Lokführer streiken: Leere Bahnhöfe, leere Schienen und Waggons – TE-Wecker am 25. Januar 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Lokführer streiken: Leere Bahnhöfe, leere Schienen, leere Waggons ++ Bauernproteste gehen weiter – in Mainz wollen Landwirte Habeck sprechen ++ Auch in Frankreich massive Bauernproteste ++ Arbeitgeberpräsident Dulger: Unternehmen haben Vertrauen in Bundesregierung verloren ++ Heftiger Streit um Pfründe im neuen Bündnis Sahra Wagenknecht ++ 40.000 Nicht-Ukrainer unter Ukraine-Flüchtlingen ++ Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen letzte Generation wegen Attacken auf Flughafen und Hotel auf Sylt ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 11 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Martin Muehl
1 Monat her

Step by step
Die Reduzierung von 38 auf 35% ist nicht realisierbar.
Die Bahn bräuchte hiefür 10% neues Personal .
Sinnvoll ist die von der Bahn angebotene Reduzierung von 38 auf 37%.
Zuerst muß die Bahn genügend geeignete Aspiranten finden, und diese dann ausbilden. Das geht eben nicht von 0 auf 100.

AnSi
1 Monat her

Streiks in jeder Form finde ich gut! Endlich tut sich mal etwas! Es müsste nur noch etwas mehr Druck werden und ruhig sollte es nicht sein.
Das BSW ist ein Hoak! Es dient nur dazu, der AfD Wähler abzuringen. Diese Ali ist ein absolutes U-Boot der Linken (oder Grünen) und sollte dieses BSW in irgendeiner Form an einer Regierung beteiligt werden, blüht uns noch mehr Sozialismus! Sie wäre am besten bei den Grünen aufgehoben! Allein wegen dieser Personalie ist das BSW unwählbar!

BeVo
1 Monat her
Antworten an  AnSi

Die Ali betreibt Familienklüngel, indem sie ihren Lebensabschnittspartner im Brüsseler Darsteller-„Parlament“ installieren lassen will. Wenn man auf der Internetseite der Universität Bremen sich umtut, da ist zu lesen, dass der Lebensabschnittspartner der Ali eine außerplanmäßige Stelle als „irgendwer“ und als jemand, der „was mit Forschung macht und in Politik in der Forschung was macht“ zu lesen. Solche Traumtänzer und Ultra-Karrieristen braucht es unbedingt 🙁 Der Schwarm wittert bei dem BSW Karrieremöglichkeit und auf diese Weise hat die Wagenknecht die faulen Linkschen nicht abgeschüttelt, sondern die wechseln nur die (politische) Farbe. Damit ist (aus meiner Sicht) deutlich bewiesen, dass Parteien nichts… Mehr

Mausi
1 Monat her

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/evangelische-missbrauchsstudie-spitze-der-spitze-des-eisbergs,U2Micbm
Nach der Institution Katholische Kirche jetzt die Evangelische Kirche. Wie gut, dass das davon ablenkt, was heutzutage im Namen von Unabnhängigkeit des Gschlechts von der Biologie mit unseren Kindern geschieht. Und das nicht nur durch die schweigenden Kirchen, sondern aktiv durch unsere Regierung Rot/Grün/Gelb.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/geldautomatensprengung-wie-sich-eine-bank-in-rothenburg-ruestet,U2NnQwr
Fortschritt komm raus…. Ein Holländer hat mir erzählt, dass alle NL Banken ihre Geldscheine mit Fabbstoff markieren. Seither seien die Gangs in D unterwegs.

Last edited 1 Monat her by Mausi
Mausi
1 Monat her

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/evangelische-missbrauchsstudie-spitze-der-spitze-des-eisbergs,U2Micbm
Nach der Institution Katholische Kirche jetzt die Evangelische Kirche. Wie gut, dass das davon ablenkt, was heutzutage im Namen von Gendern mit unseren Kindern geschieht. Und das nicht nur durch die schweigenden Kirchen, sondern aktiv durch unsere Regierung Rot/Grün/Gelb.

Peter Pascht
1 Monat her

Leere Bahnhöfe, leere Schienen und Waggons = leere Produktionshallen
„Firmen hören dann blos auf zu arbeiten, gehen aber nicht bankrott.“
Weisheiten eines Gruselmärchen Märchenerzähler-Wirtschaftsminister,
so wie die gesante Politik seiner linksextremen Ampel, Kindermärchen,
aber ganz schlechte, weil Gruselmärchen.
Könnte der Titel seines neuen Märchenbuches sein.

U.S.
1 Monat her
Antworten an  Peter Pascht

Rit Grün Wirtschafts Politik sorgt dafür, dass wir sehr bald weder Personen- noch Güter Züge brauchen.
Die Menschen sind nicht arbeitslos, sondern haben keinen job mehr, und keinen Arbeitgeber.
die Unternehmen sind nicht insolvent, sondern haben keine Aufträge.

Jobs gibt’s nur noch in Staat -, Bund, Land, Kommunen, und in Partei, und NGO.

BeVo
1 Monat her

Allein an dem, wie sich die Armenier zu den Streikenden in Frankreich verhalten haben, zeigt, dass Ausländer eben doch nicht daran interessiert sind, sich in den Gastländern an die dort herrschenden gesellschaftlichen Verhältnisse, ja, offensichtlich nicht einmal an geltende Rechte anzupassen, so diese Rechte nicht menschenverachtend sind.
Den Armeniern, die den Tod der Bäuerin und ihrer Tochter zu verantworten haben, wünsche ich sofortigen guten Rückflug nach Armenien und dort ein langes Schmachten im Gefängnis.

Britsch
1 Monat her
Antworten an  BeVo

In Deutschhland ist es doch wohl so, daß Hinzugekommene meinen Sie hätten die gleichen, eher mehr Rechte (auch dadurch wie sie „hofiert“ werden und z.B. begangene Straftatern praktisch nicht als solche gewertet oder geandet werden) als schon immer / lange hier Lebende und den Anspruch erheben man müsse sich nach Ihnen richten oder zumindest auf Ihre Gepflogenheiten einstellen

BeVo
1 Monat her

Ich finde es klasse, dass die Gewerkschaft der Lokführer streikt. Zum Beispiel hätten, so ein Zugbegleiter jüngst zu mir, die Fahrdienstleiter der DB AG und das technische Personal, das die kaputten Züge repariert, noch keine Tarifverträge.
Der satte Vorstand der Bahn AG bewege sich endlich und sofort!

AngelaScholz
1 Monat her

Ganz leer sind die Bahnhöfe nicht. Es fahren noch ein paar Züge und die sind superpünktlich.