Nebenwirkungen und Folgeschäden von Corona-„Impfungen“ – TE Wecker am 23. Juli 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Nebenwirkungsfrei und völlig unbedenklich – so hieß es bisher immer – seien die neuartigen Corona-Impfstoffe. Doch jetzt kommen mehr und mehr Informationen über Impfschäden als Folge der gentechnischen Corona-Impfstoffe heraus. Ein Bericht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung legte entsprechende Informationen vor.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach hatte vor kurzem das erste Mal über Twitter zugegeben, dass die sogenannten Corona-Impfstoffe, also die mRNA-basierten, zu schweren Nebenwirkungen führen können. Lauterbach hatte dagegen immer betont, dass diese Impfstoffe „nebenwirkungsfrei“ seien.

Ein Gespräch mit Dr. Gunter Frank, Arzt in Heidelberg, in dessen Praxis immer mehr Patienten mit Impfschäden kommen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 30 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

30 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Maja Schneider
23 Tage her

Danke für dieses beeindruckende Gespräch, wir haben es nun schon zum 2. Mal gehört. Obwohl wir uns durch TE, Achgut u.a gut informiert fühlen, kann man sich dieses medizinische Experiment anMenschen und seine Folgen nicht oft genug vor Augen führen, um argumentieren zu können, aber mit wem außer den Gleichgesinnten?

Hannibal Murkle
24 Tage her

Mainstream bekommt Zweifel, ob ein Ausstieg aus Corona-Panik überhaupt beabsichtigt sei – und ob die FDP noch gewählt werden möchte:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus240058047/Corona-Politik-Will-die-FDP-eigentlich-nicht-wieder-gewaehlt-werden.html

AnSi
25 Tage her

Eben im anderen Artikel gelesen: „Das Risiko für schwere Nebenwirkungen liegt demzufolge nicht bei 1 zu 5.000, sondern bei doppelt geimpften Personen bei 1 zu 2.500, bei Geboosterten bei 1 zu 1.667 und bei vierfach Geimpften sogar bei 1 zu 1.250.“ Ja wenn man da nicht „Lust“ auf eine (P)Impfung bekommt, dann weiß ich es auch nicht… Das Risiko bei einer Tetanus-Impfung liegt wohl bei 1:10 Mio, aber das ist ja auch eine richtige Impfung und lang erprobt. Was mich am meisten ärgert bei diesem Thema, ist die Abwehrhaltung der Gespikten mit Nebenwirkungen. Sie haben seit der „Impfung“ plötzliche Zipperlein,… Mehr

Sybille Weber
25 Tage her
Antworten an  AnSi

Mache ich genau so. Ein naher Verwandter – gut durchgecheckt, schriftlich vom Kardiologen jedes KHK Risiko nahezu ausgeschlossen, schlank, fit, ernährungsbewusst musste im Urlaub an der Ostsee mit starken Beschwerden ins Herzkathederlabor und ihm wurden 3 Stents gesetzt. Fühlt sich immer noch nicht wieder fit! Aber ein Zusammenhang mit der besagten Spritze wird ausgeschlossen!

Candida Albicans
25 Tage her

Wie sagte doch Prof. Bhakdi in einem Interview auf die Frage, ob die zum zweiten Mal Geimpften sterben werden? „Das weiß ich nicht, aber sie werden sehr krank werden.“ Bhakdi hat die Katastrophe vorausgesehen. Die ersten Auswirkungen sehen Ärzte wie Dr. Frank nun in ihren Praxen. Und Dr. Frank lässt hier anklingen, dass er das nur für den Anfang hält. Ich befürchte, dass es eine Aufklärung der Geschehnisse in der nahen Zukunft nicht geben wird. Dr. Frank hat recht, wenn er sagt, dass es eine ganze Menge Leute geben muss, die Bescheid wissen und die nicht das geringste Interesse an… Mehr

Sybille Weber
25 Tage her
Antworten an  Candida Albicans

Als Versuchskaninchen hat er uns ja schon betitelt!

