Dubai: Die Lügen der Klimapolitik

In Dubai lief die emissions-teuerste Party der Welt. Unzählige Politiker und Delegierte kamen in den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen, um über das Weltklima zu diskutieren. „Reine Schaufensterpolitik“ wird dort beschlossen, findet Fritz Vahrenholt. Der Westen fordert CO2-Einsparungen, Deutschland emittiert selbst immer mehr CO2 und der Rest der Welt macht weiter wie vorher.

 

In Dubai trafen sich die Mächtigen der Welt zur Weltklimakonferenz. Bis zu 100.000 Politiker, Beamte und Meinungsmacher diskutierten über die Klimaschutzpolitik. Die allermeisten reisten mit dem Flugzeug an. „In Dubai wird nicht viel herauskommen“, sagt Fritz Vahrenholt. Der Unternehmer und ehemalige Umweltsenator der Hansestadt Hamburg kommentiert: „Ich kann Ihnen versichern, wir werden auch in diesem gesamten Jahrhundert ein gutes Leben führen können.“ Denn die extremsten Vorhersagen des Weltklimarates, die in den Medien immer wieder aufgegriffen werden, sind nicht realistisch. Es wird wärmer, der Meeresspiegel steigt. Doch davor können Länder sich schützen.

Die deutsche Politik, die versucht, die Emissionen jetzt zu beenden, ist sinnlos. China wird seine CO2-Emissionen vervielfachen, schon jetzt stößt es 30 Prozent der Emissionen weltweit aus. Indien hat angekündigt, nicht vor 2070 anfangen zu wollen, die Emissionen zu reduzieren. „Wir müssen die Dramatik da rausnehmen, die uns zu Fehlern führt.“ Vahrenholt sagt voraus: Die Temperatur wird um circa 2,5 Grad ansteigen.

Kanzler Scholz ist stolz auf die deutsche Klimapolitik und wirbt dafür in Dubai. Doch die hohen Energiekosten, die Schäden der Wirtschaft sind so enorm, dass kein Land der Welt dem deutschen Pfad folgen wird. Die Klimapolitik der meisten Länder der Welt ist eine reine Schaufensterpolitik. Es gibt nur drei Ölförderländer, die zugesagt haben, ihre Förderung zu verbieten: Dänemark, Spanien und Frankreich.

„Dieses Land muss sich ehrlich machen, es kann sich nicht ehrlich machen, weil die Medien sich um die Politik legen, wie ein Kokon!“, sagt Vahrenholt.


Sehen Sie auch: 
TICHYS EINBLICK TALK
Die Folgen der Haushaltskrise: Vom Staatsbankrott zum Demokratieversagen
TICHYS EINBLICK TALK
Corona und kein Ende – Tichys Einblick Talk mit Michael Ballweg

Unterstützung
oder

Kommentare ( 70 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

70 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
H.Arno
2 Monate her

Für die Macht-Erhaltung der Links-Grünen Diktatur – sind die Lügen zur Panik vor Welt-Katastrophen mit Schuld-Propaganda und faschistische Verteufelung der demokratischen AFD wichtig – um die beeinflussbare Masse der Wähler zu manipulieren! Dabei ist der Betrug mit der CO2-Gefahr und der Sühne-Zwang/Heizung
und die Steuer/CO2 die Gelegenheit zum Ausplündern der Bevölkerung!

AlexR
2 Monate her

Vielleicht sollte mal hinterfragt werden, welche NGO oder Politiker mit seinem Gefolge am meisten an Windrädern und an der Abschaltung der AKW verdient. Waschlappen-Kretschmann gehört angeklagt, weil er funktionierende Technik vorsätzlich zerstört hat. „The Länd“! Ich könnte 🤮

Peter Pascht
2 Monate her

Die gloabalen Temperatur und CO2 Daten,also auch die phantasierte 1,5°C Grenze, haben für Deutschland gar keine Gültigkeit, denn geografisch und jahreszeitlich bedingt sind die Temperaturen und CO2 Werte stark unterschiedlich zwischen Deutschland und globaler Welt. So unterscheiden sich globale Daten von Deutschland DWD Daten: die Jahres-Mitteltemperaturen um -1°C/+2°C. In den einzelnen Monaten, im Sommer um 7°C im Winter um 1,5°C Die gobalen Daten mit ihrem phantasierten 1,5°C Ziel, sind auf Deutschland insofern gar nicht anwendbar. Was da bei den Klimafanatikern abgeht ist nur noch Klimawahnsinn. Es ist schon kranke Hybris dass sich Politiker und „Recherche“-Journalisten erdreisten über wissenschaftliche Aspekt zu… Mehr

HansKarl70
2 Monate her
Antworten an  Peter Pascht

Sie können, wie viele andere auch, noch so oft die Wahrheit schreiben, es nützt nichts. Gegen Ideologen kann man mit der Wahrheit nichts oder nur sehr selten etwas erreichen. Viele Menschen wollen einfach Ihrer Ideologie folgen. So ist es leider.

