kompensieren und Millionen von gutgläubigen deutschen Wähler werden vor den Trümmern ihrer Wohltätigkeit… Mehr

Ich zitiere: „Die illegalen Einwanderer, bei Civey einmal „Flüchtlinge” und einmal „Migranten“ genannt, verwandeln sich bei ihrer Ankunft in Deutschland in Asyleinwanderer. Woanders wollen sie nicht hin – und werden sie doch woanders hingebracht, kehren sie nach Deutschland zurück. Weil dieses Land die höchsten Sozialleistungen bietet, verbunden mit einer weitgehenden Freistellung der Asyleinwanderer von allen Rechtsvorschriften, die für Deutsche gelten.“ Meine Frage: Was wurde aus Art. 3 GG, wonach „ (…) niemand wegen seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat oder Herkunft, (…) bevorzugt werden darf“?

..da das bverfg die menschenwürde s o weit überdehnt hat, daß sie sich auf a l l e menschen erstreckt, ist der gg – artikel 3 ebenso anzuwenden! insofern ist die berufung auf diesen artikel vollkommen sinn – und nutzlos! glücklicher weise unterliegen ich und die meinen diesem grundgesetz räumlich nicht mehr!und nur noch während eines besuches kurzzeitig noch: bis auch diese gesetze nicht mehr gelten und womöglich überhaupt keines mehr! nur noch die scharia!

Sehr, sehr bitter … Hier ein Kommentar von mir dazu, übertragen von https://www.tichyseinblick.de/meinungen/politik-in-deutschland-verantwortung-fuer-millionen-qualifikation-fuer-nichts/#comment-716046: Auch ich packe gerade meine Sachen und wandere aus, denn ich habe keine Zukunft mehr in diesem Ex-Land der Dichter und Denker mit seinem unermüdlichen Streben nach der perfekten Mittelmäßigkeit, in dieser von roten Zahlen, schwarzen Kassen und grüner Zwiebackmentalität beherrschten Bananenrepublik, in der ein Bill Gates als Tellerwäscher geendet hätte und in der das D nur noch für Dumm steht. Oder für … Drum ade, Du mein lieb Heimatland Du jagst mich fort zum fremden Strand, lieb Heimatland, oh weh … Denk ich an Deutschland in… Mehr

Wünsche Ihnen alles Gute für Ihren Neustart! Würde D auch gerne verlassen, bin aber leider schon zu alt für einen „Neuanfang“

Danke für den Link zu Ihrem Buch, Frau Panther.
Leider hat es dort auf Amazon bisher nur eine Rezension, was auf viel zu wenige Leser schliessen lässt, die ihm vermutlich eigentlich gebühren.
Ich denke, ich werde es bestellen.
Für meine langen Bahnfahrten auf meinem Weg zur Arbeit habe ich stets Bedarf an lesenswerter Lektüre.

@ Judith Panther
Sie geben es verloren? Nein- niemals!

Gut, dann gehören wir zu denen, die bis zum Ende kämpfen werden. Ich freue mich aber für jeden jungen und gescheiten Menschen, der noch aus diesem Schlamassel herauskommt. Es sollen ja später wenigstens einige unsere Geschicht erzählen können. Vielleicht ist ja ein Volker von Alzey darunter. 😎

……es wird sich schon einer finden, der deutschlands untergang singt!

Ich habe schlimme Dinge erlebt in diesem „untergehenden Land des verlorenen Verstandes“ und mir in den vergangenen Jahren die Finger wund geschrieben – Leserbriefe, Stellungnahmen, Lageberichte (während einer Tätigkeit in Flüchtlingscamps 2015/16) , Petitionen. gar ein ganzes Buch!! Auszug: „… Lesen wir doch mal folgenden Artikel über die Ergebnisse eines Preisausschreibens, welches der amerikanische Soziologe Theodore Fred Abel im Jahr 1934 initiiert hat, bei dem die beste Antwort prämiert werden sollte auf die Frage https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Preisausschreiben -unter-Nazis-Warum-sind-Sie-in-der-NSDAP,nsbiograms100.html . Genannt wurden „Angst vor sozialem Abstieg“, „Wut auf die alten Parteien“, „ weil man in der Presse nicht die Wahrheit erfahre“, „angeschlagener Nationalstolz“,… Mehr
Kennt jemand eigentlich die UN-Konvention gegen Völkermord Aktikel II, gleichlautend auch im deutschen Recht Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) § 6 Völkermord? (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, 1. ein Mitglied der Gruppe tötet, 2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt, 3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen, 4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen, 5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe… Mehr

Was ist das Recht ohne die Macht es durchzusetzen?

…..genau d i e s e tatbestandsmerkmale habe ich angesprochen!