Gesamtmetall: Bei Impfpflicht drohe totaler Kollaps – TE Wecker am 26. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Gesamtmetall: Bei Impfpflicht drohe totaler Kollaps ++ Dänemark vollständig genesen ++  Niedersachsen: Kita-Kinder dreimal in der Woche zum Testen ++ Impfpflicht-Wirrwarr in Sachsen: Vize-Landrat von Bautzen rudert zurück ++ Staat greift immer häufiger Konto- und Handydaten von Bürgern ab ++ Japan subventioniert teures Benzin ++ Polen baut Grenzzaun zu Weißrussland ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 11 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal Murkle
4 Monate her
Last edited 4 Monate her by Hannibal Murkle
Hannibal Murkle
4 Monate her

Habeck mogelt bei der Greenflation – wo ist die Opposition, es anzuprangern?

https://www.welt.de/wirtschaft/plus236469009/Habecks-falsches-EEG-Versprechen-So-wenig-sparen-Verbraucher-wirklich.html

K.Weber
4 Monate her

Woher haben die Regierungen eigentlich das Mandat für den Great Reset oder die große Transformation oder auch das ‚build back better‘ mit all den Folgen wie totale digitale Überwachung, Grüne Digitalpässe, Körperchips wie in der Nutztierhaltung, Streichung der Grundrechte, Enteignung, Lastenausgleiche, digitales Zentralbankgeld, social scoring u.v.m. – Sicherlich vom Dark Lord
Klaus Schwab und seiner Milliadärsclique um Gates, Soros etc., aber doch keinesfalls von der Bevölkerung. Das soll der größte Raubzug in der Menschheitsgeschichte getarnt mit Corona, Klima etc. werden. Zeit für entsprechende Maßnahmen durch Bevölkerung und klare Absage an einen Neofeudalismus.

Soeren Haeberle
4 Monate her

Unternehmenshaftung bei Impfschäden:
Genau dies habe ich meinen Chef auch per Email gefragt: Hinterbliebenenversorgung? Was bei bleibenden Impfschäden? Ich werde keine Patienteneinverständniserklärung beschreiben, sondern ihn persönlich dafür haftbar machen.
Antwort: „Man“ werde sich rechtskundig machen, Nach 4 Wochen versandet.
Kontenabfrage:
Womit soll „Deutschland“ haften wenn die Bürger ihr Geld abheben? Währungs-Reset?
Da wird sich die Haftungssumme für die „IWF-Troika“ im EU-Pleitefall wohl in engen Grenzen bewegen.
Biden: Neben den ahnungslosen „Young Global Leaders“ gibt es die „Old Global Leader-Marionetten“.

Reimund Gretz
4 Monate her

Strafanzeige
zu 1. siehe Anträge vom 26.01. 2022 im Bundestag!
Strafanzeige gegen Mitglieder folgender Vereinigungen (SPD, Grüne, FDP, CDU, CSU)
Straftatbestand:
1. Planung der Nötigung der Bürgerinnen und Bürger der BRD zur Einnahme von Substanzen, die ihre Wirkung im Herbst/Winter 21/22 weitgehend verfehlt haben unter der Nichtberücksichtigung aller internationalen Erkenntnissen.
2. Vollzogene Nötigung bestimmter Berufsgruppen siehe Abstimmungsergebnis vom 10.12. 2021 im Bundestag.
Die Immunität ist aufzuheben und die Ermittlungen sind sofort einzuleiten!

StefanB
4 Monate her

Wir leben in einer Zeit des absoluten Chaos – angerichtet von der WEF-Sekte zur Umsetzung ihrer „Eine Welt“-Agenda, die mit der unmittelbaren Entrechtung der Menschen verbunden ist. Dieser Sekte hat sich die komplette Nomenklatura untergeordnet, welche die Menschen zu dem von ihr fremdbestimmten Glück zwingen will (Schwabs Vision 2030: „Sie werden in 10 Jahren nichts besitzen und glücklich sein“). Hinzu kommen die globalen Ränkespiele der Großmächte. Alles zusammen ein wirklich ungutes Gebräu, das allenthalben Unfrieden stiftet. Keine gute Zeit.

Sonny
4 Monate her

Mittlerweile kann man versichert sein, dass alles, was für die Menschen in Deutschland von großem Nachteil ist, mit Sicherheit von unserem Altparteienkartell durchgesetzt wird.
Sollte es zur Corona-Impfpflicht in Deutschland kommen, egal ob für eine kleine Gruppe oder alle, sind wir hier weg.
ES REICHT!!!

Soeren Haeberle
4 Monate her
Antworten an  Sonny

Egal wohin Sie flüchten, ich befürchte bei dem momentan laufenden „Global Reset“ werden Sie sich auch in der Neuen Heimat irgendwann dem Widerstand anschließen müssen.
Es mag sein, dass andere Völker schneller „schnallen“, was mit ihnen gemacht werden soll, bzw. ihnen 😉 eingeimpft werden soll, es wird aber nicht „ohne“ gehen.

Biskaborn
4 Monate her

Die Wirtschaft jammert mal wieder, um im gleichen Atemzug den Opportunisten zu spielen. Mit psychologischem Druck müsse man die Menschen zum impfen bewegen. Was sind das nur für Charaktere!
Zum Land Niedersachsen und seinem Umgang mit Kindern erübrigen sich alle Worte, dort hat man schon länger den Kompass verloren, allerdings auch die Eltern die ihre Kinder zum impfen schleppen. Auch hier zeigt sich das abnehmende Bildungsniveau einschließlich des Kadavergehorsams der Menschen dieses Landes, widerlich!

Dr. Meersteiner
4 Monate her

War es nicht der selbe Herr Wolf, der im Dezember klar und unmissverständlich eine allgemeine Impfpflicht forderte und nun vor einem totalen Kollaps durch die Impfpflicht warnt? Die Folgen seiner neuen Ankündigung von psychischem Druck gegen ungeimpfte Mitarbeiter wird genauso scheitern – das sind die standhaften und aufrechten Menschen, die sich nicht brechen lassen. Also Herr Wolf am besten nochmal was neues einfallen lassen.

Manfred_Hbg
4 Monate her

1.) Zu: Debatte im BT zur Impfpflicht > Im TLX war über Wochenende zu lesen, dass die Abgeordneten von FDP unf Grünen folgende Vorschläge eingereicht haben: a) Ein verpflichtendes, professionelles und persönliches Beratungsgespräch für alle volljährigen Ungeimpften und, b) eine Pflicht zum Nachweis einer Impfung ab 50 Jahren. >> Meine Meinung hierzu: Mal abgesehen davon, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass die Ärzte für viele und lange „verpflichtende, professionelle und persönliche Beratungsgespräche“ wenig bis gar nicht zu begeistern sein werden, so habe dann ich selber wenig bzw gar keine Lust und Interesse daran mir vorschreiben zu lassen wann… Mehr