Last edited 2 Monate her by HansKarl70
Nibelung
2 Monate her

Das ganze Thema wurde im Jahr 2000 über Al Gore in den USA mit seinem inszenierten Film „Die unbequeme Wahrheit“ aufgekocht, wobei man davon ausgehen kann, daß die Demokraten Amerikas, das Aufflammen der Linken Jugend Europas zum Anlaß nahmen, deren aufmüpfiges System zu übernehmen um darunter die Trägheit im eigenen Land zu bewegen und eigene Interessen zu bedienen. Wenn nun die Bemühungen aller Grünen auf der Welt damit nach vielen Fehlversuchen gewisse Früchte getragen haben ist damit noch lange nicht der Beweis erbracht, daß sie recht haben und interessant ist nur die Tatsache, daß sich alle mit diesen zweifelhaften Behauptungen… Mehr

Michael Palusch
2 Monate her

Die große Klimalüge ist offensichtlich, aber man muß die Entlarvung selbst suchen und finden. Für einen Moment, denn es erleichtert die Bloßstellung, nehme ich die Grüne-CO2-Erzählung als wahr an. Seit einigen Wochen verfolge ich die Entwicklung des CO2-Äquivalents pro kWh. Und siehe da! Der Klimarettungsweltmeister Deutschland, mit seinem vorbildlichen Klimaminister Habeck und dem „Exportschlager Energiewende“, belegt beim CO2-Ranking von ~75 erfassten Staaten, die Zahl variiert leicht, verlässlich eine Platz >60. Im Durchschnitt der letzten 30 Tage konnte sich Deutschland Platz 70 von 77 erfassten Ländern sichern. Es ist wohl unnötig zu erwähnen, dass Platz eins an denjenigen geht, der den… Mehr

Evero
2 Monate her

Es doch nur noch irre. Deutschland fährt seine Wirtschaft an die Wand, um der Primus bei der CO2-Einsparung zu werden, emittiert aber im Weltmaßstab nur knapp 2% durch fossile Energieträger, während die beiden bevölkerungsreichsten asiatischen Länder allein 38% des weltweiten fossilen CO2 emittieren. Die beiden Länder lassen sich Zeit und fanfen erst nach 2050 an „CO2-frei“ zu werden und verfeuern jede Menge Kohle und planen sogar jährlich neue billige Kohlekraftwerke.
Jeder der bis 2 zählen kann, kann sehen, was unsere Klimaideologen anrichten mit unserer Wettbewerbsfähigkeit. Aber können Sozialisten bis 2 zählen?

Last edited 2 Monate her by Evero
Peter Pascht
2 Monate her

Genau so unerträglich sind die Klimalügen im ÖRR,
eine schon pathologisch absichtliche Desinformation und Irreführung der deutschen Bürger.
Unerträglich wie sich immer die gleichen Privatpersonen des ÖRR auf Kosten der GEZ Zahler ihren persönlichen Unsinn zum besten geben dürfen,
unbelegt und unwidersprochen, wird keine andere Information geduldet.
Für mich hat das schon pathologische Merkmale, narzisstischer Trotz und Realitätsverlust.

Evero
2 Monate her
Antworten an  Peter Pascht

Kaum auszuhalten sind die Wettererklärer im Fernsehen. Jeder Sender hat davon mehr als genug und sie können keine Wettervorhersage machen, ohne auf den „Klimawandel“ hinzuweisen und die Rekorde, die dieser „El niño“ wieder leistet. Gibt es Wetterkatastrophen deshalb? Bis jetzt Fehlanzeige. Aber Hauptsache die Wetterkarte ist permanent dunkelkrot, um die Fernsehzuschauer einzuschüchtern, vulgo dass sie sich schuldig fühlen.