AnSi
24 Tage her
Antworten an  Candida Albicans

Ja, dieser Satz von Bhakdi macht mir auch Sorgen. Mein Sohn hat sich diese Drecksbrühe leider auch 2x spritzen lassen (er ist über 18 und ich konnte nicht dagegen anreden). Jetzt bange ich um seine Gesundheit. Noch geht es ihm gut, aber wie lange? Verschwinden diese Spikes wieder aus seinem Körper und was haben sie bis dahin kaputt gemacht? Wer weiß es schon? 🙁

Andreas Bitz
25 Tage her

Danke, Herr Dr. Frank, für Ihr unermüdliches Wirken. Auf eine besondere Problematik „Transfusion“ habe ich bislang keine Antwort: Was passiert mit den bei mRNA-behandelten Blutspendern gewonnenen Blutkonserven. Diese werden ja offensichtlich nicht gekennzeichnet…

DM
25 Tage her

Es wird sich leider nichts ändern, außer es kommt von Außen / Dritten eine Umkehrung zurück zur Vernunft. Es geht m. E. nicht nur um ein Multimilliardenmarkt ,sondern insbesondere um Kontrolle der Bürger / Einwohner mit Einführung des digitalen Impfpasses als Vorläufer des Bürgerpasses. Social-Credit-System ala China lässt grüßen.

Kassandra
24 Tage her
Antworten an  DM

Ein gewisser Prof. Dr. Hans J. Bocker spricht hier schon 2014 davon, dass „Die Mega-Krise kommt“ – und es ist erstaunlich, dass er sowohl von Injektionen, Inflation, Plastikgeld wie implantierten Chips zu wissen scheint.https://www.youtube.com/watch?v=kXuN8Zs9R48

DM
25 Tage her

Hallo, grundsätzlich richtig. Nur bitte ich um Mitteilung, was ist das Ergebnis von Impf * schadencenter?

HeRo
25 Tage her

Bei den Impfstoffen ist oder war ja auch ein Vektorimpfstoff. Von dem sagte Herr Lauterbach schon 2020, dass solcherlei Impfstoffe „unbedenklich“ seien.
Tja: einen Vektor-Impfstoff gab’s schon mal – gegen das Dengue-Fieber. Da haben dann die Philippinen den Impfstoffhersteller `rausgeworfen- zu viele Tote gab’s. Gibt ALLES das Netz her.
Da brauche ich keinen Dr. Frank.
Wir können auch Pandemrix thematisieren, von dem das RKI, Herr Lauterbach und Herr Dr. Kekule sagten, er wäre unbedenklich. Hat ich dann später herausgestellt – alles nicht wahr!

Kassandra
24 Tage her
Antworten an  HeRo

Tja. Nicht nur die Medizinjournalistin Jane Bürgermeister hat dagegen schon bei H1N1 angekämpft – und wusste tiefgründig schon viel von dem, was mit den RNA-Injektionen erneut bewirkt wird.
Wie gefährlich das Zeug ist schildert sie hier in 10 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=5_R5EHn9lOY

Emmanuel Precht
25 Tage her

Bin Covid-Ungeimpft. Mutter, 95, auch. Beide haben wir 2 Infektionen, Wuhan und Omikron, hinter uns.
Wohlan…

elly
25 Tage her

und Karl Lauterbach drängt die Ü60er zu einer 4.Impfung. Jetzt ist die Plörre nun mal da und ehe noch mehr Impfdosen weggeschmissen werden muss, sollen die Alten gefälligst solidarisch sein. Für irgendwas müssen sie doch gut sein, die Alten

AP
25 Tage her
Antworten an  elly

Meine Mutter, 86, will nicht und hatte in der ganzen Zeit keine Erkältung etc. Ich, Anfang 60, ebenfalls. Nix da.