Weiterhin Wirbel um Wahlschwindel in Berlin – TE Wecker am 24. Mai 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Weiterhin Wirbel um Wahlschwindel in Berlin ++ Affenpocken: Lauterbach träumt von nächster Isolation und Quarantäne ++ Staatssekretär im Wirtschaftsministerium: Gasnetz in Deutschland stilllegen ++ Drei Monate Krieg in der Ukraine: 20 Staaten haben weitere Zusagen für militärische Unterstützung gegeben ++ Widersprüche gegen Ausgehverbot für Katzen ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Biskaborn
1 Monat her

Mich würde jetzt zum Fall Graichen interessieren, wie haben denn die Stadtwerkevertreter auf diesen, m kann es nicht anders nennen, Zerstörungsvorschlag unserer Energieversorgung, reagiert? Ablehnung, was eigentlich zu erwarten wäre, oder schweigende Zustimmung, was ich befürchte?

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  Biskaborn

Wie sieht es eigentlich aus? Welche Stadtwerke wurden in den letzten Jahren in ÖPP/PPP verwandelt – und wer hat jetzt die Hand auf unser Energie- oder Wassernetz?
Insbesondere, wenn Graichen mit solchen Sabotageansinnen kommt, gewinnt solcher Hintergrund an Brisanz!

Hannibal Murkle
1 Monat her
Antworten an  Biskaborn

Die werden sich bestimmt nicht lautstark aus dem Fenster lehnen – eher schweigend zögern. Welche der bankrotten Gemeinden Schlands hat Geld für unsinnigen Infrastruktur-Rückbau?

Heute auf dem Arbeitsweg mitgekriegt – ein Herr Wüst besuchte das Unwettergebiet um Paderborn und warnte vor Extremwetterereignissen – also noch mehr Klimagedöns in NRW? Als ob wir örtliche Atmosphäre hätten mit einem anderen CO2-Gehalt als in Moskau, Kalkutta oder Peking…

Frau U.
1 Monat her

Der Graichen/Kellner Clan will Deutschland zerstören, aber vorher noch fette Beute als Beamte machen.
Der Staatsschauspieler Habock darf die Agora Ergüsse vorlesen, damit sie auch schön street credibility haben und sympatisch rüberkommen.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ Staatssekretär im Wirtschaftsministerium: Gasnetz in Deutschland stillegen“

Damit ist es amtlich – die Grünen viel gefährlicher als Putin, Kim und Hisbollah zusammen – so offen wird Angriff mit Zerstörung angekündigt. Etwa chemische Industrie wird eh schon von den Indern und Chinesen erwartet, die mit preiswerter Energie trumpfen…

Hannibal Murkle
1 Monat her

Jetzt, als die US-Eliten aus dem Krieg aussteigen möchten, sollte Deutschland es umso mehr anstreben – nicht bloß über Panzer und Munition reden. ÖRR berichtete, dass die Ukraine eine Waffenruhe ablehnt – genau der Punkt, ab dem der Westen Grenzen aufzeigen sollte, wie in NYT kürzlich postuliert. Wollen die Zerstörungen vermeiden oder halbe Welt anzünden?