Peter Pascht
2 Monate her

Es geht im großen und ganzen um das Problem, dass „Äpel“ und „Birnen“ verglichen werden, irrtümlich, unwissend oder bösartig. und mit böser Absicht weiterkolportiert werden von unwissenden Menschen, ohne wissenschaftliche Ausbildung, oder fahrlässig böse sogar von Wissenschaftlern. z.Bsp. Irrtum und Unwissen Globale Mitteltemperatur für Deutschland ist immer wärmer als die globale Mitteltemperatur der Erde, weil bei der gobalen Mitteltemperatur die Erde, Eisregionen der Erde mitzählen, die nicht zu Deutschland gehören. Man kann daher die globale Mitteltemperatur der Erde (publiziert vom IPCC) nicht als Referenz für Deutschland nehmen, weil dann fälschlicherweise ein Erwärmung scheinbar vorhanden ist, die es in der Realität… Mehr

Peter Pascht
2 Monate her
Antworten an  Peter Pascht

So z.Bsp ist der Sommer in Deutschland um 5°C wärmer als die globale Sommertemperatur der Erde.
gemäß Temperatur-Vergleich zwischen DWD Daten für Deutschland und globalen „Berkeley“ – Daten, 1881-2023
Dieser globale Temperatur-Salat ist für die Beurteilung des Klimas in Deutschland nicht zu gebrauchen, weil er eine Erwärmung vorgaukelt die es nicht gibt.
Das gilt für jedes Land der Erde.
Welt-Klimakonferenz ist daher sinnfreier Humbug.

Evero
2 Monate her
Antworten an  Peter Pascht

Bei den Klimamodellierern gibt es noch mehr Denkfehler. Die modellieren lt. John Clauser (Physik-Nobelpreisträger) mit einer statischen Wolkenbedeckung. Das ist total unrealistisch. Und je mehr Parameter in einer Modellrechnung berücksichtigt werden, desto weiter streuen die Ergebnisse. Wenn das gewünschte Ergebnis feststeht, kann man durch Manipulieren der Parameter das Gewünschte erhalten.

Schlagsahne
2 Monate her

Es gab vor ein paar Tagen auf Phoenix eine hochinteressante Doku über die Umweltschäden und hohen Kosten von LNG und dem Fracking in den USA: Katastrophe! Unkontrollierte Methan- Emissionen, die deutlich schädlicher für das Klima sind! Dazu die Verluste beim Kühlen und dem Transport- das hörte sich in der Summe so an, als ob die deutsche Regierung hier amerikanischen Interessen folgt, aber nicht dem Klima…

ralf12
2 Monate her
Antworten an  Schlagsahne

die deutsche Regierung folgt schon lange amerikanischen Interessen („führend dienen“). Mit „dienen“ meint der Robert nicht dem deutschen Volk sondern den USA. Das sieht man beim LNG im allgemeinen und den hirnrissigen Russland-Sanktionen im Besonderen. Diese Regierung macht eine Politik für die USA gegen die Interessen Deutschlands.

Evero
2 Monate her
Antworten an  ralf12

Es ist ein großes Geschäft. Wirtschaftliche Vorteile für die USA und NWO-Kontrollaufgaben für die globalistisch eingenordeten Ökosozialisten in Deutschland. Dieser absolutistische Nannystaat verliert von Tag zu Tag mehr an demokratischer Legitimität.
Das ist Neokolonialismus, wenn man dem Land die energetische Ader durch Terrorismus kappt und die Regierung nichts dagegen unternimmt. Die Vasallen sollen abhängig und machtlos gemacht werden.
Wenn wir unsere Verfassung ernst nehmen, dann ist Widerstand gegen dieses Komplott Bürgerpflicht.

Evero
2 Monate her
Antworten an  Schlagsahne

Glaube ich sofort! By the way: neulich gab es in den Medien eine Veröffentlichung über wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entstehung von Diamanten. Angeblich werden diese an der Grenze zwischen dem eisernen Erdkern und dem inneren Erdmantel gebildet. Wie wir wissen, findet man die dann nach Jahrmillionen dann oben in der Erdkruste, sicher durch magmatische Umwälzprozesse bedingt. Da denke ich, warum sollten in der Tiefe des Erdmantels nicht auch Kohlenwasserstoffe aus CO2 und Wasser synthetisiert werden? Aufgrund des Umfangs an fossilen Lagerstätten halte ich es für unwahrscheinlich, dass alle fossilen Energieträger aus organischer Substanz von der Erdoberfläche stammen. Ausser CO2 sehe ich… Mehr

Johann Thiel
2 Monate her

Danke für diesen wunderbar erheiternden Beitrag, der auf seine Weise mehr Klarheit schafft als so manche Argumentation.