Impfpflicht und Realität – TE Wecker am 28. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Impfpflicht und Realität ++ Bundesregierung: „Kein automatisches Beschäftigungsverbot für ungeimpfte Ärzte und  Pfleger“ ++ RKI: 44 Omikron-Infizierte bundesweit auf allen Intensivstationen ++ Union will Rücknahme KfW-Kreditstopp ++ Immer noch kein Strom und Gas für Unternehmen in der Türkei ++ Erzbischof Marx: „erschüttert und erschrocken“ ++ Biologieprofessor Kutschera kritisiert Vorwürfe gegen Papst Benedikt emeritus ++ Twitter: Regierungen ließen so viel löschen wie noch nie ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal Murkle
3 Monate her

Parlamente von Polen und den baltischen Staaten mahnen beim Bundestag an, NATO-Geschlossenheit zu wahren:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236543315/Ukraine-Krise-Unklug-vorab-eigenen-Instrumentenkasten-auszuraeumen.html

Kümmert die hoch bezahlten MdB irgend etwas außer Klimagedöns und Impfpflicht?

Hannibal Murkle
3 Monate her

Chaos ohne Ende im Lauterbachs Ministerium:

https://www.welt.de/kultur/article236524485/Lauterbach-bei-Illner-Das-erschreckende-Gestaendnis.html

Dafür kriegen die noch Geld?

Mr.Kia
3 Monate her

Hallo Herr Douglas, die von Ihnen genannten 44 Omicron Intensivpatienten konnte ich im RKI Bericht vom 27.01. nicht finden. Können Sie mir (oder gerne auch ein Forist) einen Tipp geben?
Dank und Gruß!

Holger Douglas
3 Monate her
Antworten an  Mr.Kia

Bitte sehen Sie unter wöchentlichem cOVID-19 Lagebericht vom 27.1. nach, Tabelle 4, ich kann leider keinen Screenshot hier in das Antwortfeld kopieren. mit herzlichen Grüßen Holger Douglas

Mr.Kia
3 Monate her
Antworten an  Holger Douglas

Vielen Dank!
Und natürlich vielen Dank für Ihren tollen, täglichen Podcast! Die Aufregung um die Zahl hat mich kurzzeitig meine Kinderstube vergessen lassen.

Nachdenkerin X
3 Monate her

Also, wenn ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes dem Arzt/Pfleger mitteilen darf, ob dieser am nächsten Tag noch seine Arbeitsstätte betreten darf, spricht das doch sämtlichen rechtsstaatlichen Grundsätzen Hohn! Dann ist Deutschland doch ein Willkürstaat!

Soeren Haeberle
3 Monate her

Wer hätte das gedacht.
Bisher waren nur Banken „systemrelevant“ und „too big to fail (jail)“ und nun bewahrheitet sich die alte „Gewerkschaftsparole“:
„Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arme es will“

Dagmar
3 Monate her

Die CDU hatte bei der letzten Bundestagswahl zwar viele Stimmen verloren, aber sie hatte immer noch mehr als die Grünen und die FDP. Ich bin kein CDU-Wähler, aber verstehe nicht, warum die Grünen so viele wichtige Ministerposten in der Regierung bekamen, ebenso die FDP? Die logische Schlussfolgerung über die von SPD und Grünen geführten Bundesregierung ist weiterer Druck auf die Klimawende (letzte Kraftwerke werden stillgelegt, ohne Alternative), die vollständige Legalisierung der Massenmigration von Armutsmigranten aus aller Welt, obwohl die Renten der Deutschen sehr niedrig sind, weil angeblich kein Geld da ist und die Infrastruktur zerfällt (wie große Autobahnbrücken und weite… Mehr

Knackfloh Goe
3 Monate her

Vertuschen, verschleppen, anzweifeln, … sind Methoden von Organisation die vorhaben ihr (kriminelles) Tun/Vergangenheit zu verbergen. Wie kann es sein, dass unsere Regierenden weiter die Kirchensteuer eintreibt? Das Druckmittel schlecht hin. Wohl denen die ausgetreten sind oder noch austreten können. Ich, der mit der Kirche nicht zu haben möchte muss Kirchensteuer zahlen, da meine Frau in der Kirche ist und wir steuerlich gemeinsam veranlagt sind. Hart!

R. Scholl
3 Monate her

44 Patienten. Das muss rumgehen. Überall. Groß.
Wer hat Habeck eigentlich empfohlen, seinen Style mit einer Brille zu ergänzen und was soll das für seine Ausstrahlung bewirken? Mehr Kompetenz? Look Wirtschaftsboss-like? Auch ein Wirtschafts-Crashkurs wird es nicht ändern: er hat keine Ahnung von dem, was er macht.

Soeren Haeberle
3 Monate her
Antworten an  R. Scholl
eisenherz
3 Monate her

++ Union will Rücknahme vom KfW-Kreditstopp ++ Dummheit oder klammheimliche Absicht der Grünen? Haben doch noch vor der Bundestagswahl und vor der Regierungsbeteiligung führende Vertreter der Grünen dem Publikum verkündet, dass Eigenheime zu viel Fläche verbrauchen, zu wenige Menschen auf einer solchen Fläche wohnen. Wo, im Vergleich dazu, auf dieser Fläche mehrstöckige Mietshäuser gebaut werden können, wo sehr viel mehr Menschen auf der gleichen Fläche wohnen können. Dringend mehr Wohnungen gebraucht werden, nicht zuletzt für den nicht enden wollenden Zustrom von ihren sog. Asylanten die jedes Jahr nach Deutschland gelangen, als Einzelpersonen und mit Familiennachzug. In diese Vorstellungen der Grünen… Mehr

Soeren Haeberle
3 Monate her
Antworten an  eisenherz

„Wohnraumwende“ – smart cities
Bill G. will eine solche bauen. Das Gemüse kommt vom Balkon (urban gardening) und das Steak/Fleisch aus „dem Labor“ (Ernährungswende).
https://www.businessinsider.com/bill-gates-smart-city-pros-cons-arizona-urban-planners-2017-11
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/der-grosse-appetit-auf-fleisch-aus-dem-labor-101